Aufgepasst!! Dynacord PWH 18 bester Subwoofer selbstbauen??

von djralf75, 20.02.06.

  1. djralf75

    djralf75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hallo und Servus miteinander

    Ich habe schon öfters Gehäuse und Subwoofer gebastelt und muss immer wieder feststellen, dass der Dynacord Subwoofer PWH 18 immer noch der Beste ist !!!

    Ich habe mir schon Horn - und Reflexsysteme gebaut, aber wenn ich als DJ in großen Räumen Auflege, dann muss ich immer wieder auf das große Dynacord System mit der XA-2600 Kombiendstufe, den 4 Subwoofern PWH18 und den 2 großen Toprangeboxen zurückgreifen. Und das bei gerade mal 2x600Watt für die Systeme und 2x700Watt für die Bässe!!

    Nur ist das speziell entwickelte Gehäuse von Dynacord, das sogenannte Waveguide Horn leider patent-geschützt ! Doch in wie weit darf man ein patentiertes Gehäuse nachbauen bzw. versuchen, etwas anders nachzubilden?

    Im PWH18, das aus Pappelsperrholz besteht, wird von einem ElectroVoice EVX180 angetrieben, der angeblich beste Lautsprecher der Welt!!
    Ich dagegen besitze einige Eminence Omega Pro 15" Lautsprecher, die sehr stabil sind und eine große Auslenkung haben.
    Damit möchte ich versuchen, dieses Gehäuse nachzubilden.

    Hat irgendjemand schon mal mit solchen Gedanken gespielt bzw. Erfahrungen damit?

    Laut den Treiberdaten und den Gehäusedaten kann man sich ein Bild vom Reflexinnengehäuse machen, in dem der EVX180 steckt. Ich habe auch den Eindruck, dass das Gehäuse im Innenteil aus einem Drittel und das vordere, leere teil aus zwei Drittel besteht. Im leeren vorderen Teil sind lediglich drei Verstrebungen vorhanden, die sehr intelligent so angebracht sind, dass die Schallwellen (räumlich gesehen) nicht gestört oder beeinflusst werden. Im inneren Teil sieht man nur den Speaker und ein Reflexrohr.
    Theoretisch müsste es doch möglich sein, so ein Gehäuse mit anderen Chassis ähnlich mit fast gleichem Erfolg nachzubilden.

    Die Fakten des Waveguide-Systems sprechen doch für sich :
    + 6-7dB Gewinnn an Druck (viel mehr als bei einem normalen Horn)
    + weniger Klirrfaktor
    + weniger Auslenkung des Treibers
    + große reichweite
    + sehr gute Richtwirkung
    + tiefgehender Bass
    + geschützte Lautsprecher ..............was will man mehr ??

    Es gibt nichts besseres als dieses Patentgeschützte Waveguide Gehäuse.
    Übrigens kann man sich das als PDF runterladen und ansehen, wie auch Frontbilder des Gehäuses.

    Wer hat Erfahrung im Boxenbau mit Eminence Omega Pro 15 oder kann mir Vorschläge geben, die viel Druck und tiefe Bässe versprechen?
    Wer hat Lust, sich das Waveguide-Prinzip mal nachzuahmen? Evtl mit dem Originaltreiber...!

    Ich brauche ja nicht sagen, dass 6dB Gewinn gleichzeitig ein Viertel der elektrischen Leistung bedeutet bzw. man mit demselben Verstärker einen 4 mal so hohen Wirkungsgrad hat.
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 21.02.06   #2
    Zu Lehr- und Forschungszwecken darf man Patente verletzen, auch wenn man keine Gewinnerzielungsabsicht hat und es sich im Rahmen hält, sagt normalerweise niemand etwas.
    Sprich: Bau es für dich und erzähl niemandem davon. Versuch aber nicht es zu verkaufen.

    Oder schnapp dir die Patentschrift und überleg dir, in wie weit du das Patent umgehen kannst.
     
  3. hpaudio

    hpaudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    25.03.07
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nettelkamp Rockcity
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #3
    Naja, PWH18 als die besten Gehäuse der Welt anzuprangern, halte ich dann doch für weit hergeholt. Sie sind recht einfach, das ja, aber wirklich schön klingen sie nicht, wenn auch im Rudel recht spassig, womit ich so mindestens 4 pro Seite meine. Laut ja, aber wirklich das nonplusultra ist es nicht.

    Das Gehäuse scheint auch recht kulant mit anderen Speakern zu sein, von Eminence bis RCF schon alles drinne erlebt hier in der Nähe. Witzigerweise war ein paar, das mit Omnitronic 18"ern bestückt war, das knalligste von allen.
     
  4. djralf75

    djralf75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #4
    Was waren dess denn für Treiber? Ich hab mir mal ein Gehäuse unter die Lupe genommen und die Maße sprichwörtlich abgekupfert. Ehrlichgesagt hatte ich vor, mir zu Testzwecken einen nachzubauen, aber ich bin im Moment auf einem anderen Tripp, und das mit gekauften Lautsprechern :D

    Aber alleine schon der EV Treiber alleine kostet soviel wie eine gebrauchte Box samt Treiber bei Ebay. Dazu das nicht gerade billige Holz....
    Außerdem wenn man die Dinger dann baut und eh nicht aufstellen kann, hat es eh keinen Sinn.
    Generell hab ich gelernt, dass man ohne große Erfahrung beim Boxenbau alles nur falsch machen kann, was es falsch zu machen gibt. Es ist eine schöne Art, die Freizeit zu verplempern, aber da gibt´s noch schönere Sachen :D womit man sich die Zeit vertreiben kann.
    Gruß Ralf
     
  5. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 12.11.06   #5
    Hallo,

    Ich wollt gern was freundliches schreiben, aber wenn ein PWH besser klingt als die Eigenbauten hast du wirklich alles falsch gemacht.

    Falls es noch aktuell ist, dann bau dir ein 186er Horn (bzw mindestens 4 vom Rog Mogale nach. Oder die XB700 BR Boxen vom Thomas aus dem paforum.
    Von der PWH wuerd ich die Finger lassen.

    cu
    martin
     
  6. djralf75

    djralf75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #6
    Das könntest mir mal genauer erklären, denn ich weiß gerade mal, dass XB700 ein Oberton-Woofer ist und 186er Horn sagt mir rein gar nix.

    Gruß Ralf
     
  7. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Naja, das 186er Horn gibts auf www.speakerplans.com

    Hat sich auch vor Jahren einer im paforum gebuat und war ganz zufrieden. Da is auch der Omega Pro dezidiert erwaehnt und soll gut klingen, wenn man nicht zu viel Pegel machen will. Nicht zuviel Pegel deshalb, weil sonst die membran kollabiert. Is nicht der allerbeste Speaker.

    Und der thomas hat im paforum Pläne fuer nen BR Sub mit dem XB700 gepostet. Erste Seite im Selbstbaubrett. Auf den Thomas kann man sich verlassen. Der entwickelt ums Chassi schon was ordentliches.

    Das Problem mit dem PWH ist, dass es ja nur schmalbandig peakt. Klingt mir zu wummrig. Kann man auch mit weniger Holz als BR machen wenn man den Sound mag. Oder mit nem klassischen 6th order Bandpass (B2 zum Beispiel peakt auch bei 50Hz wie verrueckt).

    Zaubern geht halt nicht. Scheinbare Vorteile auf der Frequenzachse erkaufst du ja immer mit entsprechend schlechten Daten auf der Zeitachse.

    cu
    martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping