Band bruacht Hilfe bei Startschwierigkeiten

von Kerni, 25.02.06.

  1. Kerni

    Kerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.15
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 25.02.06   #1
    Hi Leute, drei Freunde von mir(Bass, E-Gitarre, Drums) haben ne Band gegründet und ich bin jetzt als Sänger dazugestoßen. Aber irgendwie glaub ich, dass wir dringend Hilfe brauchen. Nach unsrer zweiten (gemeinsamen) Probe haben wir gerade das Intro von "Schrei nach Liebe" geschafft. Da bin ich nicht wirklich viel zum Singen gekommen. Das Problem ist, das unsere Bassistin noch nicht lange spielt und deshalb noch viel Übung braucht. Unser Gitarrist spielt aber schon seit 18 Monaten und kann auch, wenn er alleine spielt richtig gut spielen. Aber wenn er mit dem Bass zusammenspielen soll, dann spielt er entweder zu schnell oder zu langsam oder kann den Takt nicht halten. Ich weiß allerdings nicht, ob es an unsrem Gitarristen oder an unserer Bassitin liegt, die ja wie gesagt noch am Anfang ihrer "Bass-Karriere" steht. Könnt ihr uns vielleicht in paar Tipps geben, wie die beiden üben können zusammen zu spielen und zwar so, das man das auch hört?
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.02.06   #2
    Üben :p

    Am besten sollen sich Schlagzeuger und Bassistin zu zweit treffen, und wenn die miteinander können, kommt der Gitarrist noch dazu. Und jeder kann auch zu Hause für sich daran arbeiten.
     
  3. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 25.02.06   #3
    Metrom, Lehrer oder einfach stundenlang zusammen spielen... ;)::great:
     
  4. braindarnoc

    braindarnoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #4
    Hallo,

    jeder fängt mal an und daher ist es auch nicht tragisch, wenn es am Anfang nicht gleich klappt.

    Instrumentalunterricht ist sicher eine gute Möglichkeit, sein Instrument zu lernen. Wenn man die Grundtechniken beherrscht, z.B. richtige Handstellungen, Haltung, Anschlagtechniken etc., dann kann man autodidaktisch weitermachen, also sich den Rest selbst erarbeiten.

    Ich hab mir zur Timing-Schulung wirklich ein Metronom hingestellt und habe Grundtöne auf meiner Wandergitarre geschlagen. Vielleicht ne Leersaite. Stumpf einen Ton. Damit kriegst du das richtige Gefühl in deiner Schlaghand. Man darf das Metronom nicht mehr hören, dann ist man aufm Klick.

    Wenn das klappt und total langweilig ist, dann kann man schon mal Töne greifen. Schön sauber.

    Dann mal im Spiel die Töne ändern und vielleicht auch ne andere Saite anschlagen. Bis man ne Kadenz (1. 4. 5. Ton) im Kreis spielen kann. Das ist dann schon mal was (z.B. C, G, A).

    Ich denke, erst wenn alle halbwegs ihr Handwerk beherrschen, kann man entspannt in ner Band spielen. In ner Band muss man sich nämlich verdammt auf andere verlassen können damit es funktioniert.

    Viel Spaß beim Üben.
     
  5. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 25.02.06   #5
    Ich kann auch nur sagen grade am Anfang muss jeder seine Stimme vom Timing her können, also alle zuhause mit Metronom üben, aber auch bitte alle die slebe Zahl einstellen. Des weiteren ist es wihtig dass sich der Schlagzeuger nicht anpasst. An ihm soll man sich Orientieren. Dazu is er ja auch da. (Natürlich macht ein Schlagzeuger wesentlich mehr als das Metrum, will hier auch keine Shclagzeuger runtermachen, wie die teilweise abgehn, holla) Am Anfang am besten auch nicht zu laut Proben, sondern so dass jeder jeden höhren kann. Wenn es immer noch nicht klappt ein Metronom hinstellen. Es kann sein, dass es die ersten 5-10 Proben immer noch nich wirklich klappt, aber das ist bei Leuten die gar keine Erfahrungen im Zusammenspiel haben ganz normal. Unser Gitarrere z. B. hat alleine Sau gut gespielt aber wirklich Monate gebraucht bis er richtig die Zählzeiten vom Schlagzeug abnehmen konnte. Das wichtigste niemals aufregen oder sagen der un der ist Schuld. Fangt am besten mit so liedern an, in dem Gitarre Bass meißt nur viertel spielen, bzw das MEtrum und baut dann immer kompliziertere Rhythmen ein. So was kann man am Anfang auch gut ohne Sänger Proben, weil der da eigentlich nichts mit zu tun hat. Bzw. der kann das Bier für nachher holen^^
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 05.03.06   #6
    Zunächst sollten sich Schlagzeug und Bass mal ein wenig aneinander gewöhnen. Die beiden bilden schließlich das Grundgerüst für ein gutes Timing. Aber nach erst zwei Proben kann man sowieso noch nicht viel erwarten.
    Spielt doch einfach mal stumpf einen ordentlichen 4/4 ohne Soli oder ähnlichem Gedöns, der Bass nur die Viertel, die Gitarre nur einen Akkord oder ein Bluesschema (z.B. A-D-A-H-D-A).
    Ansonsten einfach üben, üben, üben und nicht zu schnell die Geduld verlieren!
    Auch Zwerge haben mal klein angefangen!:D
     
  7. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.03.06   #7
    @threadtitel: Einfach zocken, schwierigkeiten bekommt man dann schon von selbst ohne fremde holfe ;)
    @inhalt: joh ueben is nie verkehrt und drum und bass, drum und git, drum, bass und git. zu proben is auch ok - nachteil is halt, dass der Drummer immer derjenige is, der da sein muss und wenn seine Zeit begrenzt is koennt das auch n paar Wochen ohne gemeinsame Probe bedeuten... oO
     
Die Seite wird geladen...