Bandsuche Erfahrungsaustausch ...

von michellahayn, 13.01.06.

  1. michellahayn

    michellahayn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.06   #1
    Hallo,

    wollte mal eure Erfahrungen in Richtung Bandsuche hören.
    Bin als Gitarrist auf der Suche nach ner Truppe und will mehr so in den professionellen Bereich weil die ausreden meiner bisheriegen Bandkollegen im Amateurlager mich langsam zur Aufgabe bringen.
    Kenne da bisher nur Musiker sucht Musiker oder Band Board und ihr?
    Gibt es Agenturen die suchende Musiker an Bands vermitteln?
    Wie sucht ihr?
    Wie suchen Bands die gute Gigs haben, also ständige Auftritte?

    Grüße
     
  2. eicke

    eicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.06   #2
    Naja wenn du ne Band suchst die ständig Auftritte haben und gute Gig's dann sind sie doch schon ne Band..also bruachen keinen neuen Gitarristen mehr oder..? Naja ausser ihrer is grad abgesprungen aber naja!

    Naja ich kenn es aus erfahrung her nur so das sich Band son bsichen zusammen findet..machenSongs...treten regional bsichen auf und werden dann villeciht durch Leute die es andern weiter erzählen bischen bekannter.. und dann bekommt man bald mehr Auftritte....

    Oder willste jetzte in ne Band die die nen Plattenvertrag oder sowas schon haben!?
    mfg eicke
     
  3. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 13.01.06   #3
    ich wuerde dir empfehlen dich vor allem in deiner Gegend auf die Suche nach gleichgesinnten zu machen.
    Haeng an den Musiklaeden und Musikschulen Gesuche aus.
    Gehe zu Jam Sessions und zu konzerten und versuche leute kennenzulernen. Dann findet man auch schnell ne Band.

    Das mit der professionalitaet haengt davon ab wie sehr du und die anderen an eurem Ziel arbeitet. Wenn da nur einer ist der kein Bock auf sowas hat dann ist die Sache schnell gelaufen.
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 13.01.06   #4
    hallo Michel, bei Profis bzw. auch schon bei Halbprofis ist es in der Regel so, daß da nur "geteste" Musiker neu reinkommen.
    Normalerweise funktioniert das so, daß bei Bedarf (Aushilfe, Neubesetzung, etc.) zum Telefon gegriffen wird und einfach ein bekannter Musikerkreis abtelefoniert wird, mit der Frage: kennst du einen Musiker mit dem Instrument und für diese Gelegenheit, den du empfehlen kannst? Oder auch mal kennst du jemanden, der einen kennt...
    Danach hast du eine Liste von empfohlenen Musikern, die fragst du an, ob Interesse, Zeit, Lust, ... besteht - wenn ja, kommts zum Probespielen mit jedem Einzelenen, danach zur Auswahl.

    Für dich heißt das, daß du ganz schnell dafür sorgen mußt, daß dich ganz viele Musiker kennen und zwar so gut, daß sie dich empfehlen würden. Es gibt auch Agenturen, aber erstens kosten die min. eine Partei Geld, zweitens gibt es dort immer ein Mehrklassen-System, als Neueinsteiger stehst du an letzter Stelle...

    Wenn du das beruflich machen willst, hat auch das Arbeitsamt einen Künstlerdienst.
     
  5. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 13.01.06   #5
    Dafür gibt es wie für fast alles Agenturen. Die Band meines Gitarrenlehrers hats letztens bei einer vorgespielt. Zwar für umsonst aber wenn sie gut waren wird die Agentur ihnen Gigs vermitteln.
     
  6. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 13.01.06   #6
    tztztz - ...die Frage nicht ganz gelesen...??
    Er wollte wissen, wie diese Bands neue Musiker suchen, nicht wie sie Gigs bekommen!!
     
  7. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 13.01.06   #7
    Vernünftige Leute zu finden ist in der Regel Glückssache. Ein Erfolgsrezept gibt es da nicht. Was Lite-MB sagte kann ich auch nur bestätigen.
     
  8. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 13.01.06   #8
    habe sie wohl falsch verstanden. tut mir leid
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 14.01.06   #9
    Wenn man neu in einer Stadt ist, funktioniert das leider nicht. :rolleyes:
     
  10. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 14.01.06   #10
    Wenn man eine professionelle Band sucht und selbst noch keine grossartigen Erfahrungen in der professionellen Musik gemacht hat, gibts aber glaub ich wenig andere Möglichkeiten, als sich "empfehlen zu lassen" (ohne Geld zu investieren).
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.01.06   #11
    seh ich jetzt nicht so eng, ich gehe, bzw. spiele (als "Grundausstattung") öfters zu/bei Sessions, in der Regel kommt man mit den Musikern ins Gespräch - da gibt es immer wieder "Neulinge", die man getrost weiterempfehlen kann (und von denen man sich Namen + Tel. geben läßt). Oft ist es dann eher so, daß sich diese Musiker die neue Aufgabe selber (noch) nicht zutrauen, aber wir haben alle mal angefangen und werden niemanden fressen, wenns kleinere Anlaufprobleme gibt - man lernt unheimlich viel + schnell, wenn man gefordert wird.

    Ich geb zu, wenn jemand ganz fremd ist in einer neuen Umgebung, dann ist das nicht einfach - ich kann mir aber nicht vorstellen, daß es in + um München keine Sessions oder vergleichbares gibt...
     
  12. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 14.01.06   #12
    Das ist ein Vorteil, den vor allem der Jazz bietet, das stimmt schon. Aber da ist es hier glaube ich einfacher, wenn man im professionellen Bereich unterwegs ist, was bei mir ja nicht der Fall ist. In meine alte Jazzband bin ich zwar auch über den "Sessionkontakt" gekommen, aber solche "studentischen Amateursessions" hab ich in München noch nicht gefunden. Hier kann man sich kaum auf die Bühne trauen, wenn man nicht das komplette Realbook auswendig kann (jaaa, die Schlagzeuger lachen sich jetzt ins Fäustchen ... :p ).
     
  13. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 17.01.06   #13
    Wenn wir eine Aushilfe suchen (oder gar ein neues Bandmitglied), dann gilt genau das, was Lite-MB gepostet hat.

    Man hat ein Büchlein voller Telefonnummern mit erwiesenermaßen guten Musikern, und wenn die nicht können, geben sie einem Empfehlungen und neue Telefonnummern. Auf diese Weise haben wir uns von der Göttinger Szene auch schon bis Hannover "ausgedehnt".

    Agenturen können einem u.U. auch helfen, neue Musiker zu finden, besonders wenn man gerade einen Termin für eine Agentur nicht spielen könnte, weil irgendwer aus der Band nicht kann und man gerade keinen Ersatz zur Hand hat. War bei uns so, und es hat uns wertvolle Kontakte eingebracht.

    Ab und zu sieht man auch mal die eine oder andere Band aus der Umgebung, wo man sich denkt: Wow, der ist gar nicht schlecht. Und dann bekommt man auch problemlos seine Nummer raus.

    In jeder Stadt gibt es eine feste Szene, die aus gar nicht mal sooo vielen Leuten besteht. Da als Neuling reinzukommen ist allerdings nicht so ohne weiteres möglich. Tipp: Geh doch mal zum örtlichen Musikalienhändler und schau ans schwarze Brett, wer so alles Unterricht gibt. Die Jungs/Mädels kennen sich i.A. ganz gut aus in der Szene (wenn es nicht gerade Unterricht für Blockflöte oder Geige ist).

    Ruf doch einfach mal bei einem oder zwei Lehrern an, frag höflich, ob er ne Band kennt, die sucht, oder nimm vielleicht sogar ein paar Stunden Unterricht. So sind die ersten Kontakte geknüpft, und ein paar Stunden extra können nie schaden, gerade wenn du ins professionelle Lager möchtest.

    Als Session-Profimusiker ist dein wichtigstes Handwerkszeug neben deinem Instrument dein Adressbuch. Sieh zu, dass du möglichst viele Adressen sammelst und dich bei möglichst vielen Muckern bekannt machst. Allerdings möglichst ohne auf die Nerven zu gehen ;-)

    Von einem Neueinsteiger/Ersatzmann erwarten wir übrigens, dass er sich gründlich vorbereitet und unser Repertoire (35-40 Songs) in einer, maximal zwei Proben draufschafft, sprich: zu Hause so viel vorbereitet, dass es in den Proben nur noch um Kleinigkeiten gehen kann. Dass er dazu sein Instrument beherrscht, setzen wir natürlich voraus.

    Wenn du auf deinem Instrument gut bist und dazu noch professionell auftrittst, wird sich dein Name über kurz oder lang rumsprechen.

    Professionell heißt, dass du ausgeruht und gut vorbereitet zu Proben und Gigs kommst, dein Equipment tiptop in Ordnung hältst (nix Wackelkontakt!), und dass du Gigs nicht absagst, weil deine Freundin gerade Geburtstag hat. Rumgezicke à la "das würde ich alles ganz anders machen" ist auch nicht so gern gesehen. Ich glaube, du weißt, was ich meine ;)

    Webseiten à la Musiker-Markt o.ä. sehe ich mit recht gemischten Gefühlen. Ich persönlich kenne niemanden, der darüber einen Musiker/eine Band gefunden hätte. Es ist wie immer: Entscheidend ist der persönliche Kontakt.

    Auch ein Weg: Gib selber Unterricht. So kennen die Kollegen schon mal deinen Namen. Bei mir hat deswegen schon öfter das Telefon geklingelt :)

    Ach ja, eins noch zum Schluss: Finger weg von Bands, die angeblich "kurz vorm Durchbruch" stehen, aber pro Jahr höchstens 10 Gigs spielen, oder die "keine kommerzielle Kacke" machen wollen. Profis müssen irgendwie ihre Miete bezahlen, und mit Sprüchen ist da nicht viel zu holen. Also Vorsicht vor "Kellermuckern", jedenfalls, wenn du weiterkommen möchtest.

    Mannn, schon wieder so ein langer Post...

    LeGato
     
  14. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.01.06   #14
    Wow echt gut erklärt:great:
     
  15. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 18.01.06   #15
    Wie üblich hat LeGato mal wieder recht.

    Den wichtigsten Tipp den man dir geben kann ist wohl: Hab Ausdauer und bleib am Ball.

    Es gibt zwar Bands wie Sand am Meer, wirklich Gute, mit Ambitionen, der passenden Einstellung und den entsprechenden Fähigkeiten (auch was das Organisatorische angeht9 sind schwer zu finden.

    Ich hab immer wenn ich wo vor gespielt habe gefragt, wie denn das Organisatorische geregelt ist. Wer macht was. Wie läuft was usw.Hier scheiden sich dann oft sehr schnell die Geister.
     
  16. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 18.01.06   #16
    kleiner zusatz zu musikerbörsen:

    aus erfahrung kann ich auch nur bestätigen, dass man dort nur selten fündig wird. es gibt zwar auch "bessere" unter den vielen bekannten aber da findet man hauptsächlich leute, die ihre zeit im internet verbringen und nicht am instrument;)

    ein anderer weg sind anzeigen in musikzeitschriften. so gut wie jedes heft hat eine rubrik mit angeboten/gesuchn von musikern/bands. kostet zwar ein paar münzen aber die zielgruppe der lesenden ist sehr groß.
     
Die Seite wird geladen...