Basscombo als Lautsprecher um Musik zu hören

Crepe

Crepe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.08
Mitglied seit
20.07.06
Beiträge
5
Kekse
0
heyho
Ich habe mal ein paar fragen... also:

1) Ich will aus meiner alten basscombo eine Box machen, um sie als "normale" box zu benutzen um Musik zu hören (, also nich um den für nen e-bass zu benutzen).
Könnte man sich dann einfach ein Adapter holen, sodass man dann mit nem kabel nen mp3 player anschließen kann?

2) Muss ich da irgendwas beachten?

3) Muss ich dann Mono oder Stereo nehmen? (ich hab davon nich wirklich ahnung)

4) Gibt es verschiedene Adapter, also ich mein jetzt ob man unterschiedliche adapter für Input und Output nehmen muss... also ob es einen unterschied macht wenn man kopfhörer oder z.B. einen mp3-player an die combo anschließt...

5) Weiß jemand ob es kacke klingt oder besteht eine chance dass es gut klingt?

Die basscombo hat nen "CD-Input/Line in" Anschluss
 
Namo

Namo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.21
Mitglied seit
19.05.07
Beiträge
162
Kekse
739
Wenn er einen CD Input hat kannst es ja mal versuchen. Aller dings wirst du den Sound nicht mit deinem EQ am Combo verändern können.
Und Soundmäßig brauchst du dir auch nicht all zu viel Hoffnung machen. Hab es auch schon ausprobiert und die Idee gleich wieder Verworfen.
 
Lexxar

Lexxar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.14
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
56
Kekse
53
Wenn er einen CD Input hat kannst es ja mal versuchen. Aller dings wirst du den Sound nicht mit deinem EQ am Combo verändern können.
Und Soundmäßig brauchst du dir auch nicht all zu viel Hoffnung machen. Hab es auch schon ausprobiert und die Idee gleich wieder Verworfen.

Jo genau. Liegt halt daran das die Boxen nicht für die Frequenzgänge ausgelegt sind in der die Musik aufgenommen wird. Deshalb ist es ja auch auf Dauer tödlich für PC-Boxen, wenn man sie als Studiomonitore missbrauchen will :D
 
mawi

mawi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.10
Mitglied seit
19.12.04
Beiträge
99
Kekse
348
Hi Crepe,

Ich habe das auch mal mit meiner alten Basscombo versucht, war son 30 Watt Ding von Laney. Ich wollte mir das Ding ins Badezimmer stellen um in der Wanne Musik hören zu können. Das Resultat war bestenfalls noch okay. Für Hörbücher absolut ausreichend und um sich mal schnell was anzuhören auch, aber der Klang war nicht mit dem einer noch so billigen HiFi Anlage zu vergleichen.

Kann aber sein dass das heute anders ist, immerhin liegt dieser Versuch schon fast 10 Jahre zurück. Du solltest den MP3-Player einfach an den CD-/Line-In hängen, schließlich ist dieser Anschluss dafür da. Vermutlich handelt es sich dabei um einen Cincheingang?! Dafür gibt es fast in jedem Super- oder Elektromarkt passende Kabel von Miniklinke auf Cinch. Um deine Fragen genauer zu beantworten müsstest du uns noch verraten was das für ne Combo ist. :)
 
der_bruno

der_bruno

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.12.20
Mitglied seit
15.10.04
Beiträge
4.562
Kekse
10.919
Also, man kann das versuchen. Du bräuchtest wahrscheinlich einen Adapter von kleiner Stereoklinke auf große Monoklinke bzw. direkt ein passendes Kabel.

Jedoch wird das ganze, wenn du eine Combo ohne Hochtöner hast sehr bassig klingen.

Ich mache das schon länger, dass ich von einem kleinen Behringer Mischpult noch meine SWR Combo ansteuer, jedoch hat die Combo einen Hochtöner. Das klingt ganz gut bzw. man kann die Combo auch als "Subwoofer" benutzen, d.h. basslastiger zu anderen Boxen laufen lassen.

Ich habe da ganz gute Ergebnisse mit erzielt.
 
Namo

Namo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.21
Mitglied seit
19.05.07
Beiträge
162
Kekse
739
Ich mache das schon länger, dass ich von einem kleinen Behringer Mischpult noch meine SWR Combo ansteuer, jedoch hat die Combo einen Hochtöner. Das klingt ganz gut bzw. man kann die Combo auch als "Subwoofer" benutzen, d.h. basslastiger zu anderen Boxen laufen lassen.

Ich habe da ganz gute Ergebnisse mit erzielt.

Biegst du den Sound dann mit dem Mischpult so hin, dass es auf dem Combo gut klingt und gehst in den Return, oder benutzt du den EQ am Combo?
 
der_bruno

der_bruno

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.12.20
Mitglied seit
15.10.04
Beiträge
4.562
Kekse
10.919
Biegst du den Sound dann mit dem Mischpult so hin, dass es auf dem Combo gut klingt und gehst in den Return, oder benutzt du den EQ am Combo?

Der Equalizer am Mischpult ist so eingestellt, dass die beiden Boxen an meiner Wand gut klingen. Dann gehe ich über einen Mono-AUX-Weg (der ist Post EQ) in den Input des Combos (der Combo hat keinen FX-Loop) und biege den Rest mit dem EQ am Combo.
 
FO ArmyMan

FO ArmyMan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.19
Mitglied seit
12.01.06
Beiträge
1.053
Kekse
917
Ort
Hagen
Ich lasse ebenfalls meine "billige" Übungscombo Subwoofer laufen. Das geht eigentlich ganz gut. Der Adapter ist zusammengebastelt. Ich nehme ein Chinchkabel um die Bassspur des Pcs (zumindest bei meiner Soundkarte geht das) abzugreifen. Das habe ich dann mit ordentlich Klebstoff an einen 3,5mm auf 6,3mm Klinkeadapter gebastelt. Ich wollts anfangs eigentlich nur ausprobieren, ob's überhaupt funktioniert. Ja, es funktioniert und klingt ganz gut. Allerdings ist Kickbass ein Problem (ich meine damit Bassdrum-Schlag), der kommt verglichen mit einem echten Subwoofer total schlecht rüber. Deshalb habe ich die Combo nur als Unterstützung von 2 anderen Subs (ja, freak :D)
 
FollowTheHollow

FollowTheHollow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.14
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
1.635
Kekse
2.591
Ort
Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
Also, man kann das versuchen. Du bräuchtest wahrscheinlich einen Adapter von kleiner Stereoklinke auf große Monoklinke bzw. direkt ein passendes Kabel.

Jedoch wird das ganze, wenn du eine Combo ohne Hochtöner hast sehr bassig klingen.

Ich mache das schon länger, dass ich von einem kleinen Behringer Mischpult noch meine SWR Combo ansteuer, jedoch hat die Combo einen Hochtöner. Das klingt ganz gut bzw. man kann die Combo auch als "Subwoofer" benutzen, d.h. basslastiger zu anderen Boxen laufen lassen.

Ich habe da ganz gute Ergebnisse mit erzielt.

mach ich ebenfalls genau so. vom mischpult in meinen behringer bx1200 combo. hat zwar keinen hochtöner, aber ich benutz den combo eben als Sub zu nem thomann aktiv monitor....

mfg
FtH
 
heiko003

heiko003

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.13
Mitglied seit
16.10.07
Beiträge
75
Kekse
0
habe es auch mal ausprobiert. klang aber sehr, sehr schlecht. und auch ein verstellen des amps brachte nicht n zufriedenstellendes ergebnis.
 
Crepe

Crepe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.08
Mitglied seit
20.07.06
Beiträge
5
Kekse
0
ich habs jetzt auch mal ausprobiert... ich hab halt einfach mit dem passenden kabel den mp3 player angeschlossen... aber irgendwie fehlen die bässe.... was ich eigentlich umgedreht erwartet hätte... ich habs auch mal versucht den an meine soundkarte an den subwoofer-dingens anschluss zu machen, während andee boxen angeschlossen waren, aber es kam irgendwie kein sound raus.. werde mit jetzt nen cinch adapter zulegen und einfach mein alten subwoofer mit der basscombo ersetzen und gucken wie es und ob es klingt
 
Crepe

Crepe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.08
Mitglied seit
20.07.06
Beiträge
5
Kekse
0
hm hab jetzt mein subwoofer durch meine basscombo ersetzt und anschließend sind wohl meine boxen durchgebrannt...jedenfalls riecht es in meinem zimmer jetzt sehr stark danach... hab sie nach draußen zum lüften gestellt.. die boxen haben eh "nur" 20€ gekostet... also jetzt nicht sooo schlimm..
also macht sowas lieber nich
 
der_bruno

der_bruno

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.12.20
Mitglied seit
15.10.04
Beiträge
4.562
Kekse
10.919
hm hab jetzt mein subwoofer durch meine basscombo ersetzt und anschließend sind wohl meine boxen durchgebrannt...jedenfalls riecht es in meinem zimmer jetzt sehr stark danach... hab sie nach draußen zum lüften gestellt.. die boxen haben eh "nur" 20€ gekostet... also jetzt nicht sooo schlimm..
also macht sowas lieber nich

Mal ganz ehrlich...:eek2:

Dann hast du was falsch gemacht und das "verbastelt"....:eek2:
 
migu

migu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.20
Mitglied seit
03.11.04
Beiträge
1.020
Kekse
722
Mal ne bescheidene Frage....wie kann eine Box abfackel, wenn Du anstelle eines Subwoofers eine Basscombo da hinstellst.....???
Da müssen die Boxen doch irgendwie gehörig Last abbekommen haben.
Wie waren die Boxen und der Sub denn an den bisherigen Verstärker angeschlossen? Und wie hinterher?
Das würde mich jetzt echt mal interessieren...
Denn wenn die Boxen ganz normal an den bisherigen Verstärker angeschlossen waren, dann sollte sich eigendlich keine änderung ergeben haben.
Normalerweise wird der Sub auf die gleiche Weise angeschlossen werden (an einem speziellen Sub-Anschluss am Verstärker)
Deswegen komme ich im Moment nicht so ganz mit Deiner Aussage (Da sind meine Boxen abgeraucht)klar....
 
RAUTI

RAUTI

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.407
Kekse
3.231
Ort
Melle
Typischer Anschluß eines PC-Brüllwürfel-Subs ist ja in etwa so: LineOut der Soundkarte in den aktiven Sub, von dort (nach der intern vorgeschalteten Aktivweiche) in die aktiven Satelliten.

Wenn man jetzt also den aktiven Sub (mit seiner aktiven Weiche, die ja die Satelliten vor zu viel Bass schützt) durch die Basscombo ersetzt, gibt´s sofort ein Problem: Die Satelliten sollen Bässe fressen!

Noch interessanter ist es dann, wenn die aktiven Satelliten an einen SpeakerOut der Combo geklemmt werden: Erstens gibt´s auch hier das volle Frequenzspektrum, zweitens mit erheblich zu viel Leistung!

So oder so - es wird stinken....
 
Crepe

Crepe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.08
Mitglied seit
20.07.06
Beiträge
5
Kekse
0
hm^^
also angeschlossen sind die boxen über den stereo line-out (grüner Ausgang)...am andern Ende des Kabels ist dann ein Satellit-lautsprecher, aus dem mehrere kabel rauskommen.. eins zu einem zweiten satellit-lautsprecher, eins für die stromversorgung und ein drittes fürht dann zum subwoofer und is da halt mit nem cinch-stecker angeschlossen..is halt son billigsystem :D..

Also der subwoofer is nicht direkt anner soundkarte angeschlossen.

naja und dann dachte ich mir halt: "hm, man könnte doch theoretisch den subwoofer mit der basscombo ersetzen.." also hab ich mir ein adapter (6.3mm klinke stecker - cinch buchse) geholt und das in den Line-in meiner basscombo gesteckt und dann das kabel, welches zuvor zum subwoofer führte, über den adapter in die basscombo gesteckt...

ich habe halt gedacht, dass da nichts groß passieren kann.. ich hab damit gerechnet, dass die leistung der basscombo nicht voll ausgenutzt wird, aber nicht dass das zu viel für meine boxen is...vielleicht hätte ich die ohm- und wattzahlen berücksichtigen sollen...

naja und dann als ich es angeschossen hatte, brummte die basscombo ziemlich laut vor sich hin und ich hab sie sofort wieder ausgeschaltet... darauf hab ich den alten subwoofer wieder angeschlossen und da kam dann auch das Gebrumme raus... darauf hab ich sie sofort ausgemacht und die stromversorgung unterbrochen... dann hats sehr verdächtig nach verschmorten kabeln oder sonstwas gerochen...

Ich nehme mal an, dass mein logisches Denkvermögen in der gesamten situation versagt hat :D
 
RAUTI

RAUTI

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.407
Kekse
3.231
Ort
Melle
Okay, dann ist vermutlich die entscheidende Elektronik im Satelliten untergebracht - und meine Vermutung hat sich als falsch erwiesen: Der Schaden kann nicht so entstanden sein, wie ich´s angedeutet habe...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben