Balance bei Jackson RR/KV


X
Xeper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.04
Registriert
05.06.04
Beiträge
1
Kekse
0
Moin
ich hab mal ne Frage an alle die eine Jackson RR 5 (oder Ähnliche) oder ne Jackson King V haben. Wie sind die so ausbalanciert?
Ich habe nämlich bei meiner B.C. Rich Warlock NJ das Problem, dass sie mächtig kopflastig ist, woran ich mich zwar gewöhnt habe, aber bei meiner nächsten Gitarre(halt ne Jackson) sollte das Problem nicht auftreten.

Falls jemand ne RR 5 hat wär ein ewtas ausführlicher Bericht(Sound etc.) natürlich auch net schlecht;)

Vielen Dank schonma
 
Eigenschaft
 
mnemo
mnemo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.395
Kekse
9.354
Ort
Berlin
Die KV ist mit Sicherheit nicht so kopflastig als die Kelly. Wie das im Vergleich zu ner rich ausschaut, weiß ich nicht! Die RR ist aber auch kopflastiger als die KV.
 
M
Mr.Taurus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.17
Registriert
25.01.04
Beiträge
117
Kekse
46
Ort
Heppenheim
Meine King V neigt sich schon verdammt nach vorne! Allerdings bin ich Kopflastigkeit gewohnt und ich spiele ganz gern so! Zum Sound kann ich nur sagen: Geh testen! Ich bin zufrieden (is meine erste Gitarre). Klingt ganz fett, lässt sich gut bespielen und sieht gut aus.
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.010
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Also wenn Du den Gurt etwas nach links verlegst, sprich dort, wo die letzte Schraube für den Hals ist (gibt´s spezielle Gurthalterungen, wo die Halsschrauben passen), ist die RR nicht mehr kopflastig und gut ausbalanciert.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben