Beeinflusst die Vorstufen-Röhre eines Hybriden den Sound wesentlich?

von Nachmacher, 16.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Nachmacher

    Nachmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.13
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    247
    Erstellt: 16.08.19   #1
    Moin,

    es geht um meinen modifizierten VOX Cambridge 15. Das müsste vor ca. 20 Jahren der erste Hybrid im VOX-Portfolio gewesen sein.
    Es gab ihn auch nicht sehr lange. Aber tut ziemlich genau das, was er für mich machen soll. Deswegen möchte ich mich weitergehend mit ihm beschäftigen.

    https://www.gitarrebass.de/heftarchiv/2000-04/vox-cambridge-15-gitarren-combo/

    Ab Werk steckt da eine Sovtek 12AX7 drin. So ist es in meinem Fall auch immer noch.
    Der Speaker ist/war ein 8“. Vermutlich Hausmarke, aber blau lackiert und es klebt ne Bulldogge drauf. Damit dürfte klar sein, an was die Marketing-Abteilung klangmässig gedacht hatte.

    Ich habe den Lautsprecher für mehr Umfang, Brillanz und Lautstärke gegen einen 10“ Fender Special Design (aus einem Sidekick 25) getauscht. Das geht schon mal absolut in die richtige Richtung.
    Aber es ist jetzt viel zu fenderig. Die Höhen dominieren brutal, es ist fast zu schrill. Aber sensationell klar. Ich hätte gerne unten rum mehr (nix Penis!) und wünsche mir mehr Mitten, bei etwas weniger Höhen. Das Drehen an den Reglern bewirkt nicht das Gewünschte.

    Ich bin begeisterter Nutzer des sinnlosesten Pedals aller Zeiten: dem Boss Enhancer EH-2. Er fügt normalerweise Höhen oder etwas Brillanz hinzu. Dies ist der einzige Amp, bei dem ich den Effekt aus lasse und mir das Gegenteil wünsche.

    Und jetzt die Frage:
    Gibt’s Röhren, die den Klang maßgeblich beeinflussen?

    Danke fürs Lesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    3.870
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.426
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 16.08.19   #2
    Antwort: Ja Röhren kann man fürs Finetuning nutzen. Aber das sind max subtile Unterschiede. Ein Speakertausch ändert viel stärker den Sound. Genau das würde ich dir raten den für dich passenden Speaker zu suchen. Kann dir aber keinen Speaker empfehlen ....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Nachmacher

    Nachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.13
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    247
    Erstellt: 16.08.19   #3
    Ja, OK, danke! :) .
    Ich habe hier vorhin alle 2000 in Frage kommenden Themen gelesen und bin auch allen Links gefolgt. Dabei war so eine Tube-Town-Übersicht, die sicherlich vereinfach war: "Willst Du Funk, dann nimm die Röhre A und wenn Du Metal willst, dann musst Du Röhre B nehmen". So ähnlich war das, allerdings sicherlich nur in Nuancen.

    Der Einbau des jetzigen Speakers war nicht wirklich witzig. Deswegen wollte ich eigentlich lieber erst Röhren testen. Aber wenn diese nur Feintuning bewirken, dann muss ich doch wieder an den Lautsprecher. Das Lesen des Datenblätter (wegen der Ausmaße) macht mir nämlich keinen Spass :D. Ich musste bereits am Chassis etwas flexen bzw. dremeln.
     
  4. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    3.870
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.426
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 16.08.19   #4
    Ich hätte eher ne externe Box angeschlossen statt flexen ....
     
  5. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.345
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.093
    Kekse:
    50.982
    Erstellt: 16.08.19   #5
    Ich kann es nicht einschätzen, in welchem Umfang man tatsächlich von der Charakteristik der verbauten 12AX7 etwas im Gesamtsound hört bei diesem Amp - allerdings sind die Sovtek 12AX7WA, WB oder WC relativ dunkel und flach "klingende" Röhren und nicht dafür bekannt, schrille Höhen zu erzeugen. Ich gehe mal davon aus, dass keine 12AX7 LPS in dem Amp verbaut ist.

    Du könntest es natürlich mit einer anderen Röhre versuchen, ich würde mal eine JJ ECC83MG ausprobieren. Die hat etwas weniger Gain als eine JJ ECC83S, "klingt" recht transparent und ausgewogen mit schönen Mitten.
    Wenn du etwas Geld in die Hand nehmen willst, dann empfehle ich eine selektierte S4GB "normal Gain" mit einer Verstärkung von um die 98. Das wäre meine 1. Wahl, die macht sich auch in meinem kleinen Blackstar HT-5 MKII Hybridamp hervorragend.
    Eine chinesische 12AX7B, eine Tung Sol oder gar EHX würde ich bei der genannten Schilderung vermeiden.

    Rein physikalisch sind den Bässen in dem kleinen Gehäuse mit dem kleinen Speaker natürlich auch Grenzen gesetzt, das darf man nicht außer Acht lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Nachmacher

    Nachmacher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.13
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    247
    Erstellt: 17.08.19   #6
    Ja, aber ich wollte unbedingt mal basteln.
    Ausserdem ist es gerade die Grösse des Amps, die ich nach Möglichkeit erhalten - und nicht verdreifachen - wollte.
    Wenn meine Bemühungen nichts bringen, dann würde ich einen optisch identischen Amp nehmen, ihn leer räumen und dann als Lautsprechergehäuse nehmen. Ich hab' noch ein paar: https://www.musiker-board.de/flohmarkt/3x-vox-pathfinder-15-preisangabe-pro-stueck.15075/ Einfach nur, weil mir das optisch gefällt. Die Grösse ist leider limitiert, aber es geht sicherlich besser als das wie es jetzt klingt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.08.19, Datum Originalbeitrag: 17.08.19 ---
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Ja, das ist vollkommen klar. Aber es ist irgendwie auch klar, dass der Speaker Schuld ist. Deswegen ist es umso falscher, dass ich mich gerade um die Röhre kümmere. Aber ich wollte einfach mal ein paar Experten fragen, bevor ich blind irgendwelche Teile kaufe und verkaufe.

    Die Pathfinder15/Cambridge 15 werden einigermassen oft auf 10" umgerüstet, es gab sogar einen limitierten ab Werk (Pathfinder 15EXR). So einen suche ich wie die Nadel im Heuhaufen, da würde ich dann mein Chassis mit Röhrenvorstufe einsetzen.

    Bildschirmfoto 2019-08-17 um 07.24.49.png

    Der Kollege hat so einen 10" Blue Bulldog:
    https://www.thegearpage.net/board/i...aker-owners-players-looking-for-info.1742428/ - und er schreibt:
     
Die Seite wird geladen...

mapping