ampeg vt amps

von mighty_scoop, 26.02.05.

  1. mighty_scoop

    mighty_scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 26.02.05   #1
    hat jemand ne idee wo man in europa nen ampeg verstärker aus der vt-serie (das sind doch ausschließlich guitaramps oder ???) kriegt ???
    ich überlege ernsthaft ob mir so ein teil zulegen sollte, ich den gitarrensound der queens of the stone age absolut traumhaft finde und diese band bekannter maßen ja den vt-22 spielt...
    mir is überings erstma egal ob es sich um tops oder combos handelt...
     
  2. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.02.05   #2
    ebay; aber nen VT-22 hab ich da erst einmal gesehn. Ampeg V4 Tops gibts da ab und an. Vom Preis ca. 750 Euro, wenns gut erhalten ist, denke ich. Es gibt auch einen neuen Ampeg V4, allerdings weiss ich nicht, inwiefern der mit den alten Modellen identisch ist.
     
  3. Son of Sakassan

    Son of Sakassan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    13.06.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 26.02.05   #3
    Ich glaub ausser Dein Glück auf ebay zu versuchen kannst Du da nix tun. (Wenn Du sehr viel Ueberzeugungskraft hast, bringst Du vielleicht einen Ami dazu, einem Ausländer zu vertrauen, und ersteigerst was auf ebay Amiland...)

    Mighty scoop... huh? Kyuss-Fan soso! Wenn Du näheres über Josh's Sound rauskriegst, würd mich auch brennend interessieren. Hab in einem Interview mal gelesen das Josh seine Sound-Kniffe zu seiner Intimsphäre zählt...leider!

    Ich wär aber vorsichtig zu viel Geld in den Amp zu investieren, ich hab irgendwie das Gefühl, die Röhrenauswahl alleine kann am Sound schon ganz schön viel ändern, nicht zu reden von Gitarre und Pick ups (Ich geb' wieder mal Weisheiten von mir....) Ich hab' mal gehört es gibt japanische gearheads die an den gigs alle Details ablichten, die ihnen vor die Linse kommen, sodass es dann Diskussionen um die Wahl der authentischen Kabel etc. geht, leider ist das Surfen auf japanischen Sites aber alles andere als einfach, wenn man kein japanisch lesen kann! :confused:
     
  4. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.02.05   #4
    Wenn man nen Ampeg V4 mit dazugehöriger alter 4x12 Box mit weichgeprügelten Speakern hat, dazu dann noch eine Les Paul - SG artige Gitarre, dann sollte da schon ein Queens of the Stone Age sound rauskommen. So im Stil von "No One Knows". Ampeg Verstärker haben wirklich einen wudnerschönen Klang. Das erste Qotsa Album hingegen klingt mehr nach alten Orange Verstärkern als nach Ampeg.
     
  5. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.02.05   #5
    dieser ist heute bei ebay weggegangen

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=7301595264&rd=1

    und bei der Artikelbeschreibung hat sich der "idiot" von verkäufer auch noch verschrieben, bin ich auch nur zufällig drübergestolpert.

    Aber die Amp´s der "Blue Diamond" Serie ist die Neuauflage von den Originaler der frühen 60´er.
    Der größte in der Serie ist der Super Rocket SR212RT, 100 watt vollröhre mit 6l6 endröhren, kostet allerdings auch knapp 2000 euro.

    hier gibt´s mehr Info´s:

    http://www.musikundtechnik.de/Ampegmenu_26.html?menuks=26&pro_ser=545&


    und das vt-22 topteil gibts in amerika für um die 300$ gebraucht, wenn man glück hat.

    [​IMG]

    die Preise sind mit dem ebay Preises hier in Dtl. nicht zu vergleichen,

    http://www.musiciansfriend.com/srs7/search/g=home?sourceid=qIZwQiEI-sNRAYOsPeci&befree_site_id=0025406525&q=Ampeg+Guitar+Amplifiers&submit=GO

    was man hier ausgibt ist echt wahnsinn, es gibt wirklich viele amp´s alleine die vintage teile ich steht da mehr auf combo´s und solche vintage combo´s zu finden die echt noch glänzen findet man hier in Dtl. kaum noch.
     
  6. mighty_scoop

    mighty_scoop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 27.02.05   #6
    hmm danke erstma für die infos... die preise bei ebay.com hatte ich bereits realisiert und mich gefragt ob man nich für so ca 20-30 % mehr die teile nich auch in europa findet aber wem is wohl nich so :(

    und mit der einfuhr von amps aus amiland hab ich bisher noch keine erfahrungen gemacht bzw. eher schlechtes gehöhrt (steuern, beschädigungen beim transport, ware überhaupt nich erhalten usw...)
     
  7. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.02.05   #7
    das müssten eigentlich so fast alle guitar amp´s von ampeg sein


    ET-1 Echo Twin
    G12
    G20
    Gemini II
    Gemini VI
    GS12-r
    GS 15r
    GV15
    GV22
    J 12 Jet
    J-12-A Jet (7591)
    J-12-B Jet (6V6)
    J-12-D Jet (7591A/6BK11)
    J 12 R reverbojet
    M-12 (6V6)
    M-12-A (7591)
    M-15 (6L6)
    R-12-A Reverberocket (5Y3/7591)
    R-12-R Reverberocket (5Y3/6V6)
    R-12-RB Reverberocket (7591)
    R-15-R Supereverb
    Reverberocket 2
    SB 12
    SB-12 Portaflex
    SVP pro preamp
    V-2
    V-3
    V-4
    V-4B
    V-6b
    V-9
    V22,VT4
    VT 22
    VT-40 pre/amp

    VT 60 ( and update for gain on channel c, faster channel switching)

    VT 120 ( and update for gain on channel c, faster channel switching)

    SVT pre/power 6146b or 6550a -mono 200w instrument amp
     
  8. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.02.05   #8
    weiß jemand wie ich soundbeispiele posten kann?
    zwei habe ich von einem R-50H
     
  9. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 02.03.05   #9
    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=43372&item=7303043488&rd=1

    407$, lächerlich im gegensatz zu den deutschen angeboten.

    er gibt zwar an shipping to germany, aber ich weiß nicht, fände es zu viel risiko mir den hier her liefern zu lassen.
    wenn dann schon einen bekannten o.ä. fragen wenn der in amerika unterwegs ist, wäre echt zu schade.

    und nochmal ein paar info´s zu den ampeg amp´s:

    1. also die blue diamond serie, die zur zeit hier auf dem markt ist und nicht unbedingt schwer zu bekommen ist, nur leider sau teuer, sind im prinzip die "re-issues" der alten anfang der 60`er gebauten amp´s und mehr bauen sie auch nicht. Also die einzige Serie die jetzt "neu-alt" auf dem markt ist.

    2. die "v-serie" sind wundervolle amps aus den 70ern, "V2", "V4", etc. die sind halt sau teuer, wenn man die jetzt jaufen würde.
    Was dabei raus kommen würde?? in etwa der "Rolling Stones" sound, würdeich meinen.

    3. Die "VL" serie aus den späten 80´s anfang 90´s, sind spitzen Hi-Gain amps.
    z.b. VL 501 (50 watt 1 kanal), VL 502 (50 watt 2 kanäle), VL 1001 (100 watt 1 kanal), VL 1002 (100 watt 2 kanäle), klingt halt "eher" nach Marshall, aber vergleiche sind so oder so immer blöd.
    ist in Amerika für um die 300$ bis 600$ zu haben.

    4. Die "VH" serie "VH 140c" ist eigentlich ein amtliches 140 watt solid state head.

    Gerade die "SS" (sorry, heißt so) serie. welche noch vor der "VH" serie war, hat einen mörder sound und das sind auch Transistoren.
    Der "SS 150" oder "SS 150H" sind 150 watt amps!!!
    Und beide haben ein super clean kanal und einen distortion der von metal bis blues alles bieten kann.

    Den VH140c kann man momentan für 200$-700$ bekommen.
    Den "SS 150" kann man für 200$ bekommen & ist für das geld echt das beste was es gibt.

    was ich allerdings nicht verstehe, habe mich auch nie dafür richtig interessiert,
    aber die Ampeg amp´s feiern doch eigentlich einen guten absatz, nur wo gehen die alle hin, wer spielt diese amp´s???

    QOTSA mal ausgenommen, von denen weiß man es.

    naja die leute die die amp´s spielen wissen nun mal was gut ist ;)

    Insgesamt eine lange geschichte, wenn man mal zurückblickt und überlegt wieviel gitarrenamps ampeg schon gebaut hat,
    irgendjemand wird sie schon gespielt haben und einige werden es sicher auch noch machen. :great:
    Jetzt geh ich aber schlafen.
     
  10. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 02.03.05   #10
    hmmm Basser?...die Gitarrenamps verschwinden sicher bei vielen Rock&Rollern...oder Indierockern... oder in Studios... wenn mir mal nen V4 oder V2 übern Weg läuft schlag ich zu...(zu nem angenehmen Preis..und nicht unbedingt ein US-Modell)....

    wobei man zu History noch sagen muß einige der TransenAmps kamen aus Japan nicht aus den USA...aber in Sachen Qualität war das sicher nicht das schlimmste!
     
  11. Maceo

    Maceo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.15
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.03.05   #11
    Tach,

    Josh hat mMn schon alle möglichen Ampeg benutzt, vt22, vt40 und v4.
    Die Amps sind sicher ein wichtiger Faktor für seinen Sound, allerdings ist die Gitarre noch wichtiger (Zu Kyuss-Zeiten hatte Josh ein TubeWorks Amp).
    Hier kommt auch das Problem. Ein Ampeg ist schon schwer zu bekommen und nicht billig, Joshs Ovation Ultra GP ist noch viel seltener und kostet etwa 2000$. :eek:
    Einen Ampeg aus den USA rüberzuholen ist auch nicht billig, Luftpost ca.300$.
    Per Schiff weiss ich nicht, dauert auf alle Fälle seeehr lang.
    Das nächste Problem wäre, der Amp müsste auf 220v umgebaut werden, das sollte aber nicht zu teuer werden.
    Mein Tip: Augen offen halten und nicht auf Schnäppchen warten. Die alten Ampeg werden (leider) immer teurer. Dann muss man halt mal in den sauren eBay-Apfel beissen.
    Bei der Ovation Gitarre ist mMn das Vorgängermodell recht ähnlich.
    Sieht zwar anders aus, hat aber etwa den selben OUTPUT! Das zeichnet die Ultra GP aus. Sustain ist auch ewig, Bespielbarkeit wirklich gleich.
    Das Modell heisst Ovation UK II, ist auch recht rar, dafür aber bezahlbar.
    Ansonsten einfach mal DiMarzio Super2 PUs ausprobieren, die sitzen in der Klampfe von Josh.

    Viel Erfolg,

    Maceo
     
  12. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 24.03.05   #12
    Ich spiele meist eine Westbury Deluxe... ich würde behaupten der Sound kommt recht nahe an die besagte Ovation Ultra GP ran. Ebenfalls mit DiMarzio Pickups... einem PAF Pro und einem Super Distortion soweit ich weiss. Kostenpunkt: 200 Euro; gebraucht natürlich.
     
  13. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 25.03.05   #13
    hehe meine Oakland hat die gleichen Pickups..und ist auch von Matsumoku...sieht deiner sogar ähnlich...und das mit dem Sound kann nur bestätigen...

    p.s. gestern ist ein VT40 bei E-Bay ausgelaufen...(leider viel zu hoch ...immerhin ist das ein 30Jahre later amp...ohne je beim Techniker gewesen zu sein!)
     
  14. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 25.03.05   #14
    Die gesamte Woche beobachtete ich einen Ampeg vt-40 bei ebay. Er war überholungsbedürftig, zwei speaker mussten neu, neue Röhren und Elkos mussten ebenfalls rein, also nochmal knapp 300 euro zu investieren. Aber das wäre schon okay gewesen. jedenfalls malte ich mir echt gute chancen aus, er hatte noch 2 Tage vor sich und stand bei 30 Euro, aber heute kam so ein #+ü)()=? und hat den direkt bei ihm gekauft und er hat das Ebay Angebot rausgenommen, ziemliche Enttäuschung.
     
  15. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 25.03.05   #15
    @Tibor

    Hast du mal Bilder von deiner Oakland? Bei meiner Westbury bin ich mir nicht 100%ig sicher, dass sie von Matsumoku ist. Wobei ich aber denke, dass es recht wahrscheinlich ist.
     
  16. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
  17. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 26.03.05   #17
    in so kleinen Vintage Shop´s ist es auch möglich mal ein gutes Schnäppchen zu bekommen, aber leider auch wieder zu selten.

    Wenn ich ein Amp in den USA ersteigern sollte muss ich ja erstmal klären mit Versand, Zoll und der ganze mist.....

    Wie ist das aber wenn ich mir ein Amp in den USA ersteigere oder kaufe und dann mitnehme, also verbinden mit nem Urlaub oder wenn die Eltern da sind, das sie den Abholen sollen und mitbringen, was kommen denn da für kosten auf einen zu?

    Sind ja nicht nur die Ampeg amp´s die es hier nur arschteuer gibt.
     
  18. mighty_scoop

    mighty_scoop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 27.03.05   #18
    @jarok du hasst nich zufallig ne ahnung wo man ne westbury herkriegt...
    sieht ja mal endgeil aus (acuh optisch recht nah an der ovation find ich) :eek: :eek: :eek:

    hab bei ebay schon geschaut und bei einigen gebrauchtgitarrenhändlern im netz aba leider nix gefunden...
     
  19. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 27.03.05   #19
    Jop es sind recht seltene Gitarren; ich hab ne Westbury Deluxe in schwarz und eine Westbury Standard in weinrot. Bei der Deluxe hab ich ziemlich Glück gehabt die bei Ebay.de für knapp 200 Euro zu ergattern. Das ist ein ziemlicher Spottpreis für eine Gitarre dieser Qualität zumal sie in richtig ordentlichem Zustand ist... nicht perfekt, aber gut mit nur wenigen kleinen Macken.

    Ich würde behaupten, viele Gitarren von Matsumoku sind von exzellenter Qualität. Da braucht man sich keine Ovation Ultra GP kaufen.

    Ich habe z.B. noch eine Westone Prestige, die ich wohl bald verkaufen werde, weil mir meine Westburys reichen... ich denke, wenn man dort Dimarzio Pickups einsetzt würde sie auch Ovation-like klingen. Im Moment ist sie eher ne klassische Les Paul vom Klang her.
     
  20. mighty_scoop

    mighty_scoop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    123
    Erstellt: 27.03.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping