[Amp] Externe Box für Combos mittels Palmer CabMerger (am Bsp. Boss Katana)

von Axel52, 09.04.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 09.04.20   #1
    Zusätzlicher Boxenanschluss für den Boss Katana MK II

    Wer kennt das nicht. Man hat einen guten Combo aber es fehlt der Anschluss für eine Zusatzbox. Meine Umbaumaßnahme bezieht sich nicht nur auf den Katana, sondern man kann es mit jedem Amp vornehmen der ein zusätzlichen Anschluß vermissen lässt. Ich hatte noch für eine andere Lösung das „Schweizer Taschenmesser“ in meiner Bastelbox herumliegen. Nämlich Dieses hier:

    2020_3_31_10_38_23.jpg

    Eine Wunderwaffe wenn es um diverse Boxenanschlüsse geht. Nun ist mein Katana gerade mal 6 Wochen alt. Also auf die Garantiebestimmungen achten. Es musste eine Lösung her, wo ich also jeder Zeit wieder den Ursprungszustand herstellen konnte. Der interne speaker ist mit Flachstecker verbunden. 5,8mm für Plus und 2,3mm für Minus. Also brauchte ich einmal die passenden Flachstecker (für den Speakeranschluß) und dann das männliche pendant für das Kabel vom Amp. Die Kabel vom speaker abziehen. Daran kommt dann das Patchkabel mit den männlichen Flachsteckern. Ein neues konfektioniertes Patchkabel wieder an den Speakeranschluß. Auf der anderen Seite müssen jeweils Klinkenstecker angebracht werden.


    2020_4_9_16_24_37.png


    Hier die 2 Patchkabel mit den Klinkensteckern:

    1. Klinkenstecker an Flachstecker (weiblich) für den Speakeranschluss
    2. Klinkenstecker an Flachstecker (männlich) für den Ampanschluss

    Ein Beispiel mit dem Speakerpatchkabel:


    IMG_20200331_152050.jpg IMG_20200331_152055.jpg


    Den Cab Merger habe ich dann mit Silikon an das Ampgehäuse geklebt. Jederzeit wieder lösbar. Damit man (bei einer geistigen Umnachtung) die Klinkenstecker nicht falsch einsteckt, habe ich das entsprechend kenntlich gemacht.

    IMG_20200331_153617.jpg IMG_20200401_163445.jpg


    Der Katana hat einen Mindestload von 8 Ohm. Also kann man nur im 2 Boxenbetrieb den seriellen Anschluss nehmen. Gesamtimpendanz 16 Ohm. Möchte man nur über den internen speaker spielen, muss natürlich der externe speaker ausgeschaltet sein (Kabel abstecken). Bleibt man mit seinem Amp-Eingang auf dem seriellen input, kommt kein Ton heraus. Also muss man auf den parallelen Eingang (8 Ohm) umstecken.

    Bei Combos mit einem Mindestload von 4 Ohm und einem speaker von 8 Ohm ist es natürlich einfacher. Der Amp-Input kommt in die parallel Buchse und der Zusatzspeaker wird einfach als 2. Cab angeschlossen.

    Der Katana hat jetzt mit 16 Ohm eine etwas schwächere Leistung aber bei 100 Watt ? Durch die größere Membranfläche und dem größerem Schalldruckaufbau merkt man die Differenz so gut wie nicht. In einer Stunde ist der Umbau erledigt.

    IMG_20200401_171133_1.jpg

    Vllt. konnte ich Euch mit dem review ein wenig weiterhelfen.

    Die Zusatzbox ist nicht von Peavey. Ich habe hier eine Fame-Box umgebaut. Der speaker ist ein Eminence „red, white & blues“ mit 120 Watt. Die beiden speaker passen sehr gut zueinander.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping