Audio-Technica ATH M50X als eierlegende Wollmichsau?

  • Ersteller klinkenstecher
  • Erstellt am
klinkenstecher
klinkenstecher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.22
Registriert
09.11.20
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo an alle!

Wie in meinem anderen Thread ja geschrieben, muss ich mich von meinen geliebten Beyerdynamic DT 1350 aufgrund Verschleiß und fehlender Ersatzteile trennen. Das heisst ich bin auf der Suche nach Kopfhörern, die ich anstelle der alten DT 1350 einsetzen kann. Nach einiger Recherche bin ich bin ich immer wieder bei den ATH M50X hängen geblieben.

Und nun meine Frage an die Besitzer dieser Kopfhörer, könnt ihr mir diese empfehlen. Nachfolgend beschreibe ich kurz die Einsätze:

DJing - 70%
Producing 30% (davon 20% für das Recording und 10% für das Mixing/ als Lupe, insbesondere für den Bassbereich)

Ihr seht, der Mixinganteil ist mit 10% vernachlässigbar, da ich das natürlich größtenteils mit den Monitorboxen mache und für diesen Bereich als Lupe noch die Focal-Kopfhörer habe, die grundsätzlich solide Arbeit leisten. Aber doppelt hält halt einfach besser, außerdem bin ich bisher damit gut gefahren, meine eigenen Mischungen auf dem "späteren" DJ-Kopfhörer zu hören und zu beurteilen.

Der viel größere Bereich ist der DJing-Bereich. Und hier die Frage (sofern ihr die Kopfhörer dafür im Einsatz habt), wie seid ihr mit der Abschirmung/Abdichtung zufrieden? Wie verhalten sich die relevanten Frequenzen für den Bereich der elektronischen (Dance) Musik? Kommt der Hörer gegen die laute Clubatmosphäre an, bzw. wie verhält er sich, wenn er mal lauter gemacht werden muss (ist der Sound trotzdem noch "angenehm" für die Ohren oder zerfetzt er die Lauscher)? Den DT 1350 konnte man relativ stark aufdrehen und trotzdem war der Sound noch angenehm und nicht schmerzhaft. Und zu guter Letzt noch die ganz subjektive Frage, wie ist es mit dem Komfort (schmerzt oder drück er nach kurzer Zeit?)? Ich weiß, das kann man nur selbst testen, aber vielleicht gibt es da ja eine Tendenz...

Und nun noch die abschließende Frage nach Alternativen. Der HD25 ist keine für mich, aus unerfindlichen Gründen komme ich mit dem nicht klar, wird sich auch nie ändern. Habt ihr (DJ)Erfahrungen mit den Kopfhörern von Austrian Audio (HI X-55)? Wäre ein auch ein interessanter/ sympatischer Hersteller.

Nachdem sich leider alles mehr und mehr ins Internet verlagert, ist es echt schwer geworden Sachen vorher zu testen, anzufassen und zu hören. Ich war wirklich geschockt als ich hörte, dass der Just Music hier in München geschlossen wurde. Dort habe ich viele Stunden verbracht um Dinge zu testen und letztlich dann auch zu kaufen. Die Akustikinstrumente-Leute sind ja bei Hieber-Lindberg nach wie vor recht gut aufgehoben, aber reine Studiotechnik, Synths, DJ-Technik etc. Leute haben es hier echt schwer. Ein Trend, der sich aber leider auch in anderen Branchen mehr und mehr festigt und vollzogen wird. Und alle möglichen Gerätschaften bestellen, testen und dann wieder zurückschicken kann ja auch nicht der Schlüssel sein. Na gut, aber ich schweife ab.......:D

Vielleicht kann mir ja der ein oder andere einen Tipp geben, ich denke mal bestellen werde ich den ATH M50X tatsächlich mal um ihn zu testen. Vielen Dank schon mal ;)
 
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.03.17
Beiträge
589
Kekse
1.841
Wie stark abdichten soll das Teil? Es gibt nicht viele die gut dichten und okay auf dem Kopf zu tragen sind ohne Aua. Dann die Schnittmenge mit "so klingen wie es dir gefällt"...
Machen wir einzeln: gut klingen tut zum Beispiel der neue geschlossen Neumann Kopfhörer. Ist halt teuer.
Gut dichten mit Tragekomfort - da gibt es diese Firma aus den USA die den allseits beliebten Sony Kopfhörer (bzw. die Kapseln) in Kopfhörer für Hubschrauberpiloten einsetzt. Tragekomfort unschlagbar, aber auch teuer.
Den ATH M50x kenn ich... und find ihn okay, aber in keinem der drei Aspekt (oben) was besonderes.
Letztes Kriterium ist aber die Passform auf deinem Kopf, da hilft auch kein Internetz.
 
klinkenstecher
klinkenstecher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.22
Registriert
09.11.20
Beiträge
14
Kekse
0
Vielen Dank für deine Antwort. Also abdichten sollte er halt....ich nenne es mal..."clubtauglich". Die DT1350 haben schon ganz gut abgedichtet. Das mit der Passform ist natürlich klar, das ist extrem subjektiv da ja jeder eine andere Kopfsymetrie hat. Ich werde es wohl jetzt mal so machen, dass ich den ATH M50x mal bestelle und einfach mach probiere wie er so ist. ATH haben ja durchaus auch noch andere DJ-Modelle, auch einen etwas kleineren, ggf. werde ich den auch mal zum Testen bestellen.

Die Neumann-KH sind sicherlich sehr gut, zum DJing dann aber doch zu teuer.

Kannst du mir mal nen Tipp geben, welche Firma aus den USA du meinst? Stehe gerade auf dem Kabel :biggrinB:
 
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
13.03.17
Beiträge
589
Kekse
1.841
Die hier gibts mit und ohne Mikrofon.... aber die Dinger kannst du 12 Stunden wenns sein muß ohne Drücken tragen. Machen sehr gut dicht.
Ich hab so zwei Dutzend Kopfhörer im Studio und im Lauf der Jahre viele viele Dinger probiert. Die hier sind das obere Ende der Fahnenstange. Jeden Cent wert. Hab meine seit 7 Jahren.
https://remoteaudio.com/products/hearing/high-noise-headset/
 
klinkenstecher
klinkenstecher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.22
Registriert
09.11.20
Beiträge
14
Kekse
0
Cool, vielen Dank! Werd ich definitv mal checken (y)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben