Welches Prog (ausser GP5 oder Cubase) zum programmieren von Drums (DFH Superior)

von X!nyoung, 11.04.07.

  1. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.04.07   #1
    Hi,

    ich besitze Drumkit from Hell Superior und habe die Drums bisher immer mit Guitar Pro 5 programmiert/komponiert. Das Problem ist nur, dass ich die Sounds von Drumkit from Hell nicht ausschöpfen kann, da Guitar Pro 5 nur General Midi versteht. Ich würde aber gerne die Drumkit from Hell Drummap in Anspruch nehmen. Mit Cubase ist das ja möglich, aber leider zu umständlich mit dem Schlagzeug Editor.

    Meine Frage wäre also:

    Gibt es ein Programm, dass es erlaubt die DFH Drummap zu benutzen und bequem zu programmieren, in etwa wie in Guitar Pro 5 mit Drumtabs?

    Danke


    X!nyoung
     
  2. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 11.04.07   #2
    der drumeditor von cubase ist umständlich?
     
  3. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.04.07   #3
    ja, ich finde schon. bei guitar pro ist das alles schön angeordnet wie ich finde. Da sieht man deutlich die Trennung der Takte, ich brauch fast nichts mit der Maus zu machen, einfaches copy und paste und so weiter..

    es seidenn ich mach in cubase irgendetwas falsch?! Wieso empfindest du es denn als nicht umständlich?
     
  4. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 11.04.07   #4
    ich glaube eher, dass du was falsch machst. ;)
    im prinzip ist der cubase editor nämlich schon recht simpel...und übersichtlich! :)
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.04.07   #5
    Hi und Hallo.

    In der Regel ist der Drumeditor von Cubase einfacher als in Guitar Pro und mit ein paar Tricks, auch wesenlich schneller als mit einen Notationsprogramm wie GP. Alternativ würde mir jetzt noch Fruity loops einfallen, wo mit man aber zurecht kommen muss, da es garnicht so einfach ist.

    Wie aber schon oben gesagt, lassen sich die Drums mit der "Drum Map" und den richtigen Quantisieren recht einfach programmieren, ohne viel arbeit zuhaben. Eine weiter Möglichkeit, ist noch das einspielen mit einen Midi Keyboard. Das geht auch recht schnell von der Hand und erweitert deine Möglichkeiten.

    Bye :great:
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.04.07   #6
    Also ich wüsste auch nicht, wie man einen Drumedirot noch einfacher und logischer machen könnte, als den in Cubase :confused: Die Takte sind da doch auch getrennt, und man kein einfach schön sagen, auf welche Zählzeit welches Instrument spielen soll. Naja, wenn man mit Noten mer vertraut ist, findet man vielleicht GuitarPro besser?
    Ansosnten kann man doch einfach aus GuitaPro MIDI exportieren, und das dann in ein VSTi-fähiges Programm (wie z.B. Cubase) importieren
     
  7. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.04.07   #7
    naja ansichtssache, ich finde cubase nicht übersichtlich und einfach zu handhaben..

    werde mich aber wohl reinarbeiten müssen. danke
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 12.04.07   #8
    Sein Problem war ja, dass DFH nicht die Standard Midi-Belegung bei Drums verwendet (jedenfalls nicht, wenn man die Möglichkeiten ausschöpfen will), Guitar Pro aber ausschließlich diese - sonst wär das mit dem Exportieren kein Problem
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.04.07   #9
    Ja, sicher. Aber so hat er ja schon mal ein Grundgerüst, wo er über den Midi Editor weiter Editieren und verbessern kann. Gerade durch die einfache Bedienung, kann man das in Cubase sehr einfach realisieren. Wenn der Thread Steller wirklich nicht mit den Midi Editor zurecht kommt, sollte er lieber noch mal das Handbuch durchlesen und sich mit der Bedienung vertaut machen. So schwer ist es nun wirklich nicht.

    Bye :great:
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 12.04.07   #10
    aber wenn er die Drums, die er aus Guitar Pro exportiert hat, in Cubase importiert, dann stimmt doch hinten und vorne nichts mehr

    da spielt dann die Ride statt der Bassdrum usw., eben wegen der unterschiedlichen Belegungen

    von daher kann man das doch dann nicht Grundgerüst nennen?
     
  11. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.04.07   #11
    Ja eigentlich schon, weil man die Belegung in Cubase in ein paar Minuten editiert hat.
     
  12. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.04.07   #12
    vorallendingen möchte ich ja auch das gesamtbild hören (E-Gitarre, Bass usw.) und nicht nur die Drums. In Guitar Pro 5 wäre das ideal.. ich kann mir die DFH Drummap Belegung merken und in Guitar Pro 5 übertragen, aber wie schon erwähnt kommt da irgendeine Percussion Trommel für eine muted Cymbal oder ähnliches.

    Da bringt mir die minutenschnelle Belegung in Cubase auch nichts... Aber wenn mir niemand eine geeignete Software nennen kann, werd ich das wie gesagt irgendwie in Cubase handhaben müssen.:)
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.04.07   #13
    hat DFH Superior eigentlich keine GM-Kits? wären sonst vielleicht so n bissl ne Alternative

    ansonsten stimmt das schon.. du kannst die Dinger in Guitar Pro programmieren und danach die Spuren von Hand entsprechend anpassen
    beim ersten Mal wohl noch etwas komplizierter, aber wenn du mal in etwa im kopf hast, was du wohin schieben musst, dürfte das schon gehen

    ne automatische Möglichkeit dafür hab ich auch noch nich gefunden, ich benutz eben die GM-Kits von DFH2, die sind (nach Update, weil die Toms standardmäßig Fehler haben) "mit Guitar Pro kompatibel"
     
  14. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 13.04.07   #14
    MIDI-Filter im Eingang?
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.04.07   #15
    ...heißt?
     
  16. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 14.04.07   #16

    Daran dachte ich auch, muss ich mir mal näher anschauen ob das auch praktisch gut funktioniert.

    Ja und ich möchte nicht mehr die GM-Map von DFH Superior benutzen, weil ich die Möglichkeiten von dem Programm nicht ausschöpfen kann (siehe oben). Guitar Pro 5 kann nur General Midi.. möchte aber die DFH Superior Drummap benutzen und dafür brauche ich ein alternatives Programm zu Cubase, weil es für mich nicht einfach zu handhaben ist.

    Was meinst du damit?
     
  17. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.04.07   #17
    ;) Ist mehr so gestochert, da ich selbst Audio-Mensch bin.
    Gibt es nicht für MIDI so etwas wie Eingangsfilter, bzw. Wandler, dem man erklären kann, daß z.B. ein Note-on für ein eingestrichenes C als Note-on für ein eingestrichenes A ausgegeben wird? Mir war so, als hätte ich sowas mal im Handbuch gelesen.
    Ist allerdings schon länger her, und mich betriffts nicht wirklich.....:confused:
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.04.07   #18
    müsste zwar prinzipiell schon irgendwie gehen, aber außer einem generellen Transponieren, wär mir da jetzt nix bekannt

    die Sache ist halt, man müsste das für mehrere Töne anders einstellen können.. wär gut, sowas zu haben, aber ich kenn nix.. und scheinbar sonst auch k(aum )einer ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping