Amp Bauer/Umbauer

von Freelander, 21.01.05.

  1. Freelander

    Freelander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    14.06.08
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.01.05   #1
    Hi Leude!
    Hab leider im Forum noch nix gefunden....
    Hab schon oft von Geschäften oder Selbstendigen Bastlern gehört, die einem komplette Amps kreieren oder etwas am Sound rum designen. Kennt von euch jemand ein paar Namen oder Hausnummern?


    Thx
     
  2. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 21.01.05   #2
    Moin,

    der Finkhäuser is wohl so ziemlich der beste auf seinem Gebiet:

    http://www.amptechnik.de/

    Hab von dem mal nen getunten Marshall gehört und der war die Macht :)
     
  3. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 21.01.05   #3
    larry grohmann, hat aber leider keine HP..... wohnt irgendwo in DE
    sein bekanntesten kunden sind wohl jon schaffner und kirk hammet.... :great:

    mfg kusi
     
  4. Freelander

    Freelander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    14.06.08
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 21.01.05   #4
    das klingt ja shcon ganz gut.
    Noch ne Frage: Die bauen ja uach einen Amp für einen, nach dem eigenen Geschmack. Was denkt ihr denn ab wann sich das rentiert, wenn man sich einen Amp bauen lässt?
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 22.01.05   #5
    es lohnt sich dann, wenn Du trotz Unabhängigkeit von deinem Geldbeutel spezielle Anforderungen an einen Amp hast, den kein Serienmodell dir so erfüllen kann. Ob deine Ansprüche an einen Amp dann auch realisierbar sind ist natürlich die nächste Frage.
     
  6. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 22.01.05   #6
    erst, wenn du wirklich GENAU weisst, was und wie du es willst! du musst wirklich seeeehr genaue soundvorstellungen haben! es reicht z.B. nicht: 1.kanal fender, 2. kanal marshall, 3.kanal mesa boogie, dann holst du dir besser was von der stange!

    zuerst würde ich eh alle amps genau anspielen, die dir unter die finger kommen! und GENAU unter die lupe nehmen! denn die wahrscheinlichkeit, dass du was findest, dass dir zusagt, ist bei dem riesen angebot schon möglich.

    und billiger ist es allemal!

    wie lange spielst du schon gitarre? und wie sehen deine soundvorstellungen aus?


    mfg kusi :great:

    kannst larry ja mal anmailen: larryamps@gmx.com (ist n netter kerl, hab auch schon mit ihm "gequatscht" ;)


    ps. das bezieht sich auf 100% custom-amps, von der input bis zur outputbuchse!
     
  7. Freelander

    Freelander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    14.06.08
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.01.05   #7
    Ich hab eigentlich nur mal generell gefragt gehabt... Ich bin ja mit meinem Engl Powerball schon sehr glüklich.
    Hab halt nur drüber nachgedacht, mir den vierten bzw. den dritten Kanal ein bischen verändern zu lassen, da ich finde, dass beide recht gleich klingen
    (jetzt bitte net rummäckern, ich weiß das ich sie verschieden einstellen kann, mir geht's um den Grundsound).
    Mir geht's eben darum jetzt halt, abgesehen vom bauen lassen darum, dass ich ein Sound will, der einen, wenn auch nur kleinen, Wiedererkennungswert hat. Ich weiß aber auch, dass ich viel mit meiner Spielart verändern kann...
    Ich denke aber auch wiederum. dass ich mir erstmal ein paar Effekte in Form von einem Mult-iboard oder Rack hole.
    Mal ausgeschlossen vom Geld, welche Rackbauteile würdet ihr den verwenden bzw. mir empfehlen?
    Mir kamen so Sachen wie ein halbwegs vernünftiger Kompressor, Delay oder so in den Sinn. Könntet ihr mir da ein paar Tipps geben, was da ein gutes Preis/Leistungsverhältnis von den Rackbauteilen hat. Mit Racks kenne ich mich net so wirklich gut aus.

    Danke
     
  8. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 22.01.05   #8
    ist logisch, da der powerball ja kein 4-kanaler ist, sondern ein 2-kanaler mit zusätzlichen sound-modes. wenn du also einen grundsätzlich anderes 3tes voicing haben möchtest (z.b. was in richtung rockigerem hi-gain), müsste man dem amp einen zusätzlichen kanal einbauen, was irgendwie nicht im sinne des erfinders ist. eventuell bekommst du einen gewünschten sound mittels des clean-kanal und einem guten overdrive/distortion hin? könntest du mal ausprobieren, bevor du extreme änderungen am verstärker vornehmen läßt. ansonsten wenn du dir einen amp kreeiren lassen und nach deinen vorstellungen bauen lassen willst: www.earforce.de - die dort vorgestellten amps sind nur standard-modelle, im prinzip kannst du da auch was vollkommen anderes gebaut bekommen.

    die frage würde ich an deiner stelle noch mal explizit im effekt-forum stellen. im prinzip hast du bei racks 2 möglichkeiten: entweder du nimmst eine all-in-one-kiste wie z.b. tc electronic g-major oder rocktron xpression, oder du kombinierst die verschiedensten effekte verschiedener hersteller miteinander. bei den erstgenannten bist du mit weniger als 400 EUR dabei und hast alle wichtigen grundeffekte in einer kiste auf einem HE, bei zweitgenannten ist preislich das limit genauso offen wie die anzahl höheneinheiten (HE) die du für den ganzen kram benötigst. dabei ist dann auch zu beachten, daß man so ein rack auch noch irgendwie mit strom versorgen und auch transportieren können muß. das macht bei 10 HE und 50 kg schon keinen spaß mehr.
     
  9. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 22.01.05   #9
    Jo, Larry is cool, wohnt afaik in Nürnberg und hat schon Amps für Metallica und Iced Earth gemacht, jedoch macht er nicht für alle Amps.
     
Die Seite wird geladen...

mapping