Autumn Leaves - mal am Standard probiert

von tuzz, 16.11.06.

  1. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 16.11.06   #1
    Ja, dachte mir mal ich probier mich mal. Drums mit dem Zoom MRS-8 SD erstellt. Rhythmus- u. Sologitarre genauso wie Bass selbst eingespielt.

    Sacht mal was dazu. Und zwar das komplette Programm. Macht mich richtig fertig bitte :)
    lg,
    t.


    link:
    http://www.holgerfrohloff.de/music/autumn_leaves_hf.mp3
    (3,6MB)
     
  2. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 16.11.06   #2
    schade, daß die höhen bei der aufnahme komplett unter den tisch fallen. woran liegt's?
     
  3. tuzz

    tuzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 16.11.06   #3
    Mh ich hör das hier über meine Anlage ab, leider nur. Dabei kam dann wohl ein nicht optimaler mix raus. Ich werds mal nochmal überarbeiten :)
    Danke dir.

    So habs nochmal überarbeitet im Mix. Hoffe das ist jetzt besser, denke schon. Der Rest den man nicht hört ist einfach zu leise gespielt ;)

    http://www.holgerfrohloff.de/music/autumn_leaves_hf-01.mp3
     
  4. Jonny Walker

    Jonny Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 16.11.06   #4

    Moin tuzz,
    da hast du dich an einen meiner Lieblingsstandards gewagt, super! :)

    Hier meine Kritik::cool:

    Also mein erster Eindruck war, dass dem Head (also die Melodie am Anfang) in der Phrasierung ganz entschieden der Swing fehlt. Du spielst ja alles gerade und auf Takt - so hört sich das n bisschen an wie aus nem Midi-Sequenzer.
    Verbesserungsvorschlag:
    -versuche die Noten zu swingen, um die Melodie herumzuspielen, zu verzögern etc.

    Hier hab ich schnell mal was eingespielt, um zu verdeutlichen was ich meine:

    die Melodie von Autumn Leaves mit Walking Bass Comp, etwas up tempo:
    http://www.mytempdir.com/1064195
    was das von der Melodie unterscheidet, die auf dem Tab/Notenblatt steht:
    - Phrasierung relativ frei
    - Noten werden mit lower/heigher neighbours anvisiert
    - jede Menge Verzierungen wie Slides, Hammerons/Pullofs etc, um dem ganzen Dynamik zu verleihen


    zur Impro:
    schon ziemlich gut! Allerdings sind an einigen Stellen ziemlich viele skalenfremde Töne drin, da ging mir das 'Konzept' nicht so ganz auf :D
    auch hier noch einmal Tip, mehr Dynamik reinzubringen, z.B durch Pausen, schnellere 'runs', slides, chromatisches 'targeting' (heißt: auf einen Zielton chromatisch zulaufen, zB. a-g#-g-f#), Akkord-Einwürfe, Octaving etc.

    auch hier hab ich schnell was aufgenommen - hofftl. sind jetzt auch alle Vorschläge die ich hier reingeschrieben hab, da drin..hab nämlich nich groß drüber nachgedacht :rolleyes:

    http://www.mytempdir.com/1064214
    http://www.mytempdir.com/1064218

    Soodele!
    Das warn erst ma meine 2 Cent, freu mich schon auf weitere Jazz-Sachen von dir. ;-)

    Gruß Jona
     
  5. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 04.12.06   #5
    Ist doch schon ganz schön.
    Zwischendurch (so ab 2:04) klingt das alles noch zu konzeptlos, der Rest ist aber schön stimmig.
    Ich würde auf jeden Fall noch weiter dran arbeiten.
     
  6. tuzz

    tuzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 04.12.06   #6
    Hab grad versucht nochmal etwas besser drauf zu improvisieren....allerdings finde ich swingt mein (selbsterstelltes) Backing so nahezu gar nicht. Da ist es schwer für mich in den richtigen Rhythmus bzw die richtige Stimmung zu kommen. Werde mir also entweder von einem andren Standard nen neues Backing machen (müssen) oder versuchen das ganze nochmal besser zu machen. :)
    Danke für deine aufmunternden Worte, und die berechtigte Kritik ;)
    lg,
    t.
     
Die Seite wird geladen...