Audiointerface + Software anstatt Mischpult und Fx?

von kiroy, 11.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. kiroy

    kiroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 11.04.12   #1
    Hallo zusammen!

    In einem anderen Zusammenhang ist mir immer wieder das Audiointerface Presonus Audiobox 1818vsl in die Quere gekommen. Guckst Du: http://www.hyperactive.de/presonus/audiobox-1818vsl
    Beim Durchlesen der Features (also der Werbung!) - insbesondere über die VSL-Software - kam mir eine (geniale?) Idee.

    Das Interface bietet 8 XLR-Inputs und mehrere sym. Outs (über Adat erweiterbar). Die VSL-Software spendiert einem eigentlich ein fast komplettes Presonus Studiolive mit den wichtigsten Effekten wie EQ, Kompressor, Gate, Reverb, Delay usw.
    Für kleine Sachen könnte man doch mit der Audiobox und einem netten Notebook ganz einfach das Mischpult mit Fxen ersetzen. Oder?

    Hat das schon mal jemand probiert?
    Wenn einem 8 XLR-Eingänge reichen - z. B. ein kleines Vocalprojekt mit unplugged Instrumenten oder Halbplaybacks - müsste man doch mit so einer Minimalausstattung fast auskommen, oder?

    Wie genial ist meine Idee tatsächlich? :rolleyes: ;)

    Ich freue mich auf Eure Kommentare.

    Grüßle
    kiroy
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.287
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.946
    Kekse:
    48.000
    Erstellt: 11.04.12   #2
    Hallo, Kiroy,

    ich hab' so was ähnliches schon mal gemacht, und zwar mit meiner MotU 896/III, das ist von der Software her nicht viel anders. Da war ein Chor, der mich um einen live-Mitschnitt gebeten hatte und, als ich zum Aufbauen aufkreuzte, plötzlich damit kam, daß die Chormikros plus E-Piano doch bitte auch noch in die kleine Aktiv-Anlage zu mischen seien...
    Grundsätzlich technisch kein Problem und machbar, wenn man sich das vorher gut zurechtlegt. Es bleibt jedoch von der Bedienungsfreundlichkeit her nicht das Optimum. Versuche mal, ganz schnell ein Feedback 'runterzuziehen, ohne den Regler, welchen auch immer, physikalisch greifbar zu haben. Hektisches Bildschirmscrollen, dann noch schnell den falschen Knopf mit der Maus treffen... na, ich weiß nicht.
    Das soll Dich jedoch nicht davon abhalten, es mal zu versuchen. Ich bin ja ohne Vorbereitung damit konfrontiert worden - ein Kleinprojekt, bei dem es relativ ruhig zugeht und wo man den Einsatz planen kann (und sich vorher auch schon die Settings abspeichert)... dabei könnte es funktionieren.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. kiroy

    kiroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    1.065
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 12.04.12   #3
    Juhu Basselch,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ja, die Bedienung - womöglich mit Maus - ist sicher nicht so prickelnd. Vielleicht geht's besser, wenn man's mit 'nem Touch-Screen machen kann...???

    Ich bin für mich (Soloprojekt) gerade auf der Suche nach einer möglichst unauffälligen, minimalen Bühnenausrüstung, die bis jetzt aus einem Winkelrack (Rackmischer oben und 6 HE senkrecht für Effekte, Audiointerface, Notebook-Schublade usw.) besteht. Da kam mir die Idee, dass man anstatt der 19"-Effektkisten ja evtl. die Fxe der Audiobox verwenden könnte und dann war der Schritt zu "wozu dann eigentlich noch den Mischer?" nicht mehr weit.
    Nur noch lässig mit einem Köfferchen mit Notebook und Audiointerface auf die Bühne zu gehen, Mikro und die Kabel zur PA reinstöpseln und ferttich... Das wär's doch!

    Aber vielleicht ist das wirklich ein Schritt zu viel. Ich werde es trotzdem mal probieren. Noch habe ich auch die Presonus Audiobox nur in meinem Online-Shop-Warenkorb liegen... ;)

    Vielleicht kann ich dann mal einen kleinen Erfahrungsbericht verfassen...

    Viele Grüße und noch 'nen schönen Tag
    kiroy
     
  4. ben pack

    ben pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.11
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.12   #4
    Servus kiroy,

    schau doch mal nach SAC (Software Audio Console) ;-) Der WurstWerner hat da richtig feine Systeme am Start und langsam begeistert es immer mehr (mich eingeschlossen) :great:

    Gruß ben pack
     
Die Seite wird geladen...

mapping