Goodbye Harley Benton - Ein neuer Bass muss her!

von Semmy, 08.05.07.

  1. Semmy

    Semmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 08.05.07   #1
    Ich spiele zwar erst seit gut drei Monaten Bass, bringe mir auch nur alles selbst per Übungsbuch bei, aber bin schon einigermaßen weitergekommen. Songs von Nirvana, The Offspring, einige Lieder von den Deftones (My Own Summer zB) und die leichten Teile von den RHCP's gehen auch schon durch... ich bin zwar noch nicht wirklich ein "Fortgeschrittener Spieler" aber will doch jetzt schon demnächst einen neuen Bass kaufen. Der Harley Benton hört sich schon etwas öde an, wenn man darauf slappt hört sich das fast wie Plastik an und optisch sieht er auch nicht unbedingt spitze aus. Ist auch etwas ärgerlich wenn jedes Bandmitglied (mal von den Mikros abgesehen) ein Super-Equipment hat und man selber nur mit so nem Viech dasteht ^^ Der Bass, den ich im Auge hab wäre zB ein Ibanez K5, der leider relativ teuer ist (auch nur deshalb weil der Bassist von Korn den auch benutzt? Oder ist der wirklich so toll?) - ein Fünfsaiter wäre schon toll, einer auf dem man gut slappen/poppen kann auch. Sollte ich die 900 € wirklich für den Bass ausgeben, erstmal warten (immerhin ist das kein "Anfängerbass") oder habt ihr preiswertere Alternativen? Wäre euch sehr dankbar für ne hilfreiche Antwort =)
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.05.07   #2
    sind 900,00 für dich nicht viel geld? hast du verschiedene instrumente ausprobiert? hattest du beim einen oder anderen ein besseres gefühl?

    wenn du alle fragen mit ja beantwortest: ziehe ihn in betracht. wenn nicht, versuche (i.s. versuchung) dich weiter, z.b. am muma ...

    (die slapmachine wäre der k-5 für mich nicht ;) )
     
  3. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 08.05.07   #3
    Mein Riesentip: Gebrauchte Bässe. Am Anfang weiß man sowieso nicht was wirklich gut ist bzw. der Geschmack ändert sich meist schnell. Warum nicht mal für kleines Geld einen Yamaha oder Ibanez bei eBay oder im Gebrauchtmarkt allgemein besorgen und ausprobieren? Kostet dann nämlich keine 900€. Dafür würde ich als Anfänger erstmal ne Anlage kaufen, sodass ich auch detailreich höre was ich am Bass mache.
     
  4. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 09.05.07   #4
    also mein standart tipp.. schau mal nach nem gebrauchten g&l l-2000 bzw l-2500 (5saiter).. hab meinen damals gebraucht für 650€ bekommen. würde ihn dir hauptsächlich wegen der flexibilität vorschlagen, da du noch am anfang deiner bassisten-karrier stehst, wird sich dein geschmack was den sound betrifft noch ganz schön ändern. und mit diesem instrument lassen sich auch viele sehr unterschiedliche sounds erreichen... würde ihn mir immer wieder kaufen. wenn du ih günstig bekommst, haste auch schon wie bass boss vorschlug, etwas geld für ne feine anlage über
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 09.05.07   #5
    Mmh... ich will ja nicht der Spielverderber sein... aber wenn du schreibst, der Bass klingt beim Slappen nach Plastik, dann wird es wohl entweder an deiner Slap-Technik oder evtl. auch an der Soundausgabe (Amp, PA) liegen. Btw, du kannst nach drei Monaten schon richtig slappen? Hut ab, dafür hab ich etwas mehr als ein halbes Jahr gebraucht, bevor ich slappen und dieses Slappen sinnvoll in mein Spiel einbauen konnte.
    Was für einen Harley Benton hast du denn? (Und aus Neugier: Was für sonstiges Equipment hast du denn?)

    Greets. Ced :)
     
  6. Semmy

    Semmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 09.05.07   #6
    Ich geb zu, ich kann wahrscheinlich auch noch nicht richtig slappen, zumindest hört's sich nur auf der E-Saite relativ gut an, bei der A-Saite treff ich die E-Saite immer mit -.- und poppen (auf'm Bass ^^) kann ich kaum, bzw viel zu langsam. Ich weiß nicht, ob ich's *wirklich* richtig mache, aber es hört sich zumindest auf der E-Saite so an, ich denke es liegt an meinem niedlichen Harley-Benton 40Watt-Verstärker ^^ ich hab den HBP120BK. Ansonsten hab ich noch ein Effektgerät (Digitech - BP50).

    Die vorgeschlagenen Bässe werde ich mir demnächst mal unter die Lupe nehmen, danke :) Aber bei gebrauchten Bässen bin ich echt kritisch. Ein Freund von mir hat mal eine Gitarre bestellt, die n paar echte Macken hatte, n anderer ein Drumset das total stank ^^
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 09.05.07   #7
    Solange die Macken nur im Korpus(holz) sind ist das icht sonderlich schlimm! Ich würde auch keine 900€ für (d)einen zweiten Bass ausgeben, geh mal in einen größeren Laden und spiel erstmal Bässe zwischen 400-500€ an, da gibt es auch schon ziemlich gute Teile! Und Gebrauchtauf heißt nicht das es von ebay kommen muss, Musikläden haben in der Regel auch immer ein paar Sachen die sie Gebraucht verkaufen...
     
  8. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 09.05.07   #8
    habe selbst jahrelang nen harley benton gespielt und selbst bei meinem spitzenbass von mtd fällt das auf: mit toten saiten kann selbst der beste bass nicht viel vom sound retten. zugegeben, beim mtd klingt das, zumindest verstärkt, noch akzeptabel, aber beim harley benton waren miese saiten soundtechnisch ein absolutes todesurteil. ich weiß ja nicht, wie oft du deine saiten wechselst - ob das letztendlich wirklich die ursache deines problems ist weiß ich auch nicht - und für das üben daheim ist es auch oftmals nicht lukrativ sich für teuer geld neue saiten aufzuziehen. aber es bringt nunmal wieder leben in die bude.

    nur so ein gedankenstoß ... eigentlich solltest du nach 3 monaten noch nicht so weit sein, dass du deinen hb bis aufs letzte ausreizen könntest und deswegen nen neuen bass bräuchtest. aber, wer weiß...

    gruß
     
  9. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.05.07   #9
    Ähem, ganz ehrlich halt ichs nich sinnvoll in teureren Bässen die Antwort auf deine Probleme zu suchen, oft sind es lediglich entweder die eigene Technik oder die Einstellung des Basses. z.B. wenn du deine Seitenlage mal tiefer legst (weiss nich ob du das mal probiert hast), oder die Pickups nur mal etwas anhebst, usw. kannst du schon wesentlich geilere Sounds rausholen, hab ich auch bei meiner Jazzbass Kopie gemerkt...ne andere Alternative, sollte es nich am vorhergenannten liegen, wäre noch z.B. deinen Bass zu tunen mit neuen Pickups und Machniken, das bringts! Und so wie du deine Spielerfahrung bisher beschreibst, sollte das eigentlich schon ausreichend sein.
    Deswegen würd ich auch zuerst etwas mehr Geld für nen gescheiten Amp ausgeben, nen nich so guten Bass kannste damit sehr gut ausgleichen, mit nem sehr guten Bass jedoch kannste nen zu schwachen/kleinen Amp nich ausgleichen...
     
  10. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.05.07   #10
    ich sag auch kauf dir erstma nen gescheiten Amp oder Combo...da würd ich dir zum Cube 100 raten.
    Weil wenn ich heute meinen Cube mit einem alten 50 Watt Johnson Verstärker vergleiche mit dem ich 4 Jahre lang gespielt hab, dann liegen da auch WELTEN zwischen. Also vielleicht mal den Bass zum Musikgeschäft mitnehmen und ein paar Amps mit dem Harley Benton antesten. Vielleicht bringts ja mehr für den Anfang.
    Achja...spielst du mit dem kleinen 40er in einer Band?!
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.05.07   #11
    ...und damit mitunter verdammt gute Slap-Sounds hervorgezaubert!:great:

    Kann mich noch recht gut an einige Soundsamples von dir erinnern, die mich damals von den Socken gehauen haben, vor allem deshalb, weil ich den gleichen Bass hatte und der bei mir einfach nicht so geil klingen wollte...;)

    Ich führe es mal darauf zurück, dass es einfach daran liegt, dass magge besser spielte als ich und der Soundunterschied daher nicht auf's Instrument geschoben werden kann.

    Ich schließe mich den anderen mal an:
    Behalte deinen Bass noch ein Weilchen und denke vielleicht über nen vernünftigen Amp, bzw. zuerst mal über neue Saiten nach.:)
     
  12. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 09.05.07   #12
    Seh ich auch so. Vor allem, weil man auch noch mit einkalkulieren muss, dass sich die Vorlieben bezüglich des Basses noch ändern können, je länger man insgesamt spielt. Nach 3 Monaten insgesamt schon differenziert sagen zu können, was man von einem Bass genau erwartet, halte ich für recht unwahrscheinlich.

    Und 900€ für einen potentiellen Fehlkauf auszugeben, weil man unter Umständen erkennt, dass genau der Sound doch nicht der ist, den man gern hätte, ist dann imho recht teuer.
     
  13. Semmy

    Semmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 09.05.07   #13
    @ Ryknow: Ja, tu ich, wieso?

    Ja, ich denke ihr habt Recht. Mir ist irgendwie auch aufgefallen dass sich der Bass in der Bandprobe gar nicht mal so schlecht anhört... wenn man ihn an einem Warwickverstärker anschließt hört er sich mit den richtigen Einstellungen sogar richtig bedrohlich an =P Wenn wir schon dabei ist, welchen Verstärker könnt ihr mir so spontan mal empfehlen, bis zum nächsten Store-Besuch?
     
  14. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.05.07   #14
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.05.07   #15
    Auch ein ,,warte noch ein bisschen, solange du nicht weist wo die Reise hingeht'' von mir. Vor allem nicht in der Preisklasse um 900 EUR. Für 900 EUR hab ich beispielsweise einen gebrauchten Alembic (Edeledelmarke) Bass erstanden, aber ich wusste auch schon was ich wollte. :)

    Sammel erst einmal ein paar Erfahrungen in einer Band, oft stellt sich dann 'raus, in welche Richtung es gehen soll.

    Gruesse, Pablo
     
  16. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.05.07   #16
    @palmann

    welche Alembic hast du bitte um 900 € erstanden und vor allem wo? Das ist ja ein Riesenschnäppchen!!!! :eek:

    LG
    ma66ot
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.05.07   #17
    Diesen da:

    [​IMG]

    Für 900,- EUR auf Ebay. Es war Sommer, kurz vor einem Wetterumschwung. Alle potentiellen Interessenten wurden von ihren Ehefrauen in den Garten geschickt, die Gartenstühle in die Garage zu räumen, denk ich...

    Bis auf Pablo, der läßt seine Gartenstühle draußen stehen, wenns regnet.

    Gruesse, Pablo
     
  18. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.05.07   #18
    Wahnsinn! Der Auktionär muss sich sowas von geärgert haben :)...Wieviel ist der denn neu wert? Unter ein paar 1000$ geht da ja normalerweise nichts oder?

    LG
    ma66ot
     
  19. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 10.05.07   #19
  20. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.05.07   #20
    Das ist echt unglaublich. Wenn die so billig weggehen, dann muss ich die mal irgendwo anspielen und schauen wie sie mir gefallen, um einen dann so billig bei Ebay zu schießen ;).

    Mit welcher bekannteren MArke kann man die Bässe ungefähr vergleichen. Vergleichen ist wohl ein schlechtes Wort, aber ihr wisst shcon was ich meine.

    LG
    ma66ot
     
Die Seite wird geladen...

mapping