Ampeg Dan Armstrong Plexiglas Bass

von wallace, 20.12.03.

  1. wallace

    wallace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #1
    Ich habe gerade in einer der Seiten meiner Lieblingsband Die Ärzte gestöbert, und entdeckte folgenden Bass:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Einen Ampeg Dan Armstrong Bass, den der Bassist der Ärzte, Rod, besitzt.
    Dazu Folgende Beschreibung:

    Herkunftsland: USA
    Baujahr: 70er
    Seriennummer: D7471A
    Kommentar: Plexiglassbass mit gleicher Bauweise wie die Lucille-Dan Armstrong. Viel Attack aber durch den Holzsteg sehr "rund " im Ton. Auch hierfür 2 auswechselbare PU (Single Coil - SC) und Humbucker (HB). Gehörte früher Stephan Gross von LÜDE & DIE ASTROS aus Osnabrück (M.C. Lüdes alte Band), also ein legendäres Teil!

    Weiß einer von euch ob das Teil halbwegs bezahlbar ist und man da als sterblicher rankommt? Oder kennt überhaupt jemand eine Seite wo es Infos über den gibt oder wo man das Teil sogar kaufen kann?
    thx!
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 21.12.03   #2
    ich hab mal einen gespielt. Der Bass ist schön aber höllisch schwer! Der Klang war auch nicht so doll. Qualitativ betrachtet ist schon ein Yamaha RBX-170 geiler... nur die Optik, die ist wirklich scharf, oder?
     
  3. wallace

    wallace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #3
    das teil sieht wirklich mega geil aus. Ist echt so schwer? hätt ich nicht gedacht... Wo liegt denn ungefähr der Preis für so ein schmuckstück?
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 21.12.03   #4
    ampeg baut sie wieder. für die holzversion dieses teil zahltest du anno dazumal ca. 2600 deutschmarks, über die neuen plexiglas-teile kann ich leider nichts sagen.
     
  5. wallace

    wallace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #5
    2600 Deutschmarks? Also ca. 1300€.
    Das geht ja gerade noch. Aber wenn das nur die Hokzversion ist... Was soll dann wohl die Plexi-version kosten...
     
  6. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 24.12.03   #6
    ich köntte mir vorstellen das Plexiglas nicht unbdeingt teuerer als Holz sein muss,zumindest nicht im Materialwert und Aufwand
     
  7. gnome

    gnome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.03   #7
    2600 mark
    macht 3000 euros odeR?
    glaub so is der umrechnungskurs :D
     
  8. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.12.03   #8
    alter schwede, wo kommst du denn her? :shock:
     
  9. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 24.12.03   #9
    Doch, das ist schon möglich. Wer schonmal Plexiglas zerspanend bearbeitet hat, der weiss, dass man da einiges beachten muss (Kühlung, Späneabfuhr und dergleichen mehr). Holz ist dagegen um einiges einfacher zu handhaben.

    Ausserdem schätze ich den Aufwand, den Korpus nach dem Bearbeiten so glänzend und durchsichtig hinzubekommen um einiges höher ein als bspw einen Holzkorpus lackierfähig zu bekommen, selbst wenn alles maschinell gemacht wird.

    Was den Materialpreis angeht - gute Frage...
     
  10. wallace

    wallace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    26.12.03
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.03   #10
    ...kommt drauf an welches holz man nimmt... :D
     
  11. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.03   #11
    material ist in etwa gleich.. da sind nicht so die unterschiede, aber die verarbeitung ist bei plexiglas, wie deejot schon sagte um einiges aufwendiger, also auch teurer..
     
  12. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 26.12.03   #12
    wahrscheinlich bezahlst du auch nen guten Batzen für die Exclusivität
     
Die Seite wird geladen...

mapping