Bareknuckle Pickups? Speziell Warpig

von mnemo, 03.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    5.386
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    9.354
    Erstellt: 03.07.10   #1
    Wer hat einen von den Warpigs in seiner Gitarre?

    Mit welchen Pickups ist er zu vergleichen?

    Kann man auch ein anderes Cover bestellen? Da anscheinend es den nur in distressed gibt, und dieser nicht zu meiner zukünftigen 8-Saiter optisch passen würde.

    Welcher Pickup würde am Neck zum Warpig passen? Nailbomb? Oder ist der Warpig am Neck auch klar und definiert genug?
     
  2. Masterff

    Masterff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.09
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    1.114
    Kekse:
    629
    Erstellt: 04.07.10   #2
    Hallo
    frag doch einfach im bareknuckle User Thread nach!
     
  3. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    13.11.13
    Beiträge:
    176
    Kekse:
    505
    Erstellt: 05.07.10   #3
    Den Warpig gibt es in 2 ausführungen: Alnico V und Keramik

    Als standard AV-Warpig ist er am ehesten für Doom-Metal und dergleichen zu gebrauchen, sprich: jede Menge Low-End, jede Menge output und einen recht warmen Ton. Als Keramik Version ist er wohl am besten als Extrem-Metal pickup zu bezeichen da er nun höllisch tight und aggresiv klingt (wie ein Seymour Duncan SH-8 auf Steroiden)

    Der Halspickup ist auf jeden Fall klar genug für eine 8 Saiter obwohl ich bei derartig tiefen Tunings eher von einem Output und Bassmonster wie dem Warpig abraten würde und eher ein Cold-Sweat Set verbauen würde. Das ist immer noch ordentlich heiss, überträgt aber die tiefen Töne weitaus besser und klarer als es der Warpig-Humbucker könnte.
     
  4. .point

    .point Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    200
    Erstellt: 05.07.10   #4
    ich habe gerade The Mule und den Miracle Man in einer Paula verglichen.
    Der Miracle Man hat bedeutend mehr Bass Schub, als der Mule, dafür ist der Mule irgendwie etwas klarer und klingt Crunch besser.

    Wenn der Warpig noch mehr Schub hat, als der Miracle man, dann solltest du damit wirklich aufpassen, dass es nicht "zuviel" des guten wird.
    Alleine klang der Miracle Man sehr geil, ich weiß nicht, wie so ein Bassdruck in der Band rüberkommt, vor allem, wenn noch Platz
    für nen Bassisten sein muss .....
     
  5. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 06.07.10   #5
    Uh, Vorsicht. Der Miracle Man hat zwar ordentlich Schub, der kommt aber vor allem auch durch die Transparenz und die starken Mitten. Dazu liefert der Miracle Man aber sehr, sehr viel Nachdruck in den Höhen. Das musste ich leidvoll beim Einbau in meine Washburn Idol erfahren (Kreissäge). In meiner Tokai klingen sie dagegen sehr ausgewogen. Der Warpig ist wesentlich bassiger (zumindest den Soundsamples nach zu urteilen) und ist am ehesten mit einen Seymour Duncan SH-6 zu vergleichen. Selbst der Nailbomb ist basslastiger als der Miracle Man. Meinen Ohren nach zumindest.;)
     
  6. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    13.11.13
    Beiträge:
    176
    Kekse:
    505
    Erstellt: 06.07.10   #6
    Da kann ich vorne und hinten nicht zustimmen Azriel!
    1. Der Miracle Man liefert ordentlich low end und hat jede Menge Höhen, zeichnet sich aber sonst durch eher gescoopte Mitten (bis auf die Tiefmitten aus).
    2. Der Nailbomb hat auf jeden Fall weniger Bass als der Miracle Man
    3. Der Warpig ist ein ultrahigh-output Alnico V pickup (extrem fett und wuchtig) und ist damit so ziemlich das genaue Gegenteil zum Sh-6 mit seinem Keramik Magneten und den vielen hochmitten... (wenn dann ähnelt der Painkiller dem Sh-6; und wenn dann nur entfernt)

    Ich habe (oder hatte) jeden dieser Humbucker in diversen verschiedenen Gitarren verbaut.
     
  7. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 06.07.10   #7
    Hab ich kein Problem damit.;)

    Hatte ich mich vielleicht zu undeutlich ausgedrückt. Wenn ich von Mitten spreche, dann meine ich fast immer die Tiefmitten. So ist dann auch meine Wahrnehmung. Sorry, falls das zu unklar rüberkam. Aber extreme Bässe nehme ich nicht wahr. Das ist beim SH-6 schon eine andere Ecke.

    Mh, wie gesagt, das nehme ich anders war, aber am Besten hört da eh jeder selber drauf und entscheiden ist letztendlich wo er eingebaut wird und wem es gefallen soll. Liegt vielleicht aber auch daran, dass der Nailbomb nicht so transparent wie der Miracle Man tönt.

    Painkiller werde ich demnächst sehen (warte schon seit über einer Woche....:mad:), beim Warpig habe ich ein wenig spekuliert, dürfte aber in meinem Post auch (hoffentlich) deutlich gewesen sein. Wie schon geschrieben, ich will dir nicht zu nahe treten und glaube dir durchaus deine Einbauergebnisse, aber Gehör ist leider auch immer ein wenig subjektiv und hängt auch stark mit den Vorlieben für Ampeinstellung und in welcher Gitarre der PU verbaut ist, zusammen.
    Nix für ungut.:)
     
  8. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 06.07.10   #8
    Jungs, soll ich's jetz ma richtig kompliziert machen?: Da ich grad auf meinen VHII für meine Iceman warte war ich grad ne Stunde auf der Bare Knuckle Site Demos anhören (is klar, der neue PU is noch nicht mal hier, da überleg ich schon was als nächstes kommen könnte...). Intensive-Anhäre: Nailbomb und Miracle Man, denn einer der beiden wirds werden.

    Und so klingen sie für mich:
    Miracle Man: Viel Schub unten rum, tatsächlich einen leichten, nicht übermässigen Scoop. Die Höhen sind schön ausgeprägt aber nicht zuuu agressiv. Insgesamt ein mächtiger Pickup der sehr definiert mit sauberer Saitentrennung rüber kommt aber auf keinen Fall harsch klingt. Klingt mir persönlich fast einen Tick zu modern und zu neutral, fast zu perfekt (wenns das gibt, ich mag eher dreckige, rotzige und organische Sounds, daher setz ich jetz mal auf den VhII für mich)
    Nailbomb: Insgesamt offener, vom Bassfundament her zwar gut ausgeprägt aber etwas schlanker abgestimmt als der MM. Kling zwar transparenter, dabei aber nicht ganz so konturiert, definiert. Für meine Ohren hat er auch einen Tick weniger Saitentrennung als der MM.

    Für mich persönlich kommt eher der Nailbomb in Frage, da er für meine Ohren noch irgendwo in den Bereich Rock reinfällt während der MM ganz klar schon im Metal-Land zu Hause ist

    vg meikii
     
  9. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 06.07.10   #9
  10. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 06.07.10   #10
    Tjaha, Painkiller noch nicht da und mir gehts ähnlich.:D Hatte jetzt nochmal Geld in die Hand genommen und neben dem vorhandenen Dirty Finger noch einen P498er für Neck dazugekauft (Washburn Idol) und bin aber immer noch nicht richtig zufriedem mit dem Klang. Daher schwanke ich gerade stark mir noch ein Set Cold Sweat oder (gerade Favorit) ein Set Rebel Yell zu holen.
    Das fiese an Bare Knuckle PUs ist, hast du einmal Blut geleckt, willst du diese fantastischen Feinheiten in der Tonabnahme immer haben.:evil:
     
  11. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 06.07.10   #11
    Yep, sehr schön. Dieser growlende Druck von den Tiefen her bekommst du mit dem MM nicht hin. Die sind einfach zu klar, aber das sind halt persönliche Hörgewohnheiten und Vorlieben.:)
    Letztendlich können wir uns darauf einigen, dass BK's einzigartig sind und eine Anschaffung sich immer lohnt.:D
     
  12. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 06.07.10   #12
    yep, Rebel Yell Set ist hier im Flohmarkt zu haben, allerdings nicht wirklich billig, vielleicht lässt der VK ja mit sich reden...Gehe diese Woche in Urlaub, danach sollten wir mal ein BKP Shoot-Out machen! Vor allem mein Mule Bridge plus P94 Neck find ich klasse. Ich glaub der VHII wird sich auch gut in der Iceman machen. Off-Topic off (Eigentlich gings hier ja um den Warping, sorry fürs Thread-Hijacking...)

    vg meikii
     
mapping