Bass für Bühnenakrobat ; )

von DarioVon, 02.03.05.

  1. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.03.05   #1
    jup... also.. mein problem sieht so aus..

    ich spiel die meißtens songs mit pleck und geh auch des öfteren mal ziemlich "gut ab" .. heißt ich hau auch mal ordentlich rein, und pack auch fest zu, nur irgendwie scharrt mein jazzbass da und klack und kracht und achwasweißich.. hab den nu sogar 2 mal einstellen lassen, hat zwar auchn bischen was gebracht, aber auch nich sooo viel.. egal, will mir eh nen neuen bass zu legen.. was empfehlt ihr mir da?
    also einer auf den man auchmal nen bischen wilder spielen darf der nich gleich klackt oder so? (ich hoffe hier kennt einer das geräusch das ich meine)
    oder kennt ihr bäse die besonders frür pleck spieler geignet sind?
     
  2. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #2
    vielleicht n Bass mit nem Split Coil (P-Bass z.B ) , da hilft wohl echt nur ordentliches antesten im musikgeschäft .
     
  3. deadbird

    deadbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #3
    Fender Mark Hoppus Signature Bass

    Schon mal ein blink-182 Konzert gesehen? Also so wie Mark geht kaum einer ab. Und wenn sein Bass das aushält, wird er sicher auch für dich geeignet sein. Hat sogar einen Jazz Bass Korpus.
     
  4. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.03.05   #4
    Habe mal gelesen dass der Epiphone/Gibson Thunderbird sehr gut für Plektren geeignet sei, den würde ich mal antesten gehen.




    Gruß
    lhurgoyf
     
  5. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #5
    Das stimmt. sieht man ja auch zb. an ex manson bassist twiggy ramirez
     
  6. Hoppus182

    Hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 02.03.05   #6
    Joa kann mich da auch nur anschlissen als blink fan ;) !

    Da is ja auch net soviel dran das klappern kann also er is ja recht einfach gehalten und Mark geht ja auch tierich ab damit...

    Emfpehlen würde ich vllt. noch nen P-Bass ich kenns ja von mir ... da klappert nix damit kann man gut abgehen der is auch net so schwer vom gewicht her.
     
  7. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 02.03.05   #7
    nur man muss dazu sagen das dieser bass ca 0,0 sound variationen hat ( nicht mal ein toen poti!) und eigentlich scheiße verarbeitet is. der kostet nur so viel weil es der tolle signature bass von einem kinderzimmerpunk ist. eine einzige geldmacherei. viva la capitalism!
     
  8. DarioVon

    DarioVon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.03.05   #8
    argh, den thunderbrid ham wa letzens verkauft und ich kam nichmehr dazu den anzuspielen.. naja bin mal gespannt wann wir ne neue lieferung p bässe reinkriegen, haben nur die squier dinger da, und von squier halte ich ma garnix.. -.- ..
     
  9. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 02.03.05   #9
    Dazu hab ich eine Frage: Hast du da nur die Saitenlage bzw. Hals einstellen lassen oder auch den Abstand der Pu's zu den Saiten?
     
  10. DarioVon

    DarioVon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.03.05   #10
    alles, hab dann mit am tisch gessenen (kenn mich da ja numa auchn bischen aus, aber nich wie unser meißter) ... aber mehr is aus meinem epi jazzbass nich rauzuhohlen und die pu´s sind auch echt mal nich die besten, rauschen wie sau, und klingen ziemlich, dünn.
     
  11. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 02.03.05   #11
    ... aus der Schreibtisch-Perspektive oder hast Du den mal gespielt? Ich habe einen, er ist zwar nicht flexibel im Sound, aber er hat den Sound, den ich brauche, das reicht! Der Bass klingt geil, liegt super in der Hand und schlecht verarbeitet ist meiner auch nicht...
     
  12. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #12
    dann hast du wohl eine Fehlproduktion erwischt ! Mann muss schon Schwein ham=) ! Ne ernsthaft das is ja wohl Geschmackssache! Und vieleicht hattest du noch nie einen besser verarbeiteten Bass in der Hand! Ich hatte deinen schon angespielt und kann Blixa eindeutig zustimmen! Endlich mal ein Mann der ahnung hat=) Ich schmeiß ne Runde auf Blixa!
     
  13. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 02.03.05   #13
    ich hab ihn in nünberg angespielt. auch den mike dirnt bass. mit dem teil kann man schon eher was anfangen. recht solide. und etwas variantenreicher ( natürlich nich so wie bei meinem trb 5II mit soapbars und nem 3band eq ;) ) aber bei fender 2 gleich gute exemplare zu finden, des schafft man gleub ich nur mit nem nkl los. ich hatte noch nie nen guten fender in der hand. obwohl sie optisch einfach unsterblich sind. jungs, spart auf nen sandberg carlifornia, der bässere fender!
     
  14. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.03.05   #14
    stimmt !!!
    oh ja! Ich habe nebenbei noch einen 77er Preci, der ist allererste Sahne, kann schon vergleichen !!!
    heißt "Fender hassen" = Ahnung haben???
    nix gegen Blixa, aber allein diese Aussage macht ihn nun wirklich nicht zum Volkshelden, da hilft auch kein smiley :eek:
     
  15. COL

    COL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.03.05   #15
    wär auch langweilig wenn alle die gleiche gute Qualität hätten :D - dann hätte jeder von euch auch einen Fender - und das will ich nicht erleben müssen - deswegen such ich mir solange einen Top Bass von Fender bis ich ihn hab und dann bin ich mir auch sicher, dass nicht jeder von euch den selben Bass spielt. das wäre ja der Untergang von Fender... :evil:
     
  16. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.03.05   #16
    Warum soll ein P-Bass weniger schnarren als ein Jazz? Haben P-Bässe ne höhere Saitenlage? Also am Steg.. weil an der Brücke ist es ja eh einstellbar. Ich spiele nen P-Bass und der schnarrt auch, wenn man da hart spielt. Habe die Saiten aus dem Grund auch schon mal hochgestellt, was aber nicht sonderlich viel geholfen hat. Ich denke man kann jeden Bass zum schnarren bringen, wenn man nur will.
    Warum achtest du nicht einfach darauf, dass du eben nicht zu fest anschlägst? Ist ja doof, wenn man sich durch die Spielweise so sehr in der Wahl des Instrumentes, und damit zum Teil auch des Sounds, einschränkt.
     
  17. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.03.05   #17
    ich hasse fender nich! nur den mark hoppus bass finde ich reine geldschneiderei! da kann man ja gleich ne avril lavigne signature machen! und der bass is ja nich mal gut! das is ja das schlimme! andere fenders sind nich schlecht, doch sehr teuer. da hol ich mir lieber nen sandberg, hat die affenscharfe fenderoptik, die immer noch fast unübertroffen is, und einen echt guten bass zum selben preis. ich möchte nicht die leistung leo fenders als größter gitarren/bassbauer aller zeiten schmälern! nur sagen, dass man für des geld von nem mark "the mainstream" hoppus nen viel besseren bass bvekommt, z.b. yamaha!
     
  18. Hoppus182

    Hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 04.03.05   #18
    Ob der Bass gut is oder net soll doch jeder für sich entscheiden !!! Ich finde ihn zum beispiel geil vom Aussehen und auch vom Sound !!! Zeig mir bitte einen Jazz Bass mit so nem Geilen Split Coil...!

    Nur weil er dir jetzt net gefällt muss der bass ja net total grottig sein ! Es is halt wie bei allen Sachen Geschmackssache. Vielleicht gibts ne menge bässe die besser sind aber nur wenige die so sind wie der Mark Hoppus Sig. ;)
     
  19. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.03.05   #19
    Wobei man sich evtl. fragen sollte ob man nicht einen anderen ("Besseren") Bass (was im Auge des Betrachters liegt) bekommt, der zwar kein Sig. Bass ist aber einem genau so gut. Das Geld kann man dann noch für was anderes nutzen...
     
  20. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 04.03.05   #20
    Bässe die gar nicht schnarren klingen scheisse! Tut mir leid aber so ist es.
    Ich gehe/gieng auch immer auf der Bühne ziemlich ab, hatte nie Probleme damit. Was helfen kann:
    - Plekken (sehr zu empfehlen)
    - Höhen raus
    - Schauen, dass Du beim spielen nciht die Saite auf den Pickup schlägst! Wenn dies der Fall ist, dann musst Du unter umständen den Pickup niederer schrauben.
    - sauber greifen trotz herum flippens!

    -
     
Die Seite wird geladen...

mapping