Band-"Projekt" ohne Schlagzeug - Vocals, Gitarre, Bass: Eure Erfahrungen?

von PechGehabt, 20.06.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. PechGehabt

    PechGehabt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.06.16   #1
    Hi!

    Ich spiele Gitarre in einer - ich sag mal - "klassischen" Rock Band:
    2x Vocal
    2x Gitarre
    Bass
    Schlagzeug

    Nun ist es so das ich Bock auf mehr hab, und Bass und 1x Vocal auch.

    Wir könnten also sofort loslegen, aber ohne Schlagzeug. Auf kurze Sicht werden wir auch kein Schlagzeug bekommen, daher würde ich gerne Eure Erfahrungen dazu hören. Ich würde ungern ein Schlagzeug vom Band laufen lassen sondern lieber ganz ohne auskommen.

    Ein Experiment das zum Scheitern verurteilt ist?

    Ich hoffe nicht.

    Ich würde folgendes im Prinzip versuchen:
    Der Bass muss zumindest Base und Tom ersetzen
    Die Gitarre wird viel Rhythmus und wenig "Melodie" machen um den fehlenden Drive des Schlagzeug zu kompensieren
    Der Gesang ist für Melodie auf sich allein gestellt

    Tempofestigkeit mal vorausgesetzt - habt Ihr konkretere Ideen oder sogar Tipps aus der Praxis?

    Vielleicht sogar Lied-Beispiele?

    Danke schon mal fürs Lesen!
     
  2. Fantus

    Fantus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.627
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    11.193
    Erstellt: 20.06.16   #2
    bei "Sisters Of Mercy" ging es ja auch ohne Drummer, die Drums wurden allerdings von einem Drumcomputer übernommen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    6.464
    Erstellt: 20.06.16   #3
    Hallo PechGehabt,

    klar geht es ohne Schlagzeug. Es klingt halt anders.
    Ich selbst bin Freund schlagzeugloser Besetzungen, spiele auch selber öfter ohne Schlagzeug.
    Das habe ich aber eher im Jazz-Umfeld. Meist bin ich da der Basser und muß dann rhythmisch etwas prägnanter spielen.

    Du darfst nur nicht versuchen, ohne Schlagzeug so klingen zu wollen, als wäre eins dabei.
    Wenn schon ohne, dann eben ganz anders.

    Einmal hatte ich eine Band gemischt, die auf der Bühne mit einer Schreibmaschine als Drumset gespielt hatten.
    Die Leertaste klingt anders als die Buchstabentasten und der Wagenrücklauf war das Crash-Becken :D
    Ideen muß man haben ...

    Macht einfach mal und schaut, was sich an Möglichkeiten anbietet. Macht aus der vermeintlichen Not eine Tugend.

    der Omnimusicus
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. Mr. Bongo

    Mr. Bongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    2.338
    Erstellt: 20.06.16   #4
    stellt dem Sänger etwas Kleinpercussion hin, wenn hinterher doch rauskommt, dass etwas Beat dazugespielt werden muss
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    13.146
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.104
    Kekse:
    66.216
    Erstellt: 20.06.16   #5
    Wäre auch meine Herangehensweise.

    Geht das?
    Klar geht das - es kommt halt auf´s Genre an bzw. was Ihr vorhabt.

    Im Grunde kann man es aufziehen als erweiterte Singersongwriter-Besetzung. Zu der Gitarre und dem Gesang kommt halt ein Bass. Paßt doch.
    Schön wäre natürlich, wenn Ihr die Bandbreite etwas erweitern könntet: Cajon, Schellenring (auch gerne am Fuß), Fingerschnippen etc. machen schon mal bei manchen songs eine Menge aus. Wenn der Bassist für einige Stücke die zweite Gitarre spielt, hat man auch schon eine Klangfarbe mehr, Zweitstimme wird auch gerne genommen ...

    Geht es denn um eigene songs oder um covers?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.06.16   #6
    So simpel aber so richtig! Danke für den Gedankenschubser!
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.06.16 ---
    Es wird um eigene Songs gehen und um eine andere Interpretation von bekannten Songs - so unsere Vorstellung. Von da her passt genau die Idee "Explizit ohne Schlagzeug denken" glaube ich wirklich richtig gut!

    Auch der Sängerin ein Tamburin oder ähnliches in die Hand / Fuß / was weiß ich wo drücken ist ne super Idee!

    Hach! :) Danke!
     
  7. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Brighton, UK
    Zustimmungen:
    3.264
    Kekse:
    52.666
    Erstellt: 20.06.16   #7
    "Klassische" Rockband kann man halt vergessen, da muss man schon was ganz Eigenes draus machen - aber wenn ihr eh "mehr" wollt, dann müsst ihr euch eh von der Masse abheben. Also nur zu!

    Aber ich wiederhole mich nochmal: "Rock" im weitestens Sinne geht zwar super mit nur Drum und Gitarre (White Stripes... Black Keys... usw.), aber eben ohne Getrommel (egal ob live oder Computer oder sonstwie) nur schwer bis gar nicht, ES SEI DENN man macht's total anders (Schaut Euch mal die "Lounge Metal" Covers der schwedischen Band "Hellsongs" an, ich empfehle "Paranoid").
     
  8. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.06.16   #8
    Danke für den Tipp! Mach ich!
     
  9. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    734
    Erstellt: 21.06.16   #9
    Grooven geht auch ohne Schlachzeuch, nur halt eben anders...Fangt einfach an, und wenn Ihr später noch an jemanden geratet, der zu Euch passt, super, egal, ob das ein Schlagzeuger oder Posaunist ist.
    Eine Gitarre kann perkussiv gespielt werden, der Bass auch und wie schon jemand sagte ein bisschen Perkussion, wenn's passt, nicht um de r Perkussion willen. Ich verwende z.B. öfter ein Mehlsieb, kann man super einen Hihat effekt erzielen. (eigentlich sogar ein E-Mehlsieb, mit Piezo-Tonabnehmer)
    01_20151222_224802[1].jpg [ATTAC H]491727[/ATTACH]

    Und: auch ohne Perkussive Effekte geht Groove
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    4.094
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    586
    Kekse:
    13.252
    Erstellt: 21.06.16   #10
    Eine der erfolgreichsten Coverbands hier in der Gegend sind drei Brüder, 2x Akustikgitarre, 1x E-Baß, dreistimmiger Gesang - die mischen auch Fußball-Stadien auf.
    Repertoire von Musikantenstadl bis Hardrock.
    Bei denen hat noch NIEMAND ein Schlagzeug vermißt - das sind allerdings drei Rampenschweine ohne jegliche Berührungsängste.
    Der Erfolg liegt u.a. am extrem überschaubaren Equipment - und die drei leben seeehr gut davon!
     
  11. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 21.06.16   #11
    Also, ich bin mal wieder total begeistert wie sehr sich hier alle reinknien um zu helfen. Daher: 1.000 Dank!

    Ich bin mir sicher wir haben genug Futter um loszulegen :)
     
  12. duesenberg1966

    duesenberg1966 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.16
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    1.189
    Erstellt: 21.06.16   #12
    Hallo
    Ohne Drums (oder Drumcomputer) wird's im Rockbereich eher schwierig. Sunn o))) zelebrieren ihre Musk gänzlich ohne Drums. Ich empfinde ihre Musik aber als sehr anstrengend (nett gesagt ;) ).
    Man kann aus der Not natürlich auch eine Tugend machen und z.B. den Sänger eine fette Bassdrum kicken lassen. Nur so als Idee.
     
  13. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 21.06.16   #13
    Wie heißen die denn? Gibts da was auf Youtube? Würde gerne mal schauen :)
     
  14. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    734
    Erstellt: 21.06.16   #14
    Oder einer Eurer Sänger lernt noch Bodhran, die irische Rahmentrommel dazu. Kann auch ganz schön rummsen, kann man auch jazziger spielen und wär auch was Besonderes im bandsetting
     
  15. Mastemah

    Mastemah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    283
    Erstellt: 27.06.16   #15
    Hi,

    Als erstes vorausgeschickt: Klar geht es ohne Schlagzeug! Es gibt sehr viel Musik, die ohne Schlagzeug auskommt.

    Meiner Meinung nach liegt der Schlüssel darin, dass die Rhythmik des Schlagzeugs durch andere Instrumente aufgegriffen werden sollte. Entweder durch anderes Schlagwerk (z.B. Cajon), einen Drumcomputer oder z.B. durch Deine Gitarre!

    Ich habe früher auch in einer Rockband gespielt und dann mit Teilen von meiner Band eine neue Formation ohne Schlagzeug gegründet. Das Resultat hat natürlich anders geklungen, was aber klar ist, da ja das Schlagzeug nicht dabei war.

    Für mich als Gitarrist hat das damals bedeutet, dass mein Gitarrespiel rhythmischer geworden ist. In meiner Rockband hatte ich einen starken "Riffing"-Zugang zu Musik, der in der anderen Besetzung in der Art nicht mehr funktioniert hat. Die Gitarre eignet sich gut dafür, Rhythmus zu kreieren, z.B. durch Strumming Patterns. Ein paar gute Beispiele für rhythmisches Gitarrespiel sind z.B. das Unplugged Album von Erich Claption, Songs von Ed Sheeran oder Songs von Fink, die teilweise gänzlich ohne Schlagzeug auskommen.

    Ich würde Dir raten, Dich ein bisschen bei den oben genannten Artists durchzuhören, um ein Gefühl zu bekommen, wie Du das mit Deiner Gitarre bewerkstelligen kannst.

    Hoffentlich hilft Dir das, viel Erfolg beim Experimentieren :-)

    Helmut
     
  16. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 27.06.16   #16
    .

    Ja, genau das hab ich mir auch gedacht.

    Super Tipps, da höre ich auf jeden Fall rein, danke!
     
  17. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    346
    Kekse:
    5.706
    Erstellt: 28.06.16   #17
    Du kannst auch beispielsweise per Fußtrigger mit dem Jomox MBASE eine extrem fette Bass-Drum erzeugen. Hatte unser Perkussion-Spieler gehabt, weil ihm eine richtige Bass-Drum transporttechnisch viel zu groß war....
    Gibt natürlich auch noch diverse andere Stompboxes, hängt halt natürlich etwas vom gewünschten Klang ab.
     
  18. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.479
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.443
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 07.07.16   #18
    Meine Erfahrung: es geht, in meiner ersten Band haben wir damals lange nach einem Drummer gesucht, aber trotzdem Auftritte gehabt. Besetzung war Vocals, Gitarre, Bass und Keyboard. Das ergibt schon einen recht dichten Sound, die konnten sogar ohne mich (Bass) auskommen, als ich einen längeren Auslandsaufenthalt hatte :D
    Wobei meine Erfahrung ist, dass vor allem ein Keyboard/ Klavier hier einiges wettmachen kann, denn das ist ein Instrument das Rhythmus und Melodie gleichzeitig kann
     
Die Seite wird geladen...