[Bass] - Human Base Jonas Tuja Top

von Bass Boss, 19.02.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Der Bass kommt aus der deutschen Manufaktur "Human Base" aus Waldems. Der Bass repräsentiert ein Frühwerk mit der Seriennummer 029.

    Konstruktion:

    Zierlicher Korpus mit großzügigen Shapings, Korpusflügel aus Ahorn, durchgehender Hals aus Vogelahorn, Kopfplatte angeleimt und angeschäftet, Korpusdecke und Abdeckung der kopfplatte ist aus Tuja. Mittlerweile verwendet Siggi Jäger nur noch einheimische Hölzer, bis auf die Ebenholzgriffbretter, mit dem auch dieser Bass ausgestattet wurde. Das Griffbrett ist von erheblicher Stärke (fast ein cm). Die Bünde sind sauber eingearbeitet, man kann alle Lagen perfekt erreichen, auch wegen dem großzügigen Shaping auf der Rückseite des Halses.

    Sound/Handling:

    Der Bass spricht schnell an, die Saitenlage ist komfortabel. Die Bartolini- Tonambenhmer geben den Klang recht detailtreu wieder, haben aber eine leicht mittige Färbung. Im passiven Modus hat man noch eine Höhenblende zur Verfügung, und ich spiele ihn quasi nur passiv. Denn bei diesem Bass die Höhen zu boosten scheint mir nicht notwendig, es sei denn für extraharte Slap- Orgien.

    Fazit:

    Man merkt, dass dieser Bass ein frühes Modell ist, denn klanglich, von Sound, Konstruktion und Handhabung erinnert er mich frappierend an Alembic, vor allem an das Modell "Elan". Der Klang ist also eher Hifi- mäßig und filigran, dennoch fehlt es ihm nich an Durchsetzungskraft. Die neueren Bässe sind eher fleischiger und massiger.
     

    Anhänge:

    • HB01.jpg
      Dateigröße:
      162,6 KB
      Aufrufe:
      401
    • HB02.jpg
      Dateigröße:
      127,7 KB
      Aufrufe:
      251
  2. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Hmm der sieht sehr lecker aus. Aber bist du sicher das der Holz Vogelaugenahorn ist? Sieht mir verdächtig geriegelt aus.
     
  3. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 20.02.08   #3
    Es ist sowohl Riegelung wie auch Astlöcher vorhanden.
     
  4. knuster

    knuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    22.06.12
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.338
    Erstellt: 21.02.08   #4
    Ok mit nen bissi Sucherei findet man auch welche ;)
    Aber wirklich ein schöner Bass.
     
  5. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.02.08   #5
    Ja der sieht wirklich gut aus, kann es sein das der Hals noch schmaler ist als bei den "neueren" Bässen?
    Und die sind ja schon sehr schmal...
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 27.02.08   #6
    Genau das habe ich ja gemeint, der ist tatsächlich nochmal ein bisschen zierlicher.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping