AMP mit (u.a.) Mesa Boogie Sound

von nietzko, 06.09.05.

  1. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.09.05   #1
    hi!

    habe jetzt noch den roland microcube und gucke mich aber nach etwas besseren für die zukunft um.
    ich suche einen amp (am liebsten transistor) der auch schon nach mesa boogie klingt. der microcube hat zwar auch einen R-Fier amp-model der gut kling, jedoch wird er durch die geringe größe des mircocubes eingeschränkt. bei etwas höherem gain (wie man es für palm muting braucht) wird alles zusammengematscht. besonders, wenn man ihn mal etwas mehr aufdreht.
    die Ibanez PU sollen ja recht gut sein, deswegen denke ich es liegt mehr am mircocube, asl an meinen PU`s.
    leider habe ich kein musikgeschäft in meiner nähe (zumindest, was eine gitarrenabteilung hat) und so kann ich auch niht antesten...

    könnt ihr mir ratschläge geben? preislich, sage ich mal, alles anbieten - also von billig bis teuer ;)
    soll mir nur erstmal als übersicht dienen
     
  2. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.09.05   #2
    Wie wäre es mit einem Mesa Boogie? *g*

    Die Amps, die in die Richtung gehen wären:

    -Framus Cobra
    -Mesa Rectifier
    -Mesa Triaxis + Endstufe
    -Line 6 Vetta I und II

    Mehr fallen mir derzeit nicht ein. Aber so eine große Auswahl gibt es da nicht!
     
  3. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 06.09.05   #3
    Korrekt soweit, wobei ichs beim Vetta nicht bezeugen kann, da ich den noch nicht gespielt habe - Kann aber gut sein, dass der ähnlich klingende Models hat, die gut sind.

    Hinzufügen muss man aber noch den Fame Overkill - Der klingt für seinen Preis (950€) richtig, richtig gut, ist allerdings sparsam ausgestattet.

    Ansonsten gibts da noch nen Randall Modul Amp, der aber fast teurer ist, als der original Mesa (dafür evtl. flexibeler).

    Ich gehe aber davon aus, dass der User, der danach fragt, nicht ganz soviel Geld zur Verfügung hat, da er von einem Microcube updatet. In der Preisklasse bis zum Overkill hab ich leider nichts gehört, was wirklich so richtig gut klingt. Am besten gefiel mir unter den "Aufsteiger-" Amps bisher noch der Zenamp, wenn ich mich recht entsinne.
     
  4. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.09.05   #4
    RICHTISCHHHH
    wollt halt keine 1000€ (wenns überhaupt reicht) für nen amp ausgeben. mir gefällt halt der mesa boogie sound extrem gut, und da wollte ich halt schon etwas in der richtung. braucht nicht bühnentauglich zu sein! is halt nur für mich. deswegen transistor...
    habe von den line6 teilen viel gutes gehört.
    aber ich dachte so an die preisklasse für mich persönlich so 500€ obwohl das eigentlich zu viel ist. gutes hat aber immer (leider) seinen preis...

    was mir gerade einfällt:
    würde es auch ein effektgerät mit amp-modeling tun, in verbindung mit einem größeren amp (vielleicht so 30W oder so). sowas wie ein distortion modeler oder so??
     
  5. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 06.09.05   #5
    Wenn du nicht matschende Palm Mutings haben willst, dann brauchst du einen Amp mit mächtig Watt und mindestens einen 12" Speaker.

    Transistoramps alleine werden dich nicht zum Wunschergebnis führen. Da müsstest du dann ins digitale Lager siedeln. Dort gibt es annehmbare Rectifiersimulationen.
    Da fallen mir die digitalen Vöxe ein, oder eben Line6. Auf RockImPark konnte ich mich davon überzeugen, daß alle Line6 Amps kräftig geschoben haben. Aber dieser Druck kommt erst durch die Lautstärke zustande. Denn wenn man nichts fühlt, ist es auch kein Druck.

    Von den digitalen Sachen müsste es im Netz einiges an Hörmaterial geben.
     
  6. Martin E.

    Martin E. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    234
    Erstellt: 06.09.05   #6
  7. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 06.09.05   #7
    Was ich sehr empfehlen kann ist der Sansamp psa-1. Geile Sounds, Rectifier einstellung hört sich auch fett an. Allerdings kostet der auch schon 644€ und du brauchst ja noch ne Endstufe und ne Box. Naja sehs einfach mal so: Je mehr Geld du ausgibst, desto näher kommst du an den Mesa.
     
  8. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.09.05   #8
    Sagtmal ihr beiden: Warum habt ihr euch nen Triple Recto geholt? Ich finde den Dual vom Sound her besser! Zudem brauch man doch keine 150Watt! Aber erzählt mal :)
     
  9. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 06.09.05   #9
    Um das ganze nicht zu einer langen Offtopic-Diskusion werden zu lassen, adde ich dich mal im ICQ... (Hat grey übrigens auch)
     
  10. Mike Mushok

    Mike Mushok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    48
    Ort:
    zu Hause... *g* Langenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.09.05   #10
    Hi!

    Der Roland CUbe 60 hat das volle Brett, auch im R-fier Modus! ;) Denke fetter geht in der Preisklasse net und der drückt wie sau! :twisted:

    mfG MM
     
  11. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 06.09.05   #11
    Peavey XXX 40 + Parametrischer EQ (Ist aber ausverkauft)
    Peavey XXL (Einer der besten transen Combos)
     
  12. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 06.09.05   #12
    Wenn du den High Gain Recto-sound willst, ist dir mit einem Modelling Amp wie Pandora oder VAmp schon sehr geholfen. Klingt ueber Kofphörer oder Stereoanlage sehr ueberzeugende, und kostet gerade mal 100-200€

    Alles andere wäre fuer zuhause rausgeschmissenes Geld.
     
  13. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 06.09.05   #13
    Rocktron Zombie + Billige Endstufe
    Hier ist das preis-Leistungs vehältnis am Besten
     
  14. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 06.09.05   #14
    Meine Rede! Im Dual Caliber (DC-2/5/10) sind die Vorstufen von Mark IV (Cleankanal) und Single Rectifier (Verzerrt) verbaut, günstiger gibts keinen Rectisound.
     
  15. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 07.09.05   #15
    Von Micro-Cube auf Dual Calibre wäre aber wirklich Overkill! Probier erstmal einen Modeller aus. Vor allem sagt er "unter anderem" Recto Sound, er weiss nichtmal ob das wirklich sein Sound ist. Wirklich Leute, sowas sollte man niemandem empfehlen, wer sowas braucht weiss das normalerweise selber.

    Der Dual Calibre interessiert mich aber trotzdem, kannst du sagen wo und fuer wie teuer man den so bekommt? :-)
     
  16. Martin E.

    Martin E. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    234
  17. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 07.09.05   #17
    Bisschen teuer fuer meinen Geschmack...

    Kannst du vielleicht ein bisschen was zu dem Caliber .22 erzählen, da sind ja auch bei eBay öfters welche drin. In welche Richtung(en) geht der soundmässig?
     
  18. Yard

    Yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Heek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #18
    Ich würd mir mal den H & K ZenAmp angucken! Den hab ich auch und benutze für Metal eigentlich nur den Rectified Kanal, der kling ziemlich geil. Hab zwar meinen Traumsound noch nicht gefunden, aber ich bib mir sicher da lässt sich noch einiges rausholen. Ausserdem haste noch 15 andere Ampsims die auch alle sehr gut sind. Der kostet im Mom "nur" 600 Euro! Würd ich mal antesten :great: (Plus Fussschalter, der kostet nochmal 70 ? Euro mehr......)
     
  19. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 07.09.05   #19
    ich hab u.a. hingeschrieben, weil ich ja einen transitor amp möchte und auch nen cleanen sound haben will, nicht nur zerre! wie gesagt ein modeling amp wäre das beste! von allem etwas :rolleyes:
     
  20. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 07.09.05   #20
    [​IMG]
    Damit wirst du gluecklicher. Zumindest wenn du nur zuhause spielst (hast du da ueberhaupt schon was zu gesagt?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping