Anfänger: Mikro für Gesang?

von JackMeg, 06.10.06.

  1. JackMeg

    JackMeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #1
    Hallo!
    Ich bin neu hier im Forum und habe noch keinen Eintrag gesehen der mir helfen könnte, denn irgendwie hab ich da Fragezeichen, wos für andere ganz logisch ist;)
    Naja egal, also ich frage einfach mal:
    Was nehme ich am besten, wenn ich den Gesang einfach nur lauter haben möchte?

    Meine Freunde und ich setzen uns manchmal zusammen und spielen ein bisschen, so Richtung Rock. Die andern meinen wir bräuchten ein Mikro weil wir so nicht mit unserer Stimme gegen die Instrumente ankommen würden. Aber bevor wir uns so ein billiges ("günstiges") bestellen, wüsste ich gerne, ob sowas dafür reicht, und vor allem wie man das dann "laut" kriegt.
    Wie kann man das an den PC anschließen? Was für Kabel und Adapter? Und braucht man ein extra Programm oder läuft das über den MediaPlayer oder sowas? Oder ist das alles Quatsch:D?
    Fragen über Fragen, ich hab wirklich keine Ahnung;)

    Wär nett, wenn mir jemand helfen könnte!

    LG!
     
  2. kingzize

    kingzize Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    54
    Ort:
    DUisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.10.06   #2
    in sachenr ock aufnahmen kenn ich mich zwar nicht aus aber gesang:
    https://www.thomann.de/de/studio_projects_b1.htm - sehr gutes einsteiger Mic!
    Und damit das funzt braucht ihr einen preamp
    da ist die
    https://www.thomann.de/de/studio_projects_vtb1.htm nur zu empfehlen
    passt perfekt mit dem SP Mic zusammen
    etwas billiger und auch allround geeignet
    https://www.thomann.de/de/presonus_tubepre_roehrenvorstufe.htm

    geht antürlich auch in sachen preamp billiger, allerdings bietet diese oft empfohleme kombination perfekten sound im einsteiger bereich und drüber hinaus. die preamps sind die besten in der preisklasse.

    Anschluss: XLR§ kabel vom mic in den preamp von dort nochmal den selben zur Soundkarte. dort brauchst du einen stecker, der von XLR auf ich glaube 3.5 mm in die soundkarte geht.
    Aufnahme Programme:
    Cubase
    Kristal
    Audacity
    Cool Edit
    glaube mit Fruity und Logic lässt sich auch aufnehmen.

    Kristal und Audacity sind freeware


    mfg
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.10.06   #3
    handelt deine frage jetzt eigentlich um "live audio" oder "recording" ?
    sprich, trefft ihr euch zum proben, jammen oder zum recorden...?
    :confused:
     
  4. JackMeg

    JackMeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #4
    danke für die schnellen antworten:)
    hm, falsches thema? tut mir leid, ich steig hier noch nicht so ganz durch.
    ...zum jammen, deshalb müsst ich das nochmal mit den andern besprechen, was so das finanzielle betrifft;) hätte nicht gedacht, dass das so teuer ist...!
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.10.06   #5
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 06.10.06   #6
    Nimm ein TG-X 48 (ist das gleiche wie das 58 nur ohne Schalter) von Beyerdynamic und ein entsprechendes Adapterkabel von XLR female auf 3,5 mm Klinke. Als Programm kannst Du z.B. audacity (googel mal danach, ist freeware) nehmen.
    Wegen Mikro und Kabel nimm die Suche vom Music Service hier auf der Seite (links oben der Link).

    Der Vorschlag von kingzize betrifft Einsteigerequipment fürs ernsthafte Homerecording.

    Das TX-X 48 ist ein ernsthaftes Bühnenmikro, mit dem Du auch auftreten kannst.
     
  7. JackMeg

    JackMeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #7
    Ok, danke an alle!
    ich glaub der vorschlag von artcore entspricht am ehesten unseren vorstellungen, das werd ich mal vorschlagen;)

    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping