Amps zu EV ZX1-90

von lemursh, 16.06.08.

  1. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Hallo Kollegen

    Ich suche nach einem günstigen, leichten, leisen und zuverlässigen Amp für EV ZX1`en.

    Die Daten der Box dürften wohl bekannt sein (200W RMS, 8Ohm).

    Da ich ja ein verfechter von Aktivsystemen bin habe ich leider keinen wirklichen Durchblick was gerade als "angesagt" gilt.

    Es kommen maximal 2 EV`s an einen Kanal, kein Betrieb mit SUB`s vorgesehen.

    Die Amps werden wahrscheinlich nie ausgefahren werden müssen, deshalb kann die Kalkulation auch eher knapp erfolgen. Der Einsatz der EV`s ist für reine Sprachanwendungen gedacht, ggf. leises Hintergrundgedudel im Barbetrieb o.ä.

    Folgende Amp`s habe ich mal, rein nach Datasheetangaben, rausgesucht:

    QSC PLX1804
    Yamaha P5000S
    Crown XTI1000

    Gibt es Erfahrungen mit den genannten Amps oder noch andere Alternativen?
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 16.06.08   #2
    In meiner letzten Festinstallation laufen entweder eine ZX-1 pro Kanal an einer P-3500 oder zwei an einer P-5000. Das Ganze jetzt 10 Monate annähernd im Dauerbetrieb (Tanzschule, mind. 6h/Tag). Das klappt ohne Probleme, und auf Feiern ging das richtig laut.
    In einem anderen kleineren Saal laufen je eine pro Kanal an einer P-2500. Auch jetzt 2 1/2 Jahre ohne Probleme.

    Vorteil der Yamaha Amps: die schalten den Lüfter komplett aus, wenn sie ihn nicht brauchen. Erzeugt mehr Wärme im Rack, aber wesentlich weniger Staub.

    Kann nicht klagen, hatte auch noch nie eine clipping LED an gesehen.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 17.06.08   #3
    Ich kann dir für diese Anwendung guten Gewissens diesen Amp empfehlen, ich
    gehe mal davon aus, das dieser stationär eingesetzt wird und das Gewicht keine
    übergeordnete Rolle spielt:

    http://www.musik-service.de/tapco-j-2500-prx395739885de.aspx

    Zwei dieser Teile haben sich bei mir seit Feb. 07 als zuverlässig erwiesen und
    meine Ohren sagen, das auch die Leistungsangaben stimmen.

    Bei den von dir erwähnten Crowns wäre ich skeptisch, das scheint nur eine
    weitere Abhandlung der XLS Serie ;)
     
  4. lemursh

    lemursh Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.06.08   #4
    Das Tapco "Eisenschwein" lasse ich lieber. Irgendwo habe ich doch leicht geschrieben. Gut, das interpretiert wohl jeder anders ;) aber Bsp. die 5KG der QSC sind leicht, die 12 - 15KG der Yamaha`s geht so und der Rest einfach :eek::screwy:....

    Ich habe mich nach eingehendem Studium der techn. Parameter und des Preises für die Yamaha P5000S entschieden. Hat mehr als genug Power, ist Gewichtverträglich und relaitv günstig zu bekommen.
    :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping