Auf die Stimme drücken

von reedcontrol, 14.01.16.

  1. reedcontrol

    reedcontrol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.16   #1
    Diesen Ausspruch hört man sehr oft in Bezug auf Gesang, oft bekommen wir Tenöre bei uns im Chor von den tieferen Stimmen zu hören, dass wir zu sehr auf die Stimme drücken würden.

    Was heißt das denn genau? Womit wird wohin gedrückt?

    Danke und Gruß?
     
  2. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 14.01.16   #2
    Den Eindruck hatte ich auch schonmal bei unseren Chortenören, oder wenigstens bei ein oder zwei von ihnen.
    Ich pinge mal ein paar Leute an, die dir sicherlich mehr dazu sagen können: @broeschies, @Vali, @moniaqua, euer Input ist gefordert ;)
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.291
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    20.422
    Erstellt: 14.01.16   #3
    Meinst Du? :) Ich erinnere mich, dass es dazu mehrere Threads geben müsste. Die Suchfunktion ist oben rechts, das Lupensymbol ;)
     
  4. applcreepz

    applcreepz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.15
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    106
    Erstellt: 14.01.16   #4
    Hallo reedcontrol!

    Mit "auf die Stimme drücken" ist mMn oft ein gepresster, angestrengter Klang gemeint, der entsteht, wenn man mit zu hohem Atemdruck singt. Zu viel Ausatemluft drückt auf den Kehlkopf.
    Ursache ist eine unzureichende Stütze.

    Such mal nach "Stütze"
     
  5. reedcontrol

    reedcontrol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.16   #5
    Wenn damit gemeint ist, dass man nicht richtig stützt, ziehe ich meine Frage zurück. Sorry und danke!
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.353
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.997
    Kekse:
    48.190
    Erstellt: 14.01.16   #6
    Hallo,

    ...Einspruch, euer Ehren... das hat nicht alleine mit der Stütze zu tun! Ungestützt singen ist wieder was ganz anderes, hier würde ich eher von "überstützt" reden.
    "Drücken" kann unter anderem auch bedeuten, daß man seine Stimme mit Gewalt, volkstümlich gesagt, in Regionen prügelt, für die sie nicht geeignet ist. Das geht sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe... einmal vom reinen Tonumfang her, aber auch beispielsweise, wenn man die volle Bruststimme mit Gewalt in die Höhe mitnimmt.
    Zuviel Ausatemdruck ist natürlich auch ein Stichwort... in diesem Zusammenhang die Bemerkung, daß auch zuviel EINATMUNG dem Klang nicht guttut...

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. applcreepz

    applcreepz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.15
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    106
    Erstellt: 15.01.16   #7
    OK - von der Seite hab ich das noch nicht gesehen. Aber ich glaube, da greifen mehrere Faktoren ineinander und das erzeugt dann einen gepressten Klang.
     
  8. reedcontrol

    reedcontrol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.16   #8
    Das was Basselch geschrieben hat, wollte ich gerade eben hier zu meinem Thema ergänzen.
    Mit drücken könnte auch gemeint sein, dass die Tenöre im Chor manchmal ihre Bruststimme zu weit "hochdrücken" und damit auch zu viel Luft geben müssen.
     
  9. applcreepz

    applcreepz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.15
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    106
    Erstellt: 15.01.16   #9
    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege aber das bedingt ja eine schlechte Stütze oder? Um hochzudrücken muss man doch viel Atemdruck aufwenden, also weniger Stütze. Seh ich das richtig?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping