Bandtauglichen AMP für 300 Euro?

von ChimChim, 24.04.06.

  1. ChimChim

    ChimChim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hallo.

    Suche einen AMP für max. 300 Euro, der auch Bandtauglich ist. Gibt es da schon was? Wie ist z.B. der CRATE GT212 oder der HUGHES&KETTNER EDITION BLUE 60 R?

    Danke im vorraus.

    mfg
     
  2. K?bel

    K?bel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #2
    hi, welche musikrichtung spielst du denn???
    es soll also einer ohne effekte sein?!
    neu/gebraucht?!?!

    sicherlich werden dir viele den bandit von peavey (299€) empfehlen....mir sagte er nicht so zu, weil es ein hammer-metalbrett ist, so wie fast alle peaveys...

    ich spiele 2 H&Ks (-> signature), der tour reverb is absolut bandtauglich und hat für rock bis hardrock über punk alles, meiner meinung nach dabei, aber das is ja subjektiv...

    der attax 40 ist auch sehr sehr laut, dafür dass er 40W hat, er spielt den IMG meines kollegen locker an die wand....

    habe den ctrate GTX212 mal angespielt, is sehr unhandlich...
    wenn du es sehr laut brauchst nimmste den FM 212R von fender (265€), da is das volumepoti nur sehr "empfindlich".... ;)

    greetz
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 24.04.06   #3
    Teste mal den Tech 21 Trademark Combo an. Zum Üben Proben und Recorden ist der Brüllwürfel optimal. Auf der Bühne könnt Ihr den Combo auch abnehmen oder direkt via Rec.Out in die PA einspeisen ;)

    [​IMG]

    Der Combo basiert einzig und alleine auf analogen Schaltungen die ausgesuchte Amps simulieren. Kein digitaler DSP Sound (Latenzen!) und auch keine wartungsanfälligen Röhren!

    • Leistung 30 Watt
    • Bestückung 1x 10" Lautsprecher
    • basiernd auf dem lengedären GT2 Pedal
    • wählbar sind Ampcharakter, Gainstufen und Boxentyp
    • aktiver 3-Band-EQ
    • externer Speaker Output
    • Recording DI-Out als Klinke und XLR
    • Hall
    • Effektweg
    • Kopfhörer Ausgang

    Hier gibt's noch ein paar Info's: http://www.tech21nyc.com/tm30.html und hier direkt der Link zu den Soundbeispielen: http://www.tech21nyc.com/sounds/tm30_sounds/Trademark_30.mp3
     
  4. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Oh, erstmal danke für eure Antworten! :)

    Also Effekte muss er nicht unbedingt haben, das ist relativ egal. Ansonsten sollte der AMP schon recht vielfältig sein und für Metal bis hin zu Punk/Grunge zu gebrauchen sein. Obwohl es mehr in die Grunge richtung bei uns geht, aber man weiß ja nie.

    @ Kübel

    was meinst du mit unhandlich?
     
  5. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 24.04.06   #5
    hi !

    grunge......!
    da sind marshall auch recht gut für allerdings bewegen die sich in höherer preisklasse !
    schau einfach mal nach hier nen paar links !

    www.soundland.de
    www.ppc-music.de
    www.musik-service.de
    oder einfach mal bei ebay da kann man auch ganz gute schnapper machen !


    greetz darki !
     
  6. K?bel

    K?bel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #6
    ich meine damit groß und unhandlich halt :rolleyes:

    du bräuchtest schon ein auto...und die kilos darfste auch net unterschätzen, das sind bei crate und fender bestimmt 25kg...will mihc da jez aber ne festlegen, mein attax 40 wiegt knapp 18kg, der hat 40 watt und einen 12er drin....

    oder steht eer bei dir rum....aber für gigs reicht auch ein "kleiner amp" (-> bandit), da du ja meistens dann sicher ne PA hast....
     
  7. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #7
    Danke für die Links @ dark

    Das dumme ist auch, das ich hier keinen Musikladen in der nähe hab wo ich mal ein paar AMP's antesten könnte. :/

    Was sagt ihr zu dem hier? Behringer V-Tone GMX-212

    *edit*

    Naja größe und gewicht ist egal. Das werd ich dann ja schon irgendwie hinkriegen. :)

    Wie ist denn der Crate sonst so, wenn du ihn schon angespielt hast. Hat der dir gefallen?
     
  8. K?bel

    K?bel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #8
    ein kumpel hat mir mal generell von behringer abgeraten..eine firma, die alles baut, kann nicht überall gut sein, oder?!?! :screwy:
    mal übertrieben:

    auf dem linken laufband läuft der V-tone vom band und auf dem rechten laufbad ein toaster.....

    ich hatte mal den "GM 110"...war froh, als ich ihn für gutes geld verkauft hab.....zu effektamps: habe auch schon den H&K Matrix 100 angespielt, ich find die digitalen klingen grässlich, aber der v-tone is ja analog....

    du kannst doch bei thomann bestellen und dann das 30-tage-rückgaberecht nutzen, hab ich auch schon mind. 3mal gemacht, immer ohne probleme und ohne geldabzug, die haben die volle kohle zurücküberwiesen....teste den bandit für 299,-!

    für nen gebrauchten marshall musste auch 300 rechnen...aber nimm nicht dem MG 100DFX....der klingt wahnsinnig steril...
     
  9. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #9
    Ok. Dachte eigentlich immer Behringer wär ganz in ordnung. Ja Marshall ist wohl etwas zu teuer. Ich glaub der CRATE ist noch die beste Wahl. Hat vielleicht jemand erfahrung mit dem Teil? :)
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.04.06   #10

    also von behringer hatte ich den Vampire und die sind ziemlich grottig
    die bringen einfach keine lautstärke, die sounds die auf dem VAMP basieren sind hingegen sehr ordentlich.

    der crate ist eher für volle-kanne-und-hau-druff-metal geeignet, gain ohne ende
    aber in den bereichen drunter siehts eher mau aus. ausserdem matschen die schon sehr schnell

    die älteren Crates sind da deutlich besser, aber die bekommste halt nur mit n bisschen glück bei ebay.
     
  11. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #11
    Gut, nun hab ich überhaupt kein Plan mehr was ich nehmen soll. Behringer fällt ganz weg. CRATE soll zu metal mäßig sein. Wie siehts mit dem HUGHES&KETTNER EDITION BLUE 60 R aus? Hat mit dem AMP jemand Erfahrung gemacht?
     
  12. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 24.04.06   #12
    Jetzt macht doch den armen Burschen nicht so kirre! :rolleyes:

    Oben hat einer einen Tour Reverb von H&K vorgeschlagen, bite nicht nehmen das Ding setzt sich noch nicht mal gegen eine Waschmaschiene durch, ich würde dir raten einen gebrauchten Marshall Valvestate bei e-bay zu schiessen der ist dann echt supi!:great:
     
  13. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #13
    Den mit 80 Watt? Cool danke, der scheint bei Ebay wirklich relativ billig rauszugehen. Wenn man sich dagegen mal den Preis für die nicht gebrauchten anguckt.
     
  14. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 24.04.06   #14
    für grunge geht sehr gut der Fender FM212 R.
    dazu noch ein pedal davor, entweder ein ds-1 oder das Grunge-Teil von Digitech glaub ich.
    absolut bandtauglich und unter 300€ zu haben.

    Gruß E.
     
  15. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.04.06   #15
    Hm, der sieht auch gut aus. Danke. Und wie ist der Overdrive kanal so wenn ich keine Pedale benutzen will?
     
  16. Seraph

    Seraph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 24.04.06   #16
    Bei Fender eher schlecht als recht würde ich sagen.
    Spiele selber ein älteres Fender Modell ( PR 241 ).

    Aber mit nem Boss Metal Zone davor ist sowas immer ok ;)
     
  17. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 24.04.06   #17
    Also ich hab den FM212R.

    Fand(spiel jetzt jcm drüber) ziemlich geil.
    Hammer laut und macht gut druck(für den Preis, gegen ne Marshall 4x10 mit G10 mit nem Soldano Super Lead oder so gespielt hat er natürlich keine chanze^^,hab das teil heut im laden gehört:great:).
    Der Clean ist Ultra Clean und etwas Steril.
    Aber gut für Zerr Pedale.

    Die Interne Zerre ist naja.
    Etwas schwach auf der Brust und ziemlich Druck los.
    Aber mit mitten fast auf anschlag is sie erträglich(ja wer schlau is bemerkt, ich steh auf mitten:D).

    Für Rock, Punk auf jedenfall ausreichend.(für Metal halt erst mit vielen Mitten:D(ja das is unlogisch aber ich bin halt seltsam und spiel teilweiße den JCM mit mitten auf anschlag)
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.04.06   #18
    auja sehr großes kino

    der fender hat eeeeeeiiiiiiin wahnsinniges problem
    du kannst damit so gut wie nicht leise spielen
    da bei dem natürlich alles billigst sein musste hat man vor allem bei den potis gespart und deswegen hast du halt nunmal das problem, dass er bei stufe 2 schon 70% der gesamten leistung gefahren hat. nach oben hin ist dann relativ wenig luft und leise zu regeln wird milimeter und fiselarbeit. ausserdem sind die ziemlich störungsanfällig.

    @ glühbirne: wenn sich der frontman gegen nen soldano durchsetzt fress ich nen besen
    er ist vielleicht genau so laut, aber der frontman hat null leben im sound, klingt kalt brrr.
    um nicht zu sagen: ne tote katze hat mehr aura als n fender frontman
     
  19. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 25.04.06   #19
    Also wenn du auf die Marke keinen großen Wert legst kann ich dir nur den Roland Cube 60 an's Herz legen (~350 Euro). Echt unglaublich, was der an Sounds zaubern kann. Der Fender 212 steht bei uns im Proberaum, würde den als "nett" bezeichnen, aber sicher niemandem empfehlen. Ziemlich schrill u. drucklos. Laut aufgeigen kann er aber durchaus!
     
  20. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 25.04.06   #20
    Wie meiner Signatur zu entnehmen hab ich den H&K EditionBlue 60R...also ich find ihn wirklich genial! Vorallem der Cleansound ist der Hammer! Die Zerre muss einem einfach gefallen und für die härtere Gangart reicht sie nicht, aber da kann man dann noch ein Pedal davor hängen...und Druck macht er meiner Meinung nach auch gut!
    Ein Freund von mir spielt den auch und hat beim Proben meistens auf knapp über der Hälfte der möglichen Lautstärke gespielt, kommt natürlich auch etwas auf den Drummer an! Also laut genug sollte er sein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping