Anschlagtechnik verbessern

von TheShadowdx, 30.06.08.

  1. TheShadowdx

    TheShadowdx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hallo!
    Ich spiele nun schon seit ca. 5 Monaten E-Bass und lerne autodidakt. Es läuft auch eigentlich gar nicht schlecht, doch in letzter Zeit habe ich immer mehr Zweifel an meiner Anschlagtechnik. Bisher habe ich es immer so gemacht, dass ich mit dem Daumen praktisch zu den niedrigeren Saiten "mitgewandert" bin. Also wenn ich die A-Saite spielen wollte bin ich mit dem Daumen auf die E-Saite gegangen.

    Doch so langsam habe ich Zweifel an dieser Technik. Ich will einfach mit dem Daumen auf dem Pick-Up bleiben, doch dann schlage ich immer die E-Saite mit an, wenn ich die A-Saite anschlagen will. Und bis zur G-Saite komme ich auch ziemlich schlecht, obwohl ich eigentlich relativ lange Finger habe.

    Was mache ich falsch?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!
    Gruß
     
  2. froggy2k

    froggy2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Die Frage ist doch: Warum willst du unbedingt mit dem Daumen auf dem Pickup bleiben??? Du sagst doch selbst, dass es ganz gut klappt.
     
  3. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Da sieht man auch schon den Vorteil von Thumb Trailing (deiner alten Methode mit Daumen) - das Dämpfen ist wesentlich einfacher.

    Also, wenn du mit dem Dämpfen und der Reichweite Probleme hast, bleib beim Alten - ich sehe garkeinen Grund, warum du da was anders machen solltest ;)
     
  4. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 30.06.08   #4
    Hey,

    wenn ich spiele, gehe ich mit dem Daumen auch immer mit. Bei mir liegt es auch dadran, das ich nen 5-Saiter spielen, und mehr die oberen Saiten spiele....

    Aber letztendlich musst du für dich entscheiden, was einfacher ist zu spielen. Oft lege ich den Daumen auch gar nicht ab, oder bei aufwendigen techniken benutze ich auch schon mal den Daumen.....

    Denn was nutzt es dir, wenn du eine Technik von irgendwem beherrscht, sie aber dich beim spielen hindert.

    Es ist ja Sinn, das man nicht drüber nachdenken muss, wie man spielt, einfach so wie es einem am einfachsten/schnellsten/besten ist.

    Tom Tom
     
  5. SzimiDude

    SzimiDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.08
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Also ich weiß nicht ob es falsch ist, aber ich Dämpfe die E-Saite wenn ich die A-Seite spiele immer mit den spielenden Fingern.
     
  6. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 01.07.08   #6
    Meinst du mit den NICHT spielenden Fingern? Ansonsten stell ich mir das schwer vor... :eek:
     
  7. TheShadowdx

    TheShadowdx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #7
    Warum ich meine Technik ändern will?
    Weil ich einfach glaube, dass man damit viele schnellere Basslines spielen kann, als mit diesem Thumb Trailing, oder irre ich mich?
     
  8. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 02.07.08   #8
    Alles ne Sache der Übung... also ich komm bisher nur auf 215 bpm (gemessen an Exhumeds "Decrepit Crescendo", da sind natürlich Saitenwechsel drin) hoch, aber das liegt nicht dran, dass der Daumen nicht will ;) (sondern an den beiden Anschlagsfingern)

    Das einzige, was mich vor einiger Zeit ab und zu behindert hat, ist, dass der Daumen manchmal am Pickup hängenblieb... aber mit ein bißchen Übung war das auch kein Problem mehr. Nicht dran festkrallen, dann geht das schon.

    Und außerdem: Speed ist nicht alles. Wenn du unbedingt eine bestimmte Schallgrenze durchbrechen willst (sagen wir, 16tel 140bpm über ne längere Zeit, da träumen meiner Finger nichtmal von....^^), wäre der Umstieg auf Plek vllt auch ratsam.
     
  9. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.349
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    13.803
    Erstellt: 03.07.08   #9
    Hallo,

    ich spiele jetzt seit drei Tagen Bass. Ich spiele zwar schon länger Gitarre und habe bei einer befreundeten Band auch schon mal am Bass ausgeholfen. Allerdings nur als bassender Gitarrist, also mit Plektrum gespielt, und nicht wie ein richtiger Bassist mit den Fingern.

    Ich bevorzuge bis jetzt, den Daumen auf dem Pickup liegen zu lassen. Ich bleibe sonst mit dem Führungsdaumen an den Saiten hängen, was mich irgendwie etwas behindert. Mit dem Daumen die leeren Saiten zu dämpfen käme einer sauberen Technik aber sicher entgegen.

    Die Frage ist jetzt: Soll ich so weitermachen oder lieber umlernen, solange es noch nicht so festgefahren ist?

    Gruß

    Andreas
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 03.07.08   #10
    Das ist eben Übungssache, da ist nach 3 Tagen noch nicht aller Tage Abend.

    Ich weiß es nicht. Das kann man eh' halten wie man will, und man kann es kontrovers diskutieren (wie hierin nicht zuerst geschehen).

    Vielleicht sollte man sogar fragen, welche Erfahrungen Leute gemacht haben, die Anfängerunterricht geben. Nehmen das Euere "Grundschüler" an, oder irritiert das die am Anfang eher nur?
     
  11. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 03.07.08   #11
    Mach ich auch so. Mit dem Handballen an die Saite dran - die Saite muss natürlich über der gespielte Saite sein - aber so mache ich es auch.
     
  12. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 03.07.08   #12
    Hmm... aha :eek: Wenn ich mir das so vorstelle, kommt bei mir ne seltsame Handhaltung bei raus... :ugly: was macht der Daumen da? Schwebt der in der Luft?
     
Die Seite wird geladen...

mapping