[Bass] - Cort Action-A 4 BK

  • Ersteller Jevers Finest
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Jevers Finest
Jevers Finest
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
447
Kekse
331
Review: Cort Action-A 4 BK

Dies ist mein erstes Review, ich hoffe es wird lesbar sein :D


Daten & Fakten:


-> 4-Saiter
-> Agathiskorpus
-> geschraubter Ahornhals
-> Palisandergriffbrett
-> 24 Bünde
-> PowerSound PJ-Tonabnehmer
-> Ölverkapselte Mechaniken
-> verchromte Hardware
-> Aktivbass
-> Preis: 209€


Vorgeschichte:

Ich hatte Frühjahr 2009 beschlossen mit dem Bassspielen anzufangen. Also hab ich einen befreundeten Gitarristen in den örtlichen Musikladen gefahren, um mir ein paar Instrumente anzuschauen. Leider weiß ich nichtmehr genau welche anderen Modell dort standen, auf jedenfall war ein Fender Squier dabei. Und eben dieser Cort Action.
Folglich spiele ich 2 Bässe an die in meiner Preisklasse lagen. Der Cort & der Squier taten sich für mich als Anfänger nicht viel. Da ich aber nicht sofort kaufen konnte & wollte bedankte ich mich und ließ mir das Ganze durch den Kopf gehen. Ich hab den Cort übrigens dann im September, aufgrund Geldmangels zum 18. Geburtstag geschenkt bekommen. Bestell wurde er bei Thomann.

Optisches:

Schlicht & genial. Sicherlich ist die Optik immer subjektiv, aber dieser Bass ist zeitlos. Durchgängig schwarz & dunkel, bis auf die Rückseite des Halses. Die Potis ergänzen sich zum schwarzen Lack und das Griffbrett wirkt edel.
Das Cutaway ist ein nettes Feature, es gibt praktisch nichts an der Bauform zu bemänglen. Leider musste ich jedoch leichte Kopflastigkeit feststellen.

Verarbeitung & Technik:

Bei der Verarbeitung stellte ich bei meinem Bass einen (großen) Mangel fest. Der 2te Tonabnehmer war locker und hinterließ vorallem beim Spielen der E-Saite ein störendes Klickern. Den Fehler konnte ich aber selbst beheben.

Ansonsten ist die verarbeitung optimal, weder Macken, noch Unreinheiten ließen sich finden. An der Brücke lässt sich die Saitenlage bequem einstellen und die Mechaniken laufen nach wie vor sauber und glatt.
Zudem wundert es mich wie gut der Cort die Stimmung hält. Ein Nachstimmen ist nach einer harten Probe oder einem langen Tag nicht erforderlich und er hält auch über Nacht die Spannung sehr gut. Da war ich doch sehr verwundert.

Die 4 Regler laufen sanft. Der Bass Boost arbeitet deutlich gut. Nicht so gut: Das Mastervolume lässt sich schwer regulieren. Es sind zu große Abstände zwischen den Lautstärken. Treble Boost/Cut & der Pickupbalancer machen keine Probleme. Beim ersten Regeln hatte ich allerdings einen Regler in der Hand, der wohl sehr locker aufsaß. Ließ sich aber problemlos wieder dranstecken.

Von der Elektronik hab ich wenig Ahnung, die einzige Frechheit war, das die Batterie nur 2 Wochen gehalten hat. Die neue Aldibatterie sitzt hingegen seit 2 Monaten bequem und leistungsstark im Batteriefach. Im Elektronikfach sah für einen Laien alles normal aus :D

Die Bespielbarkeit ist für mich optimal (dünner Hals). Die Maße könnt ihr hier entnehmen: https://www.musiker-board.de/vb/e-b-sse/150599-ultimative-halsma-ethread-4.html#post4175161

Ich selbst hatte übrigens die Saitenlage hochgestellt, die war mir zu niedrig.

Der Sound:

Ja, der Sound. Ich hab leider noch nicht soviele Bässe in der Hand gehabt. Allerdins spielt ein sehr guter Freund einen Cort Artisan. Da lagen schon Unterschiede zwischen ganz klar. Der Sound lässt sich jedoch sehr gut regulieren, was denke ich ein großes Plus ist. Ein wenig charakterlos hatte "LilarCor" in seinem Review geschrieben, dem kann ich nur zu Teilen zustimmen. Mag aber vllt daran liegen das er die Passivversion hat. Beim anspielen stand er dem Fender Squier aber in nichts nach.
Trotzdem muss gesagt sein: Der Sound ist für den Preis sehr gut & für Anfänger und Fast-Fortgeschrittene mehr als ausreichend.

Fazit:

Ich bereue den Kauf nicht. Ein guter Einsteigerbass, viel empfohlen und nicht umsonst immer recht fix vergriffen. Meine Empfehlung für den Einstieg. Ein befreundeter, erfahrener Bassist war ebenfalls sehr angetan, als er ihn anspielte.

+ Sound (zu teilen)
+ Bespielbarkeit
+ Optik
- schlampige Verarbeitung


P.S.: Soundbeispiele liefer ich nach, sobald mein Aufnahmeequipment wieder im Haus ist.

Bilder:







Hoffe das Review ist brauchbar und hilft bei Kaufentscheidungen :D
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Uli
Uli
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
06.12.05
Beiträge
8.470
Kekse
151.480
Ort
Kölner Bucht
Eine Woche nach dem letzten Post schließen wir Reviews iaR zu. Wenn deine Soundbeispiele später eintreffen bitte PN an einen der Bassmods, dann wird wieder aufgemacht!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben