ampeg svt pro 3 oder 7?


M
mcmort
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.07.11
Registriert
04.07.11
Beiträge
2
Kekse
0
Hi leute!

will mir einen neuen amp zulegen und schwanke zwischen den ampeg svt 3 pro und den svt 7 pro?

der svt 7 hat mich eigentlich schon überzeugt und bin dann über den svt 3 gestolpert.

was mir da besser gefällt ist der equalizer allerdings nur 275 W an 8 Ohm kommt mir ein bisschen wenig vor im vergleich zu svt 7.

möchte nämlich nicht das der sound untergeht. (sind doch sehr laut unterwegs, im bereich hardcore)

bin für jeden ratschlag dankbar!
 
Eigenschaft
 
Ryknow
Ryknow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.15
Registriert
18.01.06
Beiträge
4.618
Kekse
10.690
Ort
Zuhause
Hey, willkommen im Forum

Was für Boxen spielst du denn? Wenn du die 4 Ohm ausnutzt bist du bei 450 Watt und das reicht.

Ich steh übrigens bei der selben Entscheidung... brauch n neuen Amp und die beiden lächeln mich an.
 
schlitznase
schlitznase
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.14
Registriert
23.03.10
Beiträge
124
Kekse
417
Ort
Nürnberg
Also der 7er Ampeg ist schon eine Macht! Ich spiele ihn mit einem Epiphone Thunderbird Pro mit H-E-A-D Tuning, einer FMC 2x12 und ner Warwick WCA 115 Pro. Das rumpelt wie die Hölle. Der Sound ist immer ortbar, egal bei welchen EQ-Einstellungen.
Allerdings zerrt er nicht wirklich. Er grummelt sehr Böse, aber ne richtige Zerre? Nein. Mich stört das jetzt nicht, da ich ohne Zerre spiele und wenn ich mal eine bräuchte, häng ich ein Pedal rein :).

Ach ja: ich spiele Hard Rock/Metal/Alternative


edit sagt: Mit richtiger Rechtschreibung wirst Du Deinen Weg finden!
 
Zuletzt bearbeitet:
ISCREAM
ISCREAM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
25.05.07
Beiträge
733
Kekse
1.691
Ort
Monacco di Bavaria
Also ich hatte den SVT-3 Pro an einer 8 Ohm und jetzt an einer 4 Ohm Box und
beidemale hat er sich locker durchsetzten können und überzeugt mit einem klasse sound.

unten steht ein Link zu meinem Review über den Amp + Box :)
 
Morgul77
Morgul77
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
26.02.09
Beiträge
100
Kekse
232
Ort
Neuss
Bin auch in der Amp Findungsphase und hab mich auch mal mit den beiden beschäftigt. Muss demnächst unbedingt mal in den neuen Musicstore und Verstärker testen.

Bei musikmachen.de (http://www.musikmachen.de/Tests/Ampeg-SVT-7-Pro) gibt es einen tollen Test vom SVT 7. Obwohl ich frag mich da, wieviel Einfluss der tolle Musicman den der Jörg Hammers da spielt auf den Sound hat.

Letztendlich helfen da wohl nur direkte Tests unter ähnlichen Bedingungen. Hab mir z.B. auch mehrere Aufnahmen der Ashdown EVO III angehört und war begeistert. Am Sonntag durfte ich dann bei einem Gig über einen spielen und war im Vergleich zu meinem Hartke ernüchtert. Kein schlechter Amp aber noch lange nicht so gut wie aus Videosounds vermutet.

Bei dem Preis für den SVT 3 denk ich aber immer direkt auch an den Gebrauchtmarkt. Gestern ist bei ebay ein 10 Jahre alter SVT 2 für 900 EUR weggegangen.
 
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.558
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Der SVT3 ist aber auch deutlich "praktikabler" für den nicht-professionellen Musiker. Der SVT 2 wiegt ohne Rack bereits 35kg. Das senkt doch irgendwie das Kaufinteresse, ich persönlich würde mir keinen so schweren Amp mehr antun, auch wenn ein Vollröhre sicherlich noch einen Tick geiler ist, spreche da ja auch aus Erfahrung. Da ist der 3er mit ca. 15kg ohne Rack schon deutlich transportabler.
 
F
facebasser
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.13
Registriert
03.04.09
Beiträge
11
Kekse
23
Der SVT 7 schaltet für ca. 3 Sekunden ab wenn es laut wird, bzw. bei Slaps mit etwas mehr Lautstärke.... das geht gar nicht!
Darum habe ich meinen wieder verkauft.....
 
schlitznase
schlitznase
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.14
Registriert
23.03.10
Beiträge
124
Kekse
417
Ort
Nürnberg
Der SVT 7 schaltet für ca. 3 Sekunden ab wenn es laut wird, bzw. bei Slaps mit etwas mehr Lautstärke.... das geht gar nicht!
Darum habe ich meinen wieder verkauft.....

wenn man ihn nicht bedienen kann .. klar. :rolleyes:
nur ein klein bisserl den limiter rein, schon gibts überhaupt keine probleme mehr!
 
ISCREAM
ISCREAM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
25.05.07
Beiträge
733
Kekse
1.691
Ort
Monacco di Bavaria
Der SVT3 ist aber auch deutlich "praktikabler" für den nicht-professionellen Musiker.

aha ^^
danke für die Blumen :p

Ich bin mir fast sicher dass auch Professionelle Musiker diesen amp Spielen dürfen :D

Wen´s interessiert in München im Manhattan Music steht ein Ampeg SVT rum.
Bin mir grad nicht sicher was es für einer ist, aber sieht aus wie der CL hat aber nur Transistor
Costa quanta 200,- Euro.
 
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.558
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Ich bin mir fast sicher dass auch Professionelle Musiker diesen amp Spielen dürfen :D

steht auch nix gegenteiliges in meines post drinnen. :)

aber ganz ehrlich, das gewicht spielt schon eine rolle. und da ich keine roadies habe und auch keinen finanziellen anreiz beim musizieren, habe ich auch keine motivation einen amp mit ~40kg mitzunehmen. ich habe oft genug in locations im 2en oder 3en stock als dritte vorband von irgendwelchen halbbekannten bands gespielt, da bis du froh um jedes kilogram, dass du nicht tragen muss. gerade auch weil dir dann eh keiner hilft... ;)
deshalb ist der svt-3 deutlich praktikabler im vergleich zum svt-2, mehr habe ich auch in meinem oberen post nicht gesagt, alles andere ist hineininterpretiert. :rolleyes:

transistor svt? svt-200, svt-350, svt-450, svt-1000?
 
Zuletzt bearbeitet:
Morgul77
Morgul77
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
26.02.09
Beiträge
100
Kekse
232
Ort
Neuss
Der SVT3 ist aber auch deutlich "praktikabler" für den nicht-professionellen Musiker. Der SVT 2 wiegt ohne Rack bereits 35kg. Das senkt doch irgendwie das Kaufinteresse, ich persönlich würde mir keinen so schweren Amp mehr antun, auch wenn ein Vollröhre sicherlich noch einen Tick geiler ist, spreche da ja auch aus Erfahrung. Da ist der 3er mit ca. 15kg ohne Rack schon deutlich transportabler.

Ja da hast du recht. Da wir aber höchstens einmal alle 2 Monate nen Gig haben, wäge ich noch ab, ob ich für meinen Traumsound auch mehr schleppen würde. Weiteres Manko bei Vollröhre sind natürlich die Instandhaltungskosten und die empfindlichen Röhren beim Transport.

Das mit dem automatischen Ausschalten beim SVT 7 hab ich auch schon gelesen. Muss man mal in der Praxis testen, ab wann das passiert.
 
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.558
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Die Instandhaltungskosten sind jetzt auch nicht so hoch wie man immer hört.
Meinen Ampeg V4BH (2x Preampröhre, 4x Endstufe 6L6) hatte ich bislang erst einmal beim Röhrenwechsel. Da wurden komplett alle Röhren gewechselt (und fachmännisch eingemessen, der Amp durchgemessen, optisch alles vom Tech. angeschaut - der Tech ist ein sehr cooler Typ) und der Spaß hat mich 100€ gekostet. Habe den Amp so 7-8 Jahre, weiß es im Moment gar nicht genau. Der Amp wurde aber eine Zeit lang sehr stark benutzt und sehr oft gespielt... :)

Klar, beim SVT-2 wären die Kosten für Röhren etwas höher, der hat 6 Endstufenröhren, aber das hält sich auch im Rahmen, dann zahlst du halt 150-200€, aber doch auch nur alle 5-10 Jahre. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GoodYear
GoodYear
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.15
Registriert
20.12.04
Beiträge
1.922
Kekse
2.219
Ort
Köln
Der SVT-3 Pro reicht dicke für ne Rockband! Bei ebay geht grade einer weg.
 
ISCREAM
ISCREAM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
25.05.07
Beiträge
733
Kekse
1.691
Ort
Monacco di Bavaria
bin mir nicht ganz sicher obs n svt 200 oder 350 war :)
 
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.558
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Oho und ich habe eigentlich nicht vor in nächster Zeit nach München zu fahren, naja, eigentlich doch, am 18.08. zum Bad Religion Konzert, aber um mal da vorbeizuschauen habe ich leider keine Zeit, sonst wäre ich ein potentieller Käufer, der SVT-200 und SVT-350 sind eh etwas unpopulär. Den SVT-200 kenne ich nicht persönlich und der 350er ist meiner Meinung nach zu Unrecht unpopulär.
 
M
mcmort
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.07.11
Registriert
04.07.11
Beiträge
2
Kekse
0
Danke für die posts.
Hat mir sehr geholfen.

Hab mich für den svt3 pro entschieden und bin schon gespannt wie das Teil fetzt.
 
Morgul77
Morgul77
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.21
Registriert
26.02.09
Beiträge
100
Kekse
232
Ort
Neuss
Die Instandhaltungskosten sind jetzt auch nicht so hoch wie man immer hört.
Meinen Ampeg V4BH (2x Preampröhre, 4x Endstufe 6L6) hatte ich bislang erst einmal beim Röhrenwechsel. Da wurden komplett alle Röhren gewechselt (und fachmännisch eingemessen, der Amp durchgemessen, optisch alles vom Tech. angeschaut - der Tech ist ein sehr cooler Typ) und der Spaß hat mich 100€ gekostet. Habe den Amp so 7-8 Jahre, weiß es im Moment gar nicht genau. Der Amp wurde aber eine Zeit lang sehr stark benutzt und sehr oft gespielt... :)

Klar, beim SVT-2 wären die Kosten für Röhren etwas höher, der hat 6 Endstufenröhren, aber das hält sich auch im Rahmen, dann zahlst du halt 150-200€, aber doch auch nur alle 5-10 Jahre. ;)

Das ist ja wirklich im Rahmen, dann bleibt nur noch das Gewicht. Muss dann wohl mal nach Köln und Bassverstärker hochheben :D

@mcmort:

Schreib mal wie der SVT 3 gefällt, wenn du ihn hast.
 
ISCREAM
ISCREAM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
25.05.07
Beiträge
733
Kekse
1.691
Ort
Monacco di Bavaria
Oho und ich habe eigentlich nicht vor in nächster Zeit nach München zu fahren, naja, eigentlich doch, am 18.08. zum Bad Religion Konzert, aber um mal da vorbeizuschauen habe ich leider keine Zeit, sonst wäre ich ein potentieller Käufer, der SVT-200 und SVT-350 sind eh etwas unpopulär. Den SVT-200 kenne ich nicht persönlich und der 350er ist meiner Meinung nach zu Unrecht unpopulär.

Wennst interesse hast kann ich ihn dir ja irgendwie saven und wir treffen uns auf ein Bierchen wenn du da bist?
Komm doch lieber schon am 1.8. zum Pennywisekonzert ;)

---------- Post hinzugefügt um 14:49:02 ---------- Letzter Beitrag war um 14:47:56 ----------

Danke für die posts.
Hat mir sehr geholfen.

Hab mich für den svt3 pro entschieden und bin schon gespannt wie das Teil fetzt.

viel spaß damit und wenn du fragen hast nur her damit :)
 
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.558
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Wennst interesse hast kann ich ihn dir ja irgendwie saven und wir treffen uns auf ein Bierchen wenn du da bist?
Komm doch lieber schon am 1.8. zum Pennywisekonzert ;)

Danke für das Angebot. :)
Da habe ich mich verschrieben, dass Bad Religion Konzert ist am 18.07., zzz, das Alter...
Pennywise wäre auch reizvoll, die habe ich zum letzten Mal 2000 in München gesehen, aber irgendwie ist Pennywise dann auch nicht ganz meine Band. Oha, bin ich alt geworden...;)
Mensch, ich müsste nur mal den Mesa Boogie Gitarrenamp loswerden und dann wäre wieder Geld verfügbar, bin momentan ein bißchen knapp bei Kasse, wegen Hauskauf und neuen Fenstern und einem Danelectro Rumor Bass bei dem wir noch noch den Deal fix machen müssen... :rolleyes:
 
F
facebasser
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.13
Registriert
03.04.09
Beiträge
11
Kekse
23
wenn man ihn nicht bedienen kann .. klar. :rolleyes:
nur ein klein bisserl den limiter rein, schon gibts überhaupt keine probleme mehr!

einen Limiter drehe ich rein wenn ich das haben möchte!
Und dass der SVT 7 ziemlich früh clippt dürfte jedem bekannt sein der Rockmusik macht, und dafür steht AMPEG doch oder?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben