batterie oder kabel?

von cRacKw.Hore, 02.04.08.

  1. cRacKw.Hore

    cRacKw.Hore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #1
    hey, ich habe jetzt ein neues pedal und das (habe ich so das gefühl) frisst baterien wie sonst was, habe es jetzt einen tag gespielt (ca. 4stunden) und da war die baterie schon leer..

    nur habe ich das problem das wenn ich einen billigen adapter (halt normale verbindung zwischen steckdose und pedal) benutze der auch nicht lange hällt bis er sich überlastet und durchschmort, dieses problem habei ich aber auch nur im proberaum.

    gibt es da vllt etwas was ich falsch gemacht habe oder so? weil mein kolege hat damit keine probleme und der benutzt auch einen adapter

    danke für die anteil nahme :)
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 02.04.08   #2
    Öhm... also da ist irgendwas definitiv nicht in Ordnung, wenn dir das Netzteil (falls du das mit Adapter meinst) durchbrennt... Was benutzt du denn für ein Pedal und welches Netzteil hattest du dafür?

    Effektpedale ziehen übrigens auch Strom aus der Batterie, wenn sie ausgeschaltet sind, solange du ein Kabel im Input hast. Also wenn du eine Batterie benutzt, immer die Kabel abziehen, wenn du länger nicht spielst!
     
  3. cRacKw.Hore

    cRacKw.Hore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.08   #3
    ich benutze ein metal master digitech und das mit der baterie weiß ich auch aber die muss ja wohl länger als 4 stunden halten ^^

    habe vorher im proberaum ein netzteil von thomann benutzt halt ganz normal mit 9v dran geschlossen und nach 1-2 mal proben war es hin.. könnte ja auch dran liegen das bei uns im proberaum die steckdosen komisch sind oder so aber zuhause gings eig immer
     
  4. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 03.04.08   #4
    Hm ja, eigentlich sollte das Teil doch schon länger halten als 4 Stunden... wobei - ich hab auch mal eine Zeit lang eine Digitech-Zerre benutzt, die war glaub ich auch ein ziemlicher Stromfresser, aber 4h erscheint mir schon recht wenig. Vielleicht meldet sich mal jemand zu Wort, der das Pedal auch benutzt...

    Zum Netzteil: Das kann jetzt natürlich einfach Pech gewesen sein. Von deiner Formulierung im Startpost dachte ich jetzt, das sei dir schon öfter passiert mit dem Netzteil.
    9V stimmt schon und wenn du auch nur das eine Pedal dran hast sollte das eigentlich schon funktionieren.
    Vielleicht hat eure Steckdose aber auch wirklich eine Macke und ihr solltet das mal überprüfen (lassen)...
     
  5. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.04.08   #5
    1. Der Metalmaster arbeitet digital, der schluckt ganz schön Strom.

    2. Lasst um Gottes Willen mal einen Elektriker auf eure Steckdosen gucken, an denen könnte es nämlich liegen - und das ist lebensgefährlich.
     
  6. Cryze

    Cryze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    107
    Erstellt: 04.04.08   #6
    Also ich hab den Metal-Master und ich muss sagen, dass 4h (jedenfalls für meine Erfahrungen) schon 'ne gute Zeit ist. Hab auch den Line6 ÜberMetal und da war ich froh wenn die Batterie überhaupt 45 min durchgehalten hat. Also ich würde dir zum Einsatz eines Netzteils raten.
     
  7. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 04.04.08   #7
    Vorausgesetzt die Polung stimmt!
     
  8. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 04.04.08   #8
    bei mir hat mal ne nagelneue batterie 20 min (!) gereicht....

    also da kannst du ja frohsein mit 4 h^^

    und i will mir jetzt nen thomann adapter zulegen...billig ok, aber ist es auch schon anderen passiert das der adapter nach 2 proben druchbrennt?? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping