Ashdown="geordneter"--> wie??

von blitzkrieg-bop, 12.06.07.

  1. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 12.06.07   #1
    Hi,
    also ich habe nun eine 2te Band, die nicht wie meine alte (rock/new wave/punk)BAnd funktioniert, sondern mehr in richtung Alternative (ich wage nun mal einen vergleich zu muse^^ ).
    da passt aber mein dreckiger, rotziger ashdown rocksound nicht mehr so gut! ich bruach mehr ordnung, vielleicht mher clean und wollte da ich wider geld habe mir was neue holen!
    nun die Frage wie stelle ich das an. ich will mir kein ganz neues equipment holen, vielleicht ein neues Top oder vielleicht einne neue Box???
    ich hoffe ihr versteht was ich meine! (cih denke öfter etwas durcheinander^^)
    momentan spiele ich einen altne ashdown abm (glaube ich) der noch made in UK ist mit 2x10" und 1x15"

    bitte um kommentare/anregungen!
    danke für die aufmerksamkeit
    MfG
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 12.06.07   #2
    Ich würd sagen du holst dir einfach n Preamp. Du hast ja schon Top und Box, und somit im Top auch die Endstufe.
    Nimmste dir nen Preamp, wie z.b. Sansamp und knallst de Ding einfach in die Effektschleife.
    Damit brauchst keine komplett neue Anlage oder so kaufen sondern umgehst einfach den Preamp des Ashdown und nutzt die des Sansamps und die Endstufe des Ashdowns.
    Zudem kannst du mitm Sansamp als Effekt noch was in deiner Rockband rumspielen.
     
  3. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.06.07   #3
    danke für deine antwort!
    is auch jedenfall ein gedanke wert und da die sansamp einfach klasse sind, geht das schon!
    würde es theoretisch helfen, wenn ich die boxen tauschne würde??
    nur mal so, weil mir ein bekannter welche anbietet, hartke boxen!
    MfG
     
  4. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 13.06.07   #4
    Ich denke dass dein Problem eher der Amp ist. Die Ashdown Amps "färben" den Sound halt sehr stark und sind eher Rock-orientiert. Cleaner Hifi-Sound is mit den Teilen nicht wirklich drin. Ein anderes Top würde dir mehr helfen als ein Zusatzpreamp.
     
  5. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.06.07   #5
    also versteht mich nicht falsch, ich liebe ashdown aber wenn ich in einer alternative band spiele wie der bass eine extrem große rolle spielt (soloparts spielt zb.) dann kann mir der (geile) sound wie ich finde nicht mehr weiterhelfen!
    meint ihr so ein hartke/trace elliot top würde mehr ordnung rein bringen?

    MfG
     
  6. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 13.06.07   #6
    würde es auf jeden fall...die frage ist halt das geld...da du ja eine endstufe im ashdwon ja schon hast. da würd ja theoretisch wie oben vorgeschlagen ein preamp reichen. bsp trace preamps sind teilweise recht günstig zu haben, aber dazu musst du auch erst mal wissen wie dein sound in der neuen band klingen soll. vielleicht brauchts gar nicht soviel änderung im setup...bisschen eq und spieltechnik können da trotzdem auch schon helfen...auch bei nem rockingen ashdown ;)
     
  7. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 13.06.07   #7
    Schmu schmu schmu.
    Wenn er n Preamp nehmen würde würde er eben genau diese Färben des Ashdowns abschalten.
    Ne transenendstufe wie bei den Ashdowns drinn is hat fast keine Auswirkung auf den rockigen Klangcharakter des Sounds. Würd er n preamp nehmen ihn in die effektschleife einbringen, so dass der Preamp vom Ashdown schon umgangen wird, ist der rockige sound weg.
    Und n Preamp gibts schon viel billiger als n neues Top. Zum Beispiel eben die TE-Preamps gehenbei Ebay für wenig Geld weg und dind daher imho ne bessere Lösung wie n neues Top.
     
  8. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.06.07   #8
    vielen dank!
    habt mir sher geholfen! werde jetzt morgen nach musik-produktiv und bissel experementieren^^

    MfG
     
  9. Skilast

    Skilast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #9
    Das Signal, das ueber den Effektweg eingeschliffen wird, schaltet den Top internen Preamp aus?
    Mmh...gewagte These...:D
    Voellig weg geht der wohl nicht...
     
  10. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 14.06.07   #10
    Der FX Weg greift hinter der Vorstufe ab und setzt auch da wieder an. Also zwischen Vor und Endstufe. Wenn du nun einen Preamp nur in mit FX Return verbindest und dein Eingangssignal an diesen Preamp gibts, so bekommt der Ahsdown Preamp kein Signal und kann somit auch nicht den Sound färben, da das Signal durch den FX Return direkt in die Endstufe gegeben wird. Es könnte höchstens sein, das die Ashdown Endstufe noch färbt und die Boxen, was aber nicht so stark der Fall sein sollte, wie der Preamp das Tops färbt.

    @ Skilast: NU verstanden warum der interne Preamp nicht mehr den Sound färben kann.
     
  11. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 14.06.07   #11
    Joho :great:
    Ich ging natürlich davon aus dann auch direkt mit dem bass in den im Effektweg plazierten Preamp zu gehen und nicht in den Amp-In. Dann wäre der Preamp im Effektweg nur ein zusäzlicher "Gimmick"
     
Die Seite wird geladen...

mapping