anfang und so

von plumpsi, 01.04.04.

  1. plumpsi

    plumpsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #1
    erstma hi
    ich weiß dieses thema gabs schon aber suchen geht irgendwie nich mehr bei mirs aber anders, ich hab mirleztens spontan n drumset gekauft
    unzwar millenium (werdet ihr nich toll finden nachdem was ich hier gelesen hab)
    die toms sind zwar noch verstimmt und das is gar nich meine frage, sondern mehr, welche übungen und so kann ich amchen damit ich ganz toll werd ich kann son grundtakt und hol mir für amnche sachen die tabs von mxtabs.net
    und ich spiel auch bei eim der speilt egittare aber bassi ham we net
    ich hab eigentlich kein bock unterricht zu nehmen ich kenn auch welceh die drum spielen
    aber was waren denn so eure anfänge :oops: :?:

    bei den anderen foren ahbt ihr immer nur darum diskutiert was amn sich so kaufen soll das will ich aber garnich wissen so
    ich würd mich freun wenn ma einer was wissenswertes antowrten antworten würde
     
  2. SevenStroke

    SevenStroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    19.08.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Steiermark/Unterpremstätten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #2
    Mein Vorschlag wäre:

    Ein Jahr Unterricht, um einfach mit einem guten Schlagzeuglehrer die Grundbegriffe und Techniken erlernen und dann auf eigene Faust weiterzulernen. Außer du bist ein musikalisches Wunderkind und kannst alles von Grund auf schon, was ich nicht denke ;)

    Übungen kann ich dir gerade nicht sagen, da mir keine einfallen, sorry!
     
  3. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.04.04   #3
    ich find auch, dass es ohne lehrer am anfang ungeschickt is, da man sich schnell falsche techniken angewöhnt; und sowas später wieder wegzubekommen is schwer...
    man kann sich auch nit einfach hinsetzen, tabs holn und losspielen.
    ein bissl substanz muss da sein und die schafft eben der lehrer, mit technikübungen, simplen rythmen, rudiments etc nach und nach...
    dann kann man langsam anfangen lieder nachzuspielen.

    also geduld und üben, üben, üben, auch wenns anfangs langweilig oder anstrengend sein sollte

    ciao
    till
     
  4. Heydt

    Heydt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #4
    Ich schließe mich absolut der Meinung von scarface an. Am anfang ohne lehrer zu spielen ist vielleich nicht die beste lösung. Ich denke man brauch jemanden der einem die Grundlegendsden Sachen beibringt. Und wenn es die Stickhaltung ist. Die ist auch wichtig. Und wenns einmal falsch drin ist bekommt mans echt schwer wieder weg. (Ich sprech aus erfahrung)

    P.S: Wenn de keine lust auf nen lehrer hast, kauf dir jedenfalls ein anfängerbuch. (Aber erst im laden reinschauen und nicht einfach so kaufen)
     
  5. drumminggecko

    drumminggecko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    2.04.04
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #5
    Also ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen.
    Schlagzeug spielen lernen ohne Unterricht funktioniert wahrscheinlich nur in den allerwenigsten Fällen. Ich spiele selbst erst 1 Jahr, aber mit Unterricht. Es gibt soviele Sachen, die man sich nicht nur "anlesen" kann. Mittlerweile habe ich zwar auch zwei Bücher ("Drum Book" von Udo Dahmen und "Easy Drumming" von Siegfried Hofmann) in die ich unterstützend ab und zu mal reinschaue, aber nur mit den Büchern, gerade das Drum Book (ist für Anfänger viel zu schwer), würde ich nicht das können, was ich bisher kann.
    In diesem Sinn, nicht vom Unterricht abschrecken lassen, ist halb so schlimm und danach kannst Du alleine loslegen. Viel Spaß!

    Gruß
    gecko
     
  6. plumpsi

    plumpsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #6
    ja mein problem ist eher, das ich mehr so in ner kleinen stadt wohne und ich glaub, das nächste so wär in rostock...

    aber vielleicht isses ja auchn bissel von vorteil das ich ne ganze weile akkordeon gezokkt hab und da hatte ich unterricht und dann war ich irgendwann in irgendnem orchester, gut das wird mir in diesem fall wohl kaum passieren...
     
  7. =]Tevion[=

    =]Tevion[= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.04   #7
    Auf alle Fälle mal Unterricht nehmen! Und wenn du en Lehrer suchst geht zur Not auch der Drummer aus deinem alten Orchester denke ich doch mal wenn er nicht all zu schelcht ist! Ich bin seit 10 Jahren bei meinem Lehrer zugegeben wir reden mittlerweile mehr als spielen und so was wir Noten durchgehen oder so gibts dann auch nicht mehr aber am Anfang ist es schon hilfreich wenn dir einer, ders kann das Stück mal vorspielt oder es gleichzeitig mit dir spielt so als Ideal!
    Als Anfängerbuch kann ich dir "Dante Augostini" empfehlen! Das einser sollte keine großeren Schwierigkeiten machen mit ein wenig Unterstützung und die weiteren Bücher mach ziemlich Spass! (ich habs bis zum neuten gemacht dann wird irgendwie immer das selbe, wobei könnte auch achtes sein!)
    Also im großen und ganzen wirst du um ein wenig Unterstützung nicht drum herum kommen!
     
  8. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 03.04.04   #8
    das einzige, was dir vom akkordeon her helfen könnte is, dass du einigermaßen takt- und rythmusgefühl hast und noten lesen kannst.
    aber bei der technik hilft dir das reichlich wenig und die is eben wichtig zu lernen am anfang...
    jede stadt hat ne musikschule, und wenns nur die kreismusikschule is.
    kleiner tipp: gelbe seiten
    viele musikschulen bieten schnupperkurse an, in denen du testen kannst, ob du mim lehrer klarkommst.

    die ein/zwei jahre am anfang lohnen sich später echt...

    so long
    till
     
  9. Dr.Fish

    Dr.Fish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.04
    Zuletzt hier:
    6.04.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.04   #9
    tach auch....

    ich hab selbst vor 3 monaten mit dem drummen angefangen und wollt zuerst auch keinen unterricht nehmen, weil mir musikschule zu teuer war.
    aber da hab ich ne anzeige in die zeitung gestellt und da ham sich en paar gemeldet und es macht mit lehrer um einiges mehr spass als alleine.....

    Also have fun................

    Greetz

    -Dr.Fish
     
  10. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.04.04   #10
    Am besten einen Lehrer nehmen von dem man auch weiss, dass er gut ist. Wie auch in allen anderen Bereichen gibt es bei den Schlagzeuglehrern schwarze Schafe die einen nur "ausbeuten" wollen aber nicht viel beibringen oder schlimmer was FALSCH beibringen. Deshalb sollte man sich auch nie auf Volks- Musikhochschullehrer verlassen. Lieber in einem professionellen Drumshop nachfragen der in der Nähe liegt. So spart man sich viel Frust und Ärger in der Zukunft. Preise liegen meist pro 3/4 Stunde bei mindestens 12,5€. In Musikschulen bezahlt man da schon mehr. Bei mir war es so dass meine Eltern im Musikverein hier im Ort nach SChlagzeugunterricht gefragt haben und mein Lehrer ist verdammt gut. Hat früher mit Rene Cremers gespielt... Von daher, ein bisschen Glück den richtigen Lehrer zu erwischen muss man auch haben. ;)
     
  11. plumpsi

    plumpsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.04   #11
    cool danke ich werd ma sehn......!
     
  12. andi0r

    andi0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.04   #12
    Also ich hab so angefangen wie du. Erstmal konnte ich den Grundschlag etc. und dann habe ich halt alleine weitergeübt und heute nach einem Jahr ca. spiel ich schon einigermaßen.
    Komme übrigens auch aus einer Kleinstadt und hab bei einem Kumpel gelernt....der hat schon mit 8 angefangen zu spielen ist jetzt 15 und ist ne Maschine am Schlagzeug.
     
  13. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.04.04   #13
    es ist wie überall.... das grösste problem ist meiner meinung nach das geld! .... so auch bei mir deswegen habe ich eigeninitiative ergriffen und es selber ein bissel probiert und wenn man ein bissl talent, taktgefühl und motivation hat geht das im notfall auch!
     
  14. plumpsi

    plumpsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.04   #14
    ja jetz sind da 2 gegenstimmen ich denk ma wenns hier sowas gibt dann werd ich en weile unterrichjt nehmen und wenn nich hol ich mir was ausm intwernet bei stickcontrol is ja auch ne menge...
    wie amn die sticks hält und wie man aufm hocker sitzt könnt ihr mir ja sagen und dann hab ich noch ne andere frage : bei tabs also nich noten is da manchmal bei snare n f oder o oder O x X wosn da der unterschied?
    was amcht eigentlichn guten drummer aus?
     
  15. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 05.04.04   #15
    das er gut spielen kann! :D
    ne war nun spass! das ist zwar an für sich auch wichtig aber ich würd sagen einen guten drummer macht aus das man ihm ansieht das ers nicht nur macht weil ers machen muss sondern das ers macht weils ihm spass macht!
     
  16. plumpsi

    plumpsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #16
    im grunde genommen habt ihjr aber nich auf meine frage geantwortet :confused:
    gibts irgendwass was man beimhalten der sticks beachten muss?
     
  17. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 08.04.04   #17
    ja klar....es gibt so weit ich weiß 2 aus-schlag-gebende arten des stick-haltens:
    -numero uno:der kleine finger ist dabei ca. 2 cm vor stickende und du umklammerst eigentlich förmlich den stick...er sitzt fest in deiner hand...aber nicht zu fest...du musst schon noch gefühl haben...der DAUMEN umklammert den stick aber NICHT....den stützt du obendrauf ab....die kraft erzeugst du mit dem handgelenk....

    -due: (die solltest du erst später versuchen, wenn du die erste variante kannst....)
    du hälst den stick nur mit zeigefinger und daumen...die kraft wird mit den fingern erzeugt...und die anderen drei finger geben dem stick auch nochmal ein bissel power mit....

    ich weiß dass das ziemlich kacke sich anhört aber nunja.... :rolleyes:
     
  18. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 08.04.04   #18
    junge such dirn lehrer, du kannst doch nit die technik lernen ohne dass dir das jemand zeigt und dich auf fehler aufmerksam macht...
    grade bei der stickhaltung, die extrem wichtig is...
    ciao till
     
  19. plumpsi

    plumpsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #19
    hat einer von euich doie tabs von hand in hand von beatsteaks ich bin mir nich ganmz schlüssig wie das geht
    habt ihr die bei mxtabs gibts die nich... :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping