Battery3 vs DfH Superior

von Pete, 01.12.06.

  1. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 01.12.06   #1
    Ich möchte mir eines der oben genannten Programme kaufen.
    Bei welchem Programm ist der Sampler selber besser?
    Also die Möglichkeiten die Samples zu verändern, etc.

    Das ist mir weitaus wichtiger als die Menge an Samples die dabei ist, da man von denen sowieso nur einen Bruchteil verwendet.
    Ansich tendiere ich eher zu Battery3, da es hier schon eine fertige Universal Binary gibt (also Version für Intel Macs), aber wenn DfH Superior deutlich besser sei sollte, wäre ich auch bereit noch zu warten bis die die entsprechende Universal-Version anbieten.

    Über Meinungen wäre ich dankbar
    Peter
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.12.06   #2
    Hi und Hallo, empfehle dir auch NI Battery 3.

    Benutze zwar selber Steinberg Groove Agent 2, bin aber schonmal in Versuchung gekommen mit Battery bei Thomann zuarbeiten und find es echt Hammer.

    Auf der andern Seite ist DfH von Toontrack mit einer sehr großen Library bestückt und mit viele Soundvariationen durch das Bespielen mit Sticks, Besen, Rods oder Filzschlegel, was ich richtig gut finde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping