[Bass] - Ibanez K5

von RaZeR89, 25.02.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaZeR89

    RaZeR89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.02.06   #1
    So, da ich nun meinen K5 habe, hab ich mir mal gedacht, dass ich mal ein Review schreibe für die, die sich diesen vielleicht Bass auch anschaffen wollen.

    Let’s go:


    Ibanez K5 (Fieldy Signature)

    http://img60.imageshack.us/img60/5114/k519br.jpg

    Aussehen/Konstruktion:
    Jo das Aussehen…, ist bei der Auswahl eines Instruments ja eines der schwierigsten Kritikpunkte. Als ich gehört hab, dass es einen Fieldy Signature Bass gibt wollte ich sofort mal wissen wie der aussah, hab also erstmal ein bisschen im Internet geguckt und wurde auch fündig. Ich fand den auf den ersten Blick ziemlich geil nur der Preis war erstmal ein Hindernis für mich. Daher hab ich mich auch nach dem SR 505 umgeguckt doch bin dann doch beim K5 geblieben (nach paar maligem anspielen im Musicstore). Also zum Aussehen kann ich ein paar Sachen sagen. Er sieht einfach nur schick aus (find ich) guckt euch die Bilder unten nachher einfach mal an, und macht euch euer eigenes Bild davon.
    Goldene Hardware am Bass (ja ok einige werden sagen: Iiiih baaaahh das geht doch mal nicht) aber beim K5 passt das schon, diese setzt schöne Akzente.
    Der Hals ist 4fach verschraubt mit dem Body und passt ebenfalls 1a in die Halstasche (ka ob man das so nennt).
    Wo wir schon bei Hals sind, dieser ist 5-teilig und besteht aus Wenge/Walnuss und ist sehr schön zu bespielen. Er ist ziemlich dünn und man schön flott ein paar Sachen zocken.
    Und das K5 Inlay im 12 Bund zieht auch gut aus und ist gut eingearbeitet.
    Zum Gewicht von K5, der ist son Zwischending, hab ihn noch nicht gewogen werde ich aber denke ich mal noch tun.
    Aber so vom Gefühl her, ist er nicht sehr schwer. Man merkt aber schon das man nen vollwertigen und guten Bass in der Hand hat.

    Sound:
    Also der K5 hat einen aktiven 3-Band EQ und mit dem lässt sich richtig viel machen.(und ich meine wirklich richtig viel)
    Und um vielen falschen Vorurteilen vorzubeugen:
    NEIN ER KLINGT NICH IMMER NACH KORN! :)
    das hängt dann vom tuning ab.
    Mit dem EQ kann man alles mögliche zaubern, von Red Hot Chili Peppers bis zu tiefem Metal a la KoRn oder ähnliches.
    Wenn man auch will kann man den Bass auch nur bassig klingen lassen dann bebt halt das ganze Haus oder man kann ihn auch sehr drahtig klingen lassen, also schön knackig zum slappen halt bombig. Super EQ sag ich da nur zu.
    Das ist jedem aber selbst überlassen.
    Es sei auch gesagt, dass die jeweiligen Regler ziemlich gut reagieren also ist halt dementsprechend ist auch viel möglich. (Am besten selbst gucken gehen und testen)

    Handling:
    Der K5 hat ein ziemlich enges Stringspacing für einen 5saiter (16.5 mm) und somit für die Slapper unter euch vielleicht nicht so angebracht. Ich selbst kann noch nicht gut slappen. (lerns aber grad) Man muss sich wirklich Mühe geben um nur eine Saite anzuschlagen und nicht 2. Aber mit Übung klingt der geslappt richtig geil.
    Die Elixirsaiten tragen schön zum Handling bei (wie ich finde), es ist ein ganz anderes Feeling als normale Basssaiten. Sie klingen immer schön knackig und frisch und für die Finger ist es angenehmer. (ich weiß wovon ich rede :D )

    Hardware:
    Wie oben im „Aussehen“ beschrieben besitzt der Bass goldene Hardware (was für einige komisch sein mag) aber diese setzt bei dem rötlichen Holzton des Basses sehr schöne Akzente und lässt ihn schön herausstechen von anderen Bässen.
    Die Gurtpins und die Potis sind auch schön fest montiert und lassen sich nicht ohne weiteres abmachen. Die Bridge ist so wie ich sehen kann massiv und ebenfalls vergoldet.

    Diverses:
    Der Bass wurde mit einem Ibanez Gigbag geliefert und das Tuning war AEADG. Also Fieldy Standarttuning.
    Beim Bass war noch bisschen Werkzeug dabei und ein Kabel.
    Was ich im moment nicht so toll finde am Bass, ist der Klinkeneingang.
    Das Kabel geht nur etwas schwer rein und um es rauszuholen ist es noch etwas kniffliger.
    Ich muss mir immer mit einer Wasserpumpenzange helfen. Zumindest mit einer Zange, aber mittlerweile geht es. Aber mit starken Fingern geht das auch.
    Das ist halt das einzige Manko was ich im Moment am Bass sehe.

    Fazit:
    Der Bass ist eine wirklich gute Anschaffung fürs Leben und ich bereue den Kauf nicht. Bin super damit zufrieden. Kann den Bass nur empfehlen.



    ps: wenn weitere Wünsche oder Fragen sind einfach kurz melden.
    um soundsamples aufzunehmen hab ich noch kein programm sollte sich aber bald ändern.^^
    ich hoffe das review hat geholfen (ist mein erstes review und ich wusst net so genau wie ich das anstellen sollte eins zu schreiben)

    mfg razer
     

    Anhänge:

  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 25.02.06   #2
    ordentliches Review!

    ich hatte den Bass auch einige Zeit und war soundtechnisch eigentlich zufrieden
    die Gold-Hardware und das Inlay haben mich aber irgendwann so angekotzt, dass ichden Bass verkauft habe

    außerdem war mir das mit der Mittenparametrik zu dem Zeitpunkt zu kompliziert - ich konnte nie auf Anhieb das einstellen, was ich wollte

    dass er nicht nur nach Korn klingt kann ich 100% bestätigen
    der Bass ist ein sehr guter Allrounder und einer der schnellsten Fingerstyle Bässe, die ich kenne

    für die Samples: http://audacity.sf.net
     
  3. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.02.06   #3
    @ pommes
    thx für die kritik.
    und dickes danke für das programm.
    werd mich dann über karneval daran machen soundsamples zu machen.

    mfg razer
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 25.02.06   #4
    Schönes Review!
    Das mit der Klinkenbuchse ist aber schon heftig, mit ner Zange sein Kabel rausziehen zu müssen ist meiner Meinung nach nicht so das Gelbe vom Ei. Ansosnten klingt das ja alles recht vielversprechend.
     
  5. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.02.06   #5
    also mit der zange liegt wohl daran das ich net so starke finger hab und das die klinkenbuchse wie bei SR im holz eingebaut ist.

    mfg razer
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 25.02.06   #6
    Jetzt verstehe ich denke ich was du meinst. Beim meinem SR geht es auch recht stramm, aber ne Zange habe ich bisher zum Glück noch nicht gebraucht ;).
    Versuchs mal mit nem Kabel mit längerem Stecker, also länger Ummantelung (hoffe du weißt was ich meine). Bei kurzen Steckern (wie z.B. beim mitgelieferten Kabel) ist das Problem, dass man die schlecht zu greifen bekommt.
     
  7. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.02.06   #7
    ja ich weiß was du meinst und ich bin mir auch ziemlich sicher das es am stecker liegt weil das einen schon sehr kurzen "hals" hat.
    ich guck ma ob ich nen anderes finde.
    ich hät irgendwie gern nen monsterkabel aber die sind teuer, naja tut nix zum topic.

    mfg razer
     
  8. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 25.02.06   #8
    Stimmt! Beim Sr 505 und beim K5 leistet die Buchse schon starken wiederstand, aber das würd ich nich unbedingt als negativpunkt werten...
     
  9. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 25.02.06   #9
    also nächstes Jahr werd ich ihn mir definitv auch kaufen...grund ist aber eher das finish...
    ich finde den Bass einfach geil...aber in dem Rot auf gut deutsch gesagt zum Kotzen...irgendwie hat Ibanez das mitbekommen die roten vom markt genommen und jetzt gibt es schöne schwarze K5 Bässe...


    aber hey guter bericht...die entscheidung fällt mir nun leichter ihn zu kaufen ;)

    ich weis viele ewrden mich hängen aber.....wie klingt er mit Plek? ^^
     
  10. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.02.06   #10
    Spielt Fieldy nicht einfach nen Ton tiefer also ADGCF? In dem Tuning spielen ja auch die beiden Gitarristen.
    Naja Ist ja eigentlich auch wurscht. Tuning kann man ja ändern :D
     
  11. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.02.06   #11
    Danke für das Review.
    Das passende Geld müßte man haben... aber eigentlich finde ich das Gold abartig. Dafür ist der Rest sicher Hammer.

    Du hast doch hoffentlich ein Kabel mit Winkelstecker? Die eingelassenen Buchsen sind das nervigste an Ibanezen.
     
  12. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 25.02.06   #12
    Winkelstecker sind doch da eher nachteilig. Ich find die Buchsen sehr geil. Find's auch gut, dass die Stecker eher schwer rausgehen.
     
  13. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.02.06   #13
    Also einen geraden Stecker bekomme ich kaum rein noch raus. Man muß dann teilweise direkt am Kabel ziehen. Klar ist eine eingelassene Buchse sicherer, wenn man den Bass z.B. auf dem Sessel abstellt. ;)
    Aber da man bei einem aktiven Bass den Stecker ja teilweise mehrmals täglich rein und raus steckt, finde ich es unpraktisch.
     
  14. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.02.06   #14
    also ich kann sagen mit plek klingt der auch ziemlich geil, aber den bass find ich kannste besser mit fingern spielen biste glaub ich schneller mit.
    ich mach bald soundsamples.
    dann kannste dir ein bild von machen.

    ich hab den mit diesem Tuning bekommen und alle berichte die ich darüber gelesen hab war im gleichen tuning. naja man kann sich vielleicht auch irren.

    also ich hab nur normale klinkenstecker (gerade/gerade) und mit kurzem stück metal zum ziehen. is aber ziemlich kacke.

    mfg razer

    edit: noch zum finish. der ist auf den fotos heller als in wirklichkeit. die bilder ja mehr so orange. in echt ohne das blitzlicht hat der so ne rotbraune farbe.
     
  15. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.02.06   #15
    Besorg dir einen mit Winkel, du wirst sehen...
    Es geht leichter rein und raus, der Winkel ersetzt quasi die Zange. Zudem rutscht ein Winkelstecker schwerer unbeabsichtigt raus als ein gerader, da der Zug ja eher am Winkel wirkt statt direkt auf den Stecker.
     
  16. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.02.06   #16
    hatte auch mal den K5, und wie pommes schon erwähnte soundtechnisch gibt es preislich kaum etwas besseres! Nur leider war er irgendwann vom ausssehen her nicht mehr os mein fall und desweiteren brauche ich keine fünfte saite mehr...
     
  17. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.02.06   #17
    also ich bin mit der 5. saite sehr happy mich hat es immer genervt nur 4 saiten zu haben weil ich dann so tiefe sachen nicht spielen konnte aber nun ist das problem ja beseitigt. Nen besseren Bass könnt ich mir im moment nicht vorstellen.

    mfg razer
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.02.06   #18
    Auch wenn man das Kabel 'reinsteckt bleibt es immer noch ein Klinkenausgang, da das Signal aus dem Bass an dieser Stelle 'raus geht. :)

    Gruesse, Pablo
     
  19. RaZeR89

    RaZeR89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.02.06   #19
    -.- naja so kleinlich müssen wir jetzt doch nicht sein oder?
    XD

    mfg razer
     
  20. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 27.02.06   #20
    Na, auch im realen Leben spiel es schon eine Rolle, ob etwas wo 'rein oder wo 'raus geht. Oder findest du nicht? Zum Beispiel halte ich es für wichtig, dass ein Arbeitgeber mein Konto auffüllt, damit ich es wieder leeren kann. ;)

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping