Aufbau der persönlichen Bibliothek

von Jesper.U, 16.06.19.

Sponsored by
QSC
  1. Jesper.U

    Jesper.U Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.15
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.06.19   #1
    Hallo liebe Freunde, :)

    ich bin gerade etwas am hadern was meine persönliche Struktur auf meinem Studio-Rechner angeht und suche Hilfe/Inspiration.
    Momentan fliegen bei mir alle möglichen Sounds und Samples in irgendwelchen Ordnern auf meinem PC rum und es dauert einfach ewig etwas zu finden.
    Das bremst natürlich die Kreativität enorm aus.

    Aktuell habe ich eine Festplatte (500GB) auf der alle möglichen Sounds, Samples, Plugins, etc. liegen.
    Hier möchte ich nun eine Struktur einführen um schneller und effektiver zu arbeiten.

    Wie verwaltet ihr eure Soundbibliothek auf eurem Rechner bzw. wie sieht eure Ordnerstruktur unterhalb der DAW aus?

    Vielen lieben Dank vorab & Gruß
    Jesper :engel:
     
  2. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    582
    Erstellt: 16.06.19   #2
    Hallo Jesper,

    vielleicht könnte MusicBee (MB) Dir helfen? https://getmusicbee.com/ kostenlos.

    MB ist im Kern eine Musikverwaltung. Neben den üblichen Tags kannst Du ca. 20 eigene gestalten, sowie Bilder oder Zusatzinformationen Titeln oder Alben zuordnen. Natürlich, und das ist der Sinn, kannst Du dann auch nach diesen Tags gemeinsam darstellen lassen. D.h. Du kannst im Grunde auch unstrukturierten Wildwuchs damit bändigen.

    Reichlich Screenshots findest Du unter https://www.bing.com/images/search?q=musicbee&FORM=HDRSC2 .

    Grüße, Michael
     
  3. Heizenhaus

    Heizenhaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.06.19   #3
    Schau Dir mal den Sample Manager von ADSR an. Dies bezieht sich natürlich nur auf Sound-Samples. Wenn Du mit Plugins virtuelle Instrumente meinst, dann wird das natürlich nicht betrachtet. Da gibt es auch kein zusätzliches Tool. Du könntest höchstens eine separate Liste führen. Zusätzlich kannst Du Plugins bei den meisten DAWs kategorisieren/sortieren.

    Ich habe eine jahrelang gewachsene Unordnung auf meiner Festplatte, weil ich immer wieder andere Ideen hatte. Mittlerweile habe ich Instrumentenbibliotheken (für Kontakt, SFZ, BFD, etc.) nach Herstellern geordnet in einem Ordner und separate Ordner, in denen ich nach MIDI und Samples trenne, darunter wieder nach Hersteller getrennt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping