BBE Pedale

von lax_flow, 12.10.07.

  1. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hi,
    ich habe eben auf der Guitar World Homepage das Video mit der Vorstellung (Test ist es ja nicht wirklich) der BBE Pedale (Zerren, nicht Maximizer) gesehen und daraufhin mal hier im Forum nach Erfahrungen gesucht. Leider findet die Suchanfrage meine Suche weniger lustig und hilft mir dementsprechend auch nicht.

    Den Sonic Maximizer kenne ich und finde ihn auch sehr gut. Nun bin ich immernoch auf der Suche nach einem (eigentlich sollte es günstiger sein) ordentlichen OD/DS Pedal. Ich erwarte von BBE eine sehr hohe Qualität, dafür wären die aufgerufenen 100€ schon ok. Gerade auch wenn man liest, dass die Effekte wohl mit zum stabilsten gehören, was der Tester je unter den Füßen hatte. Und damit ihr wisst wovon ich rede hier mal ein Bild vom Crusher:

    [​IMG]

    Den gibts bei Musik Produktiv für genannte 100€. Das Free Fuzz finde ich auch sehr interessant, jedoch für mich - und dafür, dass es "nur" ein Fuzz ist - eigentlich zu teuer.

    Nun natürlich die Frage:
    Kennt die irgendwer? Hat die irgendwer? Vergleiche?
     
  2. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 13.10.07   #2
    geil bis jetzt kannt ich die nur aus ebay USA. Schein wohl jetzt auch bei uns zu geben. Die haben ein recht guts sortiment (treblebooster). Bin mal aufs erst review gespannt ;)
     
  3. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 13.10.07   #3
    Ja, oft habe ich sie auch nicht gefunden in D, aber Musik-Service hat sogar auch was da. Nur leider nicht die, welche mich interessieren :-)
    (an Musik Service: Das ist ein Hinweis! Dafür würde ich meinen 50€ Gutschein gerne benutzen denke ich *g*)
     
  4. _superhero_

    _superhero_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 13.10.07   #4
    Bin ich der einzige der findet das der On/Off Schalter viel zu nahe bei den anderen Reglern liegt ?
     
  5. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 13.10.07   #5
    Nein, da hast du leider recht. Naja, sie benutzen halt immer das gleiche Gehäuse. Und wenn man nur in der oberen Reihe Potis hat wirkt das deutlich vertrauenserweckender :-) Der Crusher ist trotz der gesteigerten Poti-Zahl auch irgendwie mit das günstigste Pedal von denen :-)
     
  6. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Ich hatte heute bei Musik Produktiv mal einige der Pedale in der Hand und unter dem Fuß.
    Die angepriesene Stabilität ist zwar vorhanden, bei weitem aber nicht so ausgeprägt, wie ich dachte, eher Durchschnitt.
    Der für mich interessante Crusher war dann leider doch nichts für mich. Insgesamt (für mich) viel zu kalt. Ok, klar, war ja auch als DS beworben und nicht als OD, dennoch für "meine" Sounds nicht so zu gebrauchen. Sehr positiv fand ich über welchen weiten Spielraum man beim Gain verfügte, man konnte es sogar zu Fuzz-ähnlichen Klängen pushen.

    Das Free Fuzz war wie erwartet richtig gut. Gefiel mir besser als viele andere Fuzzboxes, nur leider mit knapp 150€ auch nicht ganz billig.
    Länger getestet haben wir dann noch den Custom Audio Electronics (MXR) Boost/Overdrive, der aber recht schnell gegen die anderen Kandidaten aus dem Rennen war. Übrig geblieben sind die Box Of Rock, die ihren Ruf durchaus zurecht hat, und das T.C. Vintage Overdrive, was dann im Endeffekt die Nase vorn hatte. Super Gehäusegröße, gute Verarbeitung, schön leicht und einfach ein sehr differenzierter Klang. Klare Empfehlung also in diese Richtung. Ich dachte die ganze Zeit es wäre deutlich teurer und läge knapp unter dem Z.Vex... Gerade habe ich gesehen, dass es um 100€ zu haben ist. Dass die nicht längst schon viel verbreiteter sind finde ich dementsprechend seltsam.

    Gruß,
    Florian
     
Die Seite wird geladen...

mapping