[Bass] - Rockbass Streamer 5 LTD

von GuitarGirl, 28.09.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hi an alle!

    Ich habe nun seit ein paar Wochen den Rockbass Streamer 5 in der Thomann-edition (hier Link zur Produktbeschreibung) und versuche mich mal an einer kleinen Review.


    Verarbeitung/Ausstattung:

    Ich war positiv überrascht als ich den Bass ausgepackt habe. Alles wurde sehr sauber verarbeitet und sitzt genau da wo es hin soll.
    Die Brücke ist aus einem massiven Stück mit angeschraubten Seitenreitern. Ich habe bisher keine ordentlichere Brücke in diesem Stil gesehen. Top! :great:
    An den Mechaniken gibt es auch nichts auszusetzten. Wirklich toll.
    An dem Hals gibt es auch kaum was zu bemängeln. Die Bundstäbchen sind für diese Preisklasse echt gut abgerichtet und stehen kaum über. Ist zwar nicht 100% perfekt, aber zu 95%, das ist ok. Ich habe schon deutlich teurere Bässe mit schlechter abgerichteten Bünden in der Hand gehabt. Hier also nur Pluspunkte für diesen so günstigen Bass.
    Nun zu den Pickups und der aktiven Elektronik. Die PU's scheinen ganz normale SingelCoils zu sein, da sie bei höhreren Lautstärken viele Störgeräusche einfangen. Das nervt zwar, ist aber bei SingleCoils normal. Die aktive Elektronik finde ich bei diesem Bass eigentlich sehr gelungen für den Preis. Das einzigste, was mir aufgefallen ist, ist dass ein Poti ein ganz klein bisschen kratzt. Stört mich jetzt aber nicht wirklich.
    Das E-Fach: Als ich einen Blick hineingeworfen habe, war ich sehr zufrieden. Alles ist sauber verlötet. Ausserdem wurde ein spezieller Lack aufgetragen (denke es ist dieser leitende Lack). Ich habe dann noch den Deckel mit Abschirmfolie beklebt und alles wieder zugeschraubt.
    Aber ein minus bekommt der Bass von mir wegen dem Lack auf dem Korpus. Der sieht echt merkwürdig aus. So komisch wellig. Fällt aber echt nur bei genauem Hinsehen gegen das Licht auf. Mich störts nicht, ist aber ein minus in der Verarbeitung.


    Bespielbarkeit/Werkseinstellung:

    Ich war sehr gespannt auf diesen Bass, also schnappte ich mir nach dem Auspacken gleich ein Stimmgerät und habe erstmal gestimmt. Dann habe ich sofort ein paar Sachen gespielt. Mein erster Eindruck: Cool! Der Hals liegt mir sehr gut in der Hand, obwohl er ein ganzes Stück dicker ist als bei meinem Human Base. Ich bin echt begeistert und habe mich sofort dran gewöhnt. Nur die Saitenlage ab Werk gefiel mir gar nicht. Viel zu hoch! Also setzte ich mich hin und fing an zu schrauben. Da sich die Brücke sehr gut einstellen lässt, habe ich gar nicht lange gebraucht. Als ich fertig war, war mein erster Eindruck: Wow! Ich habe auf dem Bass eine traumhaft niedrige Saitenlage ohne nerviges rumgeschepper einstellen können. Von da an spiele ich wirklich gerne auf diesem Bass.
    Der Hals war ab Werk super auf die Saiten und die Stimmung eingestellt, da gabs nichts zu korrigieren.


    Sound:

    Ich spiele den Bass hauptsächlich zu Hause, daher kann ich nicht allzuviel zu dem Thema Band sagen.
    An meinem Übungsverstärker klingt der Bass sehr cool. Mit den RedLabel Saiten (die schon drauf waren) klingt er ziemlich drahtig und aggresiv, je nachdem wie weit man den Höhenregler aufdreht. Das ist wirklich ein "Rockbass"!
    Mir persönlich war das aber etwas zu viel Draht-Sound. Ich habe dann D'Addario-Saiten aufezogen. Jetzt klingt das ganze etwas gedämpfter und imho auch knurriger. Gefällt mir richtig gut! Ist aber auch alles Geschmackssache ;)
    Schön ist auch, dass der Bass gut darauf reagiert wo man jetzt genau die Saiten anschlägt. Die B-Saite kommt auch sehr gut rüber. Klingt also nicht muffig oder so sondern genauso klar wie die anderen Saiten.
    Einmal habe ich den Bass mit zu Bandprobe gehabt. Was mir aufgefallen ist:
    Wie schonmal weiter oben erwähnt, die PU's fangen sich ganzschön viele Nebengeräusche ein. Echt extrem! Bin aber auch nur Humbucker gewohnt und kann da leider keine Vergleiche zu anderen Pickups machen.
    Ansonsten war mein Eindruck doch recht positiv, da der Bass sich gut in der Band durchsetzt. Mit meinem Hauptbass (Human Base BaseX) kann er zwar nicht mithalten, ist für diese Preisklasse aber echt überdruchschnittlich.


    Fazit:

    Für nur 365 Euro bekommt man hier ein wirklich tolles Instrument, dass sich sowohl gut bespielen lässt als auch in der Band für ordentlich Dampf sorgt. Ausserdem bekommt man hier noch eine Rockbag-Tasche gleich dazu. Der Bass ist sein Geld allemal wert, meiner Meinung nach wäre er das auch noch, wenn er 100€ teurer wär.
    Ich denke dass man den Bass leicht aufwerten könnte, indem man gute Pickups einbaut und die Elektronik austauscht. An diesem Punkt scheint mir Warwick/Rockbass doch ein bischen gespart zu haben. Aber dafür ist der Bass ja auch wirklich sehr günstig.

    Insgesamt meine Meinung zu diesem Bass: :great:
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      182,7 KB
      Aufrufe:
      493
    • 3.JPG
      Dateigröße:
      137,7 KB
      Aufrufe:
      298
    • 2.JPG
      Dateigröße:
      169 KB
      Aufrufe:
      386
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 28.09.06   #2
    Schönes Review hast du da geschrieben! Soundsamples wären natürlich noch Klasse! Vielleicht kannst du da ja noch was nachschieben.
    Hat mir aber Spaß gemacht zu lesen und drum gibts auch ne kleine Belohnung...;)
     
  3. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 28.09.06   #3
    ich versteh nicht warum warwick nicht eine serie zwischen rockbass und original anbietet ... ein original streamer ist zu teuer und der rockbass wär mir zu billig
    aber nettes review
     
  4. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Danke für die Belohnung :)

    Soundsampels wird schwierig. Habe momentan keine Möglichkeit welche aufzunehmen. Sorry.... :(

    @Mr.Vegas
    verstehe ich auch nicht warum warwick das so nicht macht. ein günstiger streamer im 800€ bereich würde sich doch sicher gut verkaufen. ich hätte warscheinlich dann zugeschlagen.
     
  5. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 28.09.06   #5
    Von mir auch ;)
    Danke für das Review.
     
  6. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 30.09.06   #6
    Mich würde ja mal interissieren, wie lange die Zustellung gebraucht hat, denn bei dem Link steht, dass es auf Anfrage ist.
     
  7. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 30.09.06   #7
    Hey, wirklich ein sehr gutes Review. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und gibt doch sehr gut den Eindruck wieder, den Du von diesem Bass hast. Für diejenigen, die sich für ihn interessieren ist es bestimmt sehr hilfreich. :great:

    Keine Frage, dass es da auch von mir eine positive Bewertung gibt. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  8. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 30.09.06   #8
    als ich ihn gekauft habe, war der noch auf lager. habe bezahlt und thomann hat ihn bei zahlungseingang gleich verschickt. klasse sache.
    falls du dich für so einen bass interessierst, frag doch mal bei thomann nach wegen den lieferzeiten ;)

    @ Driver8
    danke für das positive feedback.

    freut mich sehr, wenn euch das review gefällt :)
     
  9. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 01.10.06   #9
    Hi,
    ein schönes Review.
    Man kann sich durchaus ein Bild von dem Basss durch dein Review machen.
    Zum Thema Saiten:
    Die Red Label Saiten von Warwick gefallen mir ja auch nicht. Ich finde sie echt schlecht.
    Von da an bin ich mal auf Rotosound umgestiegen....moment ich spiele.....50 auf 110.....
    ABer so viel zu diesem Thema:::::
    Gruß
    BassShuttle
    PS: Ich sehe; Reviews werden KULT :great:
     
  10. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 01.10.06   #10

    Danke für die Antwort.
     
  11. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 04.10.06   #11
    Hi! Ist ja doch der Streamer Ltd. geworden ;) Spiele den ja auch, macht als Zweitbass neben meinem Sandberg eine wirklich gute Figur ... Mit Nebengeräuschen hab' ich allerdings trotz der JStyle-PUs eigentlich wenig Probleme. Aber klar, es streut schon mehr ein als bei HUs -ist wohl auch eine Frage der Gewohnheit ...
    Kann's jedenfalls nur bestätigen - Klasse-Bass für das Geld! Klingt schon richtig nach Warwick, und ich muss sagen, mir gefällt sogar der ultra-drahtig-aggressive Sound von den Red-Label-Saiten - halt mal was ganz anderes als Sandberg mit D'Addarios ... ;)
     
  12. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 04.10.06   #12
    also ich finde ja dass addarios an sich etwas dumpfer klingen. hatte die auf meinem human base auch drauf, aber irgendwie fehlte da was. habe nun seit kurzem warwick emp drauf und jetzt: genauso wie ich es haben wollte. total geil!
    auf dem rockbass ist es genau umgekehrt. der war mir zu aggressiv mit den red labels. bin echt erstaunt wieviel einfluss saiten doch auf den sound haben. hab das vorher nie so wargenommen *g*

    jo, dass es doch der ltd geworden ist lag daran, dass es niergens mehr den std in weiß gab.
    na toll, aber wo ich den ltd dann schon bestellt hatte, habe ich doch noch einen weißen std gefunden. naja, aber ich habe dann den ltd behalten auch wenn für mich der std sicher bessere wahl gewesen wär (wegen der farbe und humbucker). egal, trotzdem ein superklasse bass für das geld das steht fest! und er läßt sich toll bespielen :great:
     
  13. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 04.10.06   #13
    mich können die teile immer noch nicht überzeugen, wenn sie wenigstens die original warwick brücke hätte und nicht diese sehr billig wirkenden "standard" brücken. würde jetzt noch dieser rießige ROCKBASS schriftzug weggelassen sähen sie wirklich schick aus.
    will ja unbedingt einen streamer bzw einen thumb, doch die rockbass version ist zu billig und die originale sind zu teuer, ein teufelskreis ;)
     
  14. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 04.10.06   #14
    teufelskreis :D

    die brücke von den rockbässen ist keineswegs billig. das ist ein übelst massives teil. fender könnte sich da mal eine scheibe von abschneiden.
    naja... nicht nur fender... ;)
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.10.06   #15
    Ein Fender ohne Blechwinkel ist für mich kein Fender. Jedem Tierchen sein Plässierchen.

    Gruesse, Pablo
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 04.10.06   #16
    der thomann-link ist leider veraltet. vermute aber, dass wegen der gestrafften palette darüber die voll aktiven ´vetten platziert sind.
    ... und die punkte gibt´s für die analyse und bastelarbeit :)
     
  17. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.10.06   #17
    Hi

    Ich hab auch einen Rockbass und ich habe ähnliche Erfahrung wie im Review beschrieben gehabt.


    Nur ist bei meinem Lack 100% Ordnung, ist aber auch klar lackiert. Über die Bundstäbchen oder die Elektronik kann ich nix sagen, da meiner weder das eine noch das andere hat. Ansonsten, geile Bässe sind das, ich würde meinen nicht gegen einen 1000-Euro-Fender austauschen wollen.


    Gruß
    Matthias
     
  18. GuitarGirl

    GuitarGirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 09.10.06   #18
    es gibt neuigkeiten zum lack:

    bin gestern leicht angeeckt mit dem bass. war wirklich nicht doll. jetzt ist an der stelle der lack eingedrückt und eingerissen :evil:

    sehr ärgerlich bei so einem neuen bass. naja... es wird sicher nicht die einzigste macke bleiben.... :(
     
  19. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 09.10.06   #19
    Irgendwie scheinen die Rockbässe etwas anfällig darauf zu sein. Einem Kumpel von mir ist sowas ähnliches auch passiert bloß ist da gleich ein schönes Stück Lack abgefallen anstatt nur zu reissen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping