Austausch PUs an Ibanez RG550 auf SD Black Winter -> Schaltbild?

  • Ersteller Fearomoon
  • Erstellt am
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Hallo Leute,

ich habe mich entschlossen die HB PUs an meiner Ibanez RG550 aus '93 auszutauschen. Gemacht habe ich das noch nie, an handwerklichem Geschick mangelt es nicht.
Die Ibanez hat die V7/S1/V8 PUs , also HSH mit 5-Wege Switch und Volume/Tone Regler verbaut. Austauschen möchte ich die V7 und V8 gegen Seymour Duncan Black Winter, den S1 möchte ich erstmal drin lassen. Auf meiner Suche in diversen Foren wurde ich leider diesbezüglich nicht oder nicht hinreichend fündig, da die beigefügten Links in den brauchbaren Threads nicht mehr gültig waren oder Threadersteller einfach nach Erfolg nicht mehr geschrieben haben ob und wie es denn nun funktioniert hat.
Daher meine Frage, hat vielleicht hier schonmal jemand die Dinger an ner RG eingebaut und kann mir sagen was ich denn nun wo dran löten muss?
Bin für jede Hilfe dankbar :)
 
Joachim1603
Joachim1603
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
26.10.04
Beiträge
3.824
Kekse
10.150
Ort
Mainhatten
Nicht ganz so faul ;)
Gib in Google einfach mal ein: hsh wiring diagram
 
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Das habe ich natürlich schon :) daraufhin kam ich auf zig Links die entweder uralt und tot waren, nicht passten oder oder......sonst würde ich den Thread nicht auf machen. Auch gibts auf Youtube Bastler die das umgebaut haben aber nicht gezeigt haben was wohin gelötet wurde. Das ist wirklich ein sehr konfuses Thema wenn man das noch nie gemacht hat.
 
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.666
Kekse
50.957
Ort
Ruhrgebiet
Auf der Seymour Duncan website findest Du sehr übersichtliche Schaltpläne und in der nachfolgenden Tabelle die Farbcodes diverser Tonabnehmer (ja, auch Tonabnehmer können divers sein).

colorcodes.png
 
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Okay vielen Dank, da hat sich aber jemand Arbeit gemacht....wow....
Also wenn ich dann quasi die Kabel der SD entsprechend den Farbcodes wieder da anlöte wo die Ibanez V (Ich denke mal damit sind meine V7 und V8 gemeint) dran waren sollte alles passen, sehe ich das richtig?
 
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Okay, so einfach wird es wohl nicht....meine Vs haben 3 Adern, die SD haben wohl 4 Adern. Jetzt will ich natürlich meine Splits auf dem Switch beibehalten.... Ich habe zu meiner Gitarre das folgende Wiring Diagram gefunden aber jetzt keinen Plan wie ich da jetzt die anderen unterbringen soll
Wiring-diagram_1994_RG-HSH-RG550.jpg
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.259
Kekse
35.027
Ort
MTK
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Jau das habe ich auch bereits gefunden...Rot und Weiss zusammenlöten und isolieren. Soweit klar. Grün und Silber zusammen auf die Masse wenn ich das richtig sehe. Auch das ist klar. Aber wie sieht das dann an dem Switch aus?! In dem Ibanez Diagram sind da 7 Adern am Switch angelötet, auf dem SD Diagram ja nur 3 bzw. 4?! Ich check es nicht. Split soll ja erhalten bleiben...


HSH_5-way_both-splits.jpeg
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.259
Kekse
35.027
Ort
MTK
Aber wie sieht das dann an dem Switch aus?
I see, I see, das ist wirklich verzwickt. Ich habe selber nie an einer Ibby rumgelötet, deshalb habe ich mir um den Switch keine Gedanken gemacht. Der scheint bauartbedingt super smart zu sein (ist es ja auch), aber dementsprechend auch recht tricky wenn es um die Coil-Taps geht. Das beste, was ich gefunden habe ist das hier wobei der User drei Jahre später dann den normalen Fender 5-Way gegen einen Super-Switch getauscht und zusätzlich einen Push-Pull-Poti eingebaut hat.

Alles Ausmessen der Wege am Ibby-Switch haben anscheinend nicht geholfen, so dass er sich behelfen musste. Möglicherweise ist der Gang zum Gitarrenbauer mit den beiden Diagrammen der beste Weg, sich hier eine Menge Kopfschmerz zu ersparen. Ich hoffe, es hilft etwas.

Bildschirmfoto 2023-01-23 um 12.03.52.png



Bildschirmfoto 2023-01-23 um 12.06.46.png
 
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Naja es muss relativ easy gehen wenn man weiss was wo hin kommt aber alle alten Threads die ich finden konnte waren so alt das die Links auf die Lösungen nicht mehr vorhanden oder abgelaufen waren....
 
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
11.11.17
Beiträge
743
Kekse
1.133
Ort
Stuttgart
Es ist ja im Prinzip ja auch ganz einfach. Die Anschlüße auf der linkes Seite des Schalters (ich beziehe mich auf das Schaltbild in Beitrag 6) werden belegt mit den schwarzen Kabeln, die von den Pickups kommen, bei Seymour Duncan Pickups müßten dies die schwarzen sein. Auf der rechten Seite, der zweiten Schaltebene, kommt der Coil-Split, sprich die roten und weißen Drähte der Humbucker. Eine Ausnahme ist der mittlere Anschluß, der geht auf Masse. Der Grund ist folgendermaßen: Damit der Coil-Split funktioniert, muß eine Spule gegen Masse geschalten werden. Dies wird damit in den Zwischenpositionen erreicht, weil da die jeweils äußeren und der mittlere Schalterposition aktiv ist und direkt miteinander verbunden sind. Weil jetzt aber der mittlere Eingang mit der Masse verbunden ist, ist es die jeweilige Spule auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.666
Kekse
50.957
Ort
Ruhrgebiet
Rot und Weiss zusammenlöten und isolieren. Soweit klar.

Na eben nicht.

Das ist ja genau was Du zum "coil-split" brauchst.

Wenn Deine alten tonabnehmer noch nicht ausgebaut sind, Du also deren Kabelpositionen am switch noch hast, müsste es doch eigentlich malen nach Zahlen sein wenn Du die colour-codes vergleichst und somit weißt wie die einzelnen Spulen verschaltet sind.
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.259
Kekse
35.027
Ort
MTK
Klar ist es einfach, die "normale" Split-Variante an einem 5-Wag-Schalter zu verlöten. Allerdings ist die ibanesische Schaltung ein wenig ausgebuffter, wenn ich es richtig gesehen habe.
 
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
...Wenn Deine alten tonabnehmer noch nicht ausgebaut sind...
Nein ich hab da noch gar nix ausgebaut....ich weiss lieber vorher was ich machen muss bevor ich dann nachher da stehe und nix geht mehr....
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
gitarrero!
gitarrero!
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
22.01.06
Beiträge
8.631
Kekse
143.000
Ort
Region Donau/Iller
@Fearomoon möchtest Du den werksseitig verbauten 5-Weg-Schalter behalten? Wenn ja, versuch doch mal herauszufinden, von welchem Typ der Schalter ist.

Ansonsten gilt bei Ibanez V7 und V8: Der rote Draht ist der "heiße" und der weiße ist die Mittenanzapfung, welche zum Splitten geerdet werden muss. Bei Duncan ist weiß+rot die Mittenanzapfung und wenn man sie wie im Diagramm aus Post #7 nicht benötigt, werden die zwei Drähte verlötet, isoliert und ignoriert. :) Das heißt anders ausgedrückt: Da wo bei Ibanez weiß ist, müsste beim Duncan weiß+rot gemeinsam an die Schalteröse gelötet werden.

Allerdings ist die ibanesische Schaltung ein wenig ausgebuffter, wenn ich es richtig gesehen habe.
Ausgebufft ist bei Ibanez nur eine HH-Schaltung mit 5-Weg-Klinge, dazu braucht man tatsächlich einen etwas aufwendigeren Schalter - oftmals ist es der Cor-Tek 2502N (Ibanez Part No. 3PS1SC5).

ibanez3ps1sc5_cortek2502n_map2-1.png
 
  • Interessant
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Also ich hab jetzt in nem alten Ebay Archiv mal ein Bild meines Setups gefunden und das passt auch zu dem Wiring Diagram aus #6
r5l5dlkskwsmsur0inq2.jpeg
 
gitarrero!
gitarrero!
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
22.01.06
Beiträge
8.631
Kekse
143.000
Ort
Region Donau/Iller
in nem alten Ebay Archiv
*seufz* Surfen ersetzt das Schrauben, hmmm? :rolleyes:

Naja, passt schon, der Verdacht liegt durchaus nahe, dass es bei Deiner Gitarre so aussieht und der gute (?) alte YM-50 verbaut ist. Dabei handelt es sich um einen klassischen 5-Weg-Schalter mit zwei Ebenen, bei dem die Anschlussösen halt in einer Reihe angebracht sind und nicht wie bei CRL/Fender (im Diagramm von Post #9) versetzt gegenüber.


17025.jpg


Dann läuft es, wie @Bassturmator geschrieben hat, auf "Malen nach Zahlen" hinaus, d.h. für beide Humbucker der schwarze Duncan-Draht dahin, wo der rote Ibanez-Draht war; und Duncan rot+weiß dahin, wo Ibanez weiß war.

Es gibt ein Restrisiko, dass am Schluss der Ibanez S1 Single-Coil out-of-phase zu den Duncan-Humbuckern ist, dann einfach S1 rot und S1 weiß vertauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Fearomoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.01.23
Beiträge
39
Kekse
0
Ja entschuldige, ich bin ja noch auf der Arbeit :-D Sonst hätt ich ja selber nachgeschaut....

Also wenn ich dich richtig verstanden habe dann wissen wir jetzt folgendes

Ibanez -> SD
1 Rot Neck
2 Rot Middle
3 Rot Bridge
4
5 White Neck -> Rot/Weiß Neck
6
7 White Bridge -> Rot/Weiß Bridge
 
gitarrero!
gitarrero!
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
22.01.06
Beiträge
8.631
Kekse
143.000
Ort
Region Donau/Iller
Obacht, es sind acht Pins und beim YM-50 sind die nicht linear nummeriert (siehe Bild vom Schaltergehäuse).
 
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
11.11.17
Beiträge
743
Kekse
1.133
Ort
Stuttgart
....Also wenn ich dich richtig verstanden habe dann wissen wir jetzt folgendes....
Ja, daß denke ich auch: Außgehend von dem Bild von dem Schalter würde ich es so schreiben

3 Links: Rock Neck (Ibanez) bzw. Schwarz Neck (SD)
2 Links: Rock Middle (Ibanez)
1 Links: Rot Bridge (Ibanez bzw. Schwarz Bridge (SD)
0 Links: Ausgang Schalter zu Volume-Poti
0 Rechts: Unbelegt
3 Rechts: Weiß Neck (Ibanez) bzw. Rot/Weiß Neck (SD)
2. Rechts: An Masse
1. Rechts: Weiß Bridge (Ibanez) bzw. Rot/Weiß Bridge (SD)

So müßte es passen.
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben