bassamplifikation für stoner/doom metal bis 550,00

von onkelkeks, 09.11.09.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. onkelkeks

    onkelkeks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.07.14
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    114
    Erstellt: 11.11.09   #21
    wir machen unsere band ja erst nächstes jahr.... bis dahin brauch ich aber schon nen ordentlichen amp für zuhause
    und will bis dahin schon was gescheites....
    also proberaumtauglich nicht unbedingt aber druck sollte er schon haben /einfamilienhaus mit keller/

    die möglichkeit noch 2 4 ohm boxen an den t15 anzuschließen ist super
    also gefällt mir shconmal viel besser als der five15 danke ^^
    glaubt ihr den kann ich auch zuhause spielen (hänge noch ei nfuzz davor)
     
  2. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    919
    Erstellt: 13.11.09   #22
    zu hause spiele spiele ich über meinem vox t-15, den ich nie mehr als ein viertel aufdrehe. zum üben reicht das absolut. ein übungsamp, der schön klingt wäre mir bei sowas immer wichtig. Den ashdown kenne ich jetzt nicht, aber er wird auf jeden fall laut genug sein, um zu hause zu üben.
     
  3. fatfinger

    fatfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    222
    Ort:
    bremen/chemnitz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    347
    Erstellt: 13.11.09   #23

    hmmmm... ich glaub, soooo stimmt das nicht...
    Du kannst wohl noch eine 8ohm-box zum internen 15er anschließen, oder ohne internen speaker 2 8ohm-boxen. mit 4ohm kannste nur eine box anschließen (ohne den 15er).

    klar kannst Du zu hause spielen. ich hoffe nur, dass Du in keinem altbau wohnst. ich übe ab und zu auch mit meinem 180watt-t15 zu hause und wenn ich mehr als ein viertel aufdrehe, bebt der boden trotz bierkiste bedenklich^^
     
  4. onkelkeks

    onkelkeks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.07.14
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    114
    Erstellt: 14.11.09   #24
    ah das hats also mit dem ext. speaker out auf sich danke dir ^^
    die befürchtung das bei mir alles bebt durch die 180W hab ich auch aber mal testen ;-)
    werd ein kleines review mal bringen
     
  5. pa_c_man

    pa_c_man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.09
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    308
    Erstellt: 21.12.09   #25
    Hi, ich bin zurzeit auch auf der suche nach einem Stoner/Doom-Sound. Nach möglichkeit sollte er so extrem drücken wie bei electric wizard und gleichzeitig warm und wüst wie bei kyuss klingen. Bevor ich mir einen Amp leisten kann steht bei mir jetzt erstmal der Kauf eines neuen basses an (vermutlich G&L tribute oder Fender Jazz), trotzdem schaue ich mich schonmal bestmöglich um.

    Von dem oben erwähnten sansamp habe ich schon viel gutes gehört. Jetzt frage ich mich ob es sinn macht das Teil vor meine Combo (fender rumble100) zu setzen, oder ob es nur zusammen mit einer endstufe als eigenständiger verstärker taugt? Und welches Modell würdet ihr empfehlen? die sansamp gibts ja in den verschiedensten versionen.

    Zu den Verstärkern: Im zusammenhang mit der genannten Stilistik fallen auch immer wieder die Namen "Eden" und "Mesa/Boogie".

    Die beiden effekte habe ich auch schon ins Auge gefasst. Der Muff ist ja predestiniert für stoner, kommt mir aber je mehr ich mich damit beschäfftige immer unspektakulärer vor. kann vielleicht wer nochmal auf den El Grande eingehen? (wenns hier völlig fehlplatziert ist bitte einfach ignorieren, bzw. als pm schreiben; danke)

    naja, irgendwie schon^^ eine gewisse vorstellung der subjektiven perfektion hat man doch immer vor augen und will diese nach möglichkeit auch erreichen.
     
  6. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.01.10   #26
    Schon paar Tage alt, aber mein Senf sollste auch haben, denn wir machen Stonerrock.
    Du musst hier mit überdimensionierten Sachen rangehen - alles andere hat wirklich keine Zweck! Zu gut deutsch eine 8x10er mit entsprechendem Topteil. Im Idealfall ist das ein Ampeg + Kühlschrank Alles andere kann und wird nur eine temporäre Lösung sein, wenn Du bei der Musik bleibst! Hand drauf.

    Unser Bassist fährt momentan ein Sunn-Topteil mit 1200W und eine SWR 8x10er. Das rummst ordentlich und die fängt auch Slappings superlocker ab. Die geht auch leise - keine Panik. Selbst Leute, die sonst eher funkig spielen, fande den Sound klasse - eine 8x10er klingt halt auch in den Mitten schnittig - da gibts nicht dieses typisches Loch, was eine Kombi immer mitbringt.

    Kostenpunkt ist natürlich dann irgendwo mind. 1000,-€ für das Top+Box. Sowas behält man dann aber auch ein paar Jahre und kanns im Notfall auch wieder verkaufen ohne groß Verluste zu machen, denn die Dinger sind nach wie vor gefragt.
     
  7. alci

    alci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.09
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    825
    Erstellt: 22.01.10   #27
    Sorry, aber das ist aber sehr pauschalisiert. Ich weiß ja nicht, wie groß euer Proberaum ist *g*und ich weiß auch nicht, wie du deine Behauptung fundierst.
    Aber überdimensionieren brauch man eigentlich nirgends und nur weil DU es gut findest, heißt es noch lange nicht, das es alle gut finden oder ist deine Meinung ein allgemein anerkannter Standard?

    Da finde ich doch hier einige Vorschläge mit dem Sansamp viel sinnvoller.
     
  8. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 22.01.10   #28
    Ich sehe das auch so wie alci, das hat absolut keine Aussagekraft.
    Wir haben auf dem Basstreffen neulich mal nen Test gemacht und mal Nashrakhs Traynor ein bisschen gecranked. Und da kam über ne Ampeg He oder meine 610er von FMC ein super geiler Stoner Sound raus. Was imho beweist, es muss nicht unbedingt was super Teures sein.
    Ansonsten zaubert mir der VT-Bass derzeit an meinen Amps ein Lächeln auf die Lippen, wenn ich Stoner spielen will... Macht mit der Kiste auch mächtig spaß, mit nem passiven Bass klingt die Kiste sehr röhrig, mit einem aktiven dagegen wird das Ding mächtig überfahren und klingt wunderbar nach Stoner, wenn man die Höhen ein bisschen zurücknimmt und sich irgendwo zwischen SVT und Flip Top einpegelt.
    Macht super viel Spaß :)
     
  9. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 22.01.10   #29
    naja, ich muss zugeben, dass es bestimmt viele tolle marken etc. gibt, aber son bischen spielt das auge auch mit ;) und da kackt sone 6x10 kiste halt ab :D
     
  10. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.01.10   #30
    Reden wir hier von Blümchenpop oder von Stoner und Doom???
    Ich weiß ja nicht, zu welche Bands Ihr so geht, aber ich sehe da zu 90% nen Ampeg oder zumindest ne 8x10er stehen. Gibt da ja auch andere Fabrikate ...

    Ich bin gut 10 Jahre dabei und würde mal behaupten, dass das allgemeiner Standard ist - zumindest bei Stoner und Doom! Du kannst bei Band wie Electric Wizard, Suma, etc. fast schon von ausgehen, dass die 2 solche Türme am Start haben, wenn sie gut drauf sind. War letztens bei Colour Haze - die haben jeweils 2 Amps + Box am Start.

    Combos und 4x10er etc. sind im Stonerrock eher die Ausnahme. Dafür bin ich zu lange dabei und kenn zu viele Bands. Das braucht mir keiner zu verklickern! Stonerrock und Doom sind doch für Ihre Krawallmaschinen bekannt und das ist verdammt noch mal gut so!! :D
     
  11. alci

    alci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.09
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    825
    Erstellt: 22.01.10   #31
    Ok, dann hat sich dein musikalischer Horizont in den 10 Jahren nicht erweitert :D
    Wenn die Szenepolizei meint, es gibt ein Reinheitsgebot, na dann bitte ...

    Aber ich finde deine Aussage schon ziemlich daneben.
     
  12. Great King Rat

    Great King Rat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    804
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 22.01.10   #32
  13. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.01.10   #33
    So und das ihr seht, dass der Onkel kein Müll erzählt mal ein paar Clips:

    Electric Wizard: http://www.youtube.com/watch?v=rpJDS5jicW4&feature=related
    Atomic Bitchwax: http://www.youtube.com/watch?v=KlX0Q9vSDbY
    Grand Magus: http://www.youtube.com/watch?v=eEmYjxkoIns&feature=related
    Suma: http://www.youtube.com/watch?v=JqA1MSrUvGs&feature=related
    Reverend Bizarre: http://www.youtube.com/watch?v=kg8cbR1ZiAs&feature=related
    Roadsaw: http://www.youtube.com/watch?v=gI43m8QHbvQ

    Um nur mal EINIGE zu nennen. Ich meine, man kann ja ne 6x10er mal für den Transport bei kleineren Gigs haben. Dagegen spricht ja nix, aber wenn ich Bassist wäre, wäre die 8x10er meine Standardausrüstung. Ich möchte nochmal betonen, dass wir hier von Stoner und Doom reden!!

    Mit dem "Horizont" das habe ich nicht gelesen, denn das sagen nur Leute, die ja nun absolut keine Ahnung haben. Ich produziere im übrigen "nebenher" kommerziel Nujazz und Elektronische Musik - seit 15 Jahren. Soviel zum Horizont.
     
  14. alci

    alci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.09
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    825
    Erstellt: 22.01.10   #34
    Auch wenn es nun extrem OT wird:
    Soll das unterstreichen, dass deine Meinung mehr wert hat und sie allumfassend ist? Tut mir leid, aber was du schreibst ist trotzdem recht engstirnig. Nur weil es viele/die Mehrheit machen, muss man es doch nicht auch selber machen, wenn man mit seinem Sound zufrieden ist.

    Achja, wenn du dich durch dein Geschreibe nicht so unsympathisch gemacht hättest, dann würde ich deinen Signatur-Link sogar ganz gut finden, haha.

    So, nun aber genug, das bringt dem Threadersteller rein gar nichts.
     
  15. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 22.01.10   #35
    Warum 8x10, wenn man auch 4x15 haben kann? :gruebel:

    Mehr Membranfläche, mehr LAUT, mehr Bumms im Bass. Bonecrushing tone, dudes.

    Sollte Standard werden im Stoner.

    Ich meine, wir reden hier von Stoner und Doom! Was ist denn da schon ne 8x10? Pfft. Zu leise.
     
  16. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 22.01.10   #36
    Öhm ^^

    80" > 60" ? :p

    Vom Sound her geschmacksfrage ;)
     
  17. Great King Rat

    Great King Rat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    804
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.792
    Erstellt: 22.01.10   #37
    Wenn ich mir den Eingangspost so durchlese.. ala Ashdown usw. erscheinen mir einige viele der Vorschläge hier als eher nutzlos für den User.. oder nicht ?
     
  18. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 22.01.10   #38
    Rechne das mal durch ;)

    Protip: Nicht die Durchmesser addieren, sondern die Fläche der Speaker ausrechnen... die 4x15 hat 1/8 mehr Fläche als die 8x10...

    8*(pi*5²)=200*pi
    4*(pi*7,5²)=225*pi

    225/200=9/8 => die 4x15 hat 9/8 der Fläche einer 8x10
     
  19. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.715
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 22.01.10   #39
    Hmm ich mag Mathe nicht... ^^"

    Um wieder zum Thema zu kommen:

    Vielleicht eine günstige Endstufe und dazu einen VT-Bass? Als Amp Lösung, und dann als Box eine 4x10 oder ne 1x15er von Ashdown oder ne gebrauchte von Ampeg oder so... Stelle ich mir ganz ordentlich vor für den Anfang...
     
  20. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.01.10   #40
    Das ist hier wieder eine typische WWW-Diskussion, die weder Hand noch Fuß hat. Ich habe lediglich gesagt, dass für Stoner und Doom halt die typische 8x10er Standard ist - dafür habe ich genügend Livebilder gezeigt, die eben dies belegen - was hat das denn mit meiner Meinung zu tun?? Für diese Aussage, die nichts als die Wahrheit ist, wird man regelmäßig ans Kreuz genagelt. Wieso wird dann erst gefragt ?? Kapier ich nich ...

    Dann belegt man seine Kompetenz damit, dass man seit 10 Jahren eben diese Musik macht und bekommt als Antwort, dass man keinen Horizont hat. Belegt man nun wiederum, dass der sowohl da ist und man sich auch mit anderer Musik beschäftigt, erhält man als Feedback, dass man wohl denke, die Meinung sei allumfassend.

    Ich weiß, dass son Ampeg viel Kohle kostet und das hier Forum viele "junge" Leute rumklickern, die sich das nicht leisten können und mir deswegen auch regelmäßig erzählen, dass keiner nen Röhrenamp oder nen Hardwaresynthie braucht. Vermischt das aber bitte nicht mit der Tatsache, dass die 8x10er und auch Röhrenamps nach wie vor beliebt und Standards in der Rockmusik sind. Ich habe selbst bei Silbermond son Teil im Fernsehen gesehen ... Gutes Equipment kostet halt Kohle - ist doch ganz klar!!

    Wir hatten selbst ne 1x15er plus 4x10er von Warwick da. Klar, dass klingt auch, aber in meinen Ohren hat die 8x10er wesentlich mehr Punch. Warum keine 4x15er??? Siehste, belegt wieder totale Unwissenheit. Nen 15er kommt vielleicht bis 500Hz rauf und dann ist Schluss! Aufgrund der 10er-Größe bringen die Speaker viele Mitten und untere Mitten mit - genau deswegen entsteht bei 8x10ern nicht dieses typische Frequenzloch und der markante Klang. Eine 4x10er dagegen bringt das Fundament nicht ganz. Alles Physik und kein Prollgehabe. Bevor man rummeckert, sollte man vorher einschlägige Literatur zum Thema Instrumentboxen studieren ...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping