Behringer FCB1010 vs. Akai MPX16 per MIDI

von Da-Real-Henne, 26.03.20.

Sponsored by
Casio
  1. Da-Real-Henne

    Da-Real-Henne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.18
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.03.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin am verzweifeln ;-) Ich habe einen Akai MPX16, den ich gerne mit einem Behringer FCB1010 per MIDI anfahren würde.

    Laut dem Support vom großen T geht das wohl. Da ich den Akai allerdings schon hatte (vor ner Weile gebraucht gekauft) und den FCB grad dauerhaft von nem Kumpel ausgeliehen hab, verbietet mir meine gute Erziehung beim Großen T nach zu fragen, wie genau das denn nun geht, da ich weder das eine noch das andere dort gekauft habe.

    Nun versuche ich seit Stunden (hab ja gerade Zeit dank Corona) die zwei einander vorzustellen aber das klappt ums verrecken nicht.

    Kann mir hier eventuell jemand nen Tipp geben, wie ich das ganze angehen könnte. First possible steps sozusagen, ich hab ja Zeit mich einzufuchsen (siehe oben). Das is das erste mal, dass ich mich mit dem Thema MIDI überhaupt beschäftige, daher bitte im Doofenmodus erklären ;-)

    Ich freue mich auf Hinweise :-)

    Liebe Grüße und bleibt gesund!

    Henne
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.03.20, Datum Originalbeitrag: 26.03.20 ---
    Ach und ich hoffe, dass ich in diesem Unterforum richtig bin. Falls nicht bitte ich um entschuldigung und entsprechenden Umzug :-)
     
  2. Goldwing7

    Goldwing7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 26.03.20   #2
    Moin. Ich kenne beide Geräte nicht wirklich, aber ein paar grundlegende Sachen kann ich dir schon mal erzählen.
    - die Midi Verbindung ist dir klar? Also Midi Out des Behringer in den Midi In des Akai
    - beide Geräte müssen auf dem selben Midi-Kanal arbeiten, welcher ist eigentlich egal. Ich vermute Standart wird Kanal 1 sein, oder auf dem Behringer ev der „Omni“ Modus.
    - es muss klar sein, welche „Sprache“ die zwei sprechen. Also sendet das Behringer PRG-Change oder Midi-Control oder SysEx Daten? Oder eine Mischung aus allen? Was braucht das Akai für Signale? An dieser Stelle helfen die Handbücher der Geräte, die findest du alle im I-Net. Das Akai muss die Sprache verstehen die das Behringer sendet!
    Ich denke wenn du dich soweit vorangekämpft hast, müßte irgendwas an dem Akai passieren wenn du am Behringer irgendwas tust. Dann kann man mal weitersehen.
    Viel Spaß noch ;-)
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    2.680
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.647
    Erstellt: 27.03.20   #3
    Hi Henne -

    ich verwende seit Jahr und Tag den FCB-1010 mit unterschiedlichen Sounderzeugern - das Programmieren des FCB ist zwar aufwändig aber ging bisher zumeist anstandslos.

    Was willst Du denn damit machen? Programme oder Sounds umschalten? Effekte an-ausschalten? Lautstärke oder Effektintensitäten regeln?

    Eine wichtige Frage ist: hast Du noch das original Behringer-EPROM drin oder hat Dein Kumpel da was anderes reingemacht (gibts ja einige inzwischen)?

    Ciao,
    Stefan
     
  4. Da-Real-Henne

    Da-Real-Henne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.18
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.03.20   #4
    Danke Goldwing7! Das sind Punkte an denen ich ansetzen kann. War mir so bislang nicht klar, was Du geschrieben hast (außer das Midi-Out ins Midi-In muss :D)

    Allerdings gibt das Akai Handbuch recht wenig her. Dank Dir weiß ich jetzt aber wonach konkret ich in diesem Internet suchen muss, von dem alle reden. Erste Blitzrecherche ergab da schon einiges. Werd mich mal heute Abend etwas konkreter hinsetzen.

    @stefan64 Danke auch Dir für Deine Antwort. Wie ich eingangs schon geschrieben hab, will ich mit dem FCB den AKAI MPX16 bedienen. Bzw. soweit das eben geht. Da ich 16 Pads auf dem Akai hab aber nur 10 aufm FCB, würden mir die 10 auch ausrechen. Sprich pro Pad ein Knöppes aufm FCB. Bank will ich direkt am AKAI umstellen, das würde mir reichen. Chic wäre, wenn ich noch ein Pedal auf die Lautstärke legen könnte. Sonst will ich (erstmal) nix mit dem FCB machen.

    Was die EPROM Frage angeht. Laut seiner Aussage is der FCB original. Allerdings hat ers auch gebraucht gekauft. Damals aber auch mit der Aussage, dass alles original sei und mit Rechnungskopie zwecks Restgarantie, die ja nach meinem Verständnis erlischt, wenn irgendwas dran rumgelötet wird.

    Abschließend noch ne Frage an alle: hab immer mal wieder gelesen, dass Programme verwendet werden, um Midi zu programmieren. Brauch ich das und wenn ja welches? :weird:

    Nochmal Danke an alle, die sich meiner annehmen :great:
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    2.680
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.647
    Erstellt: 27.03.20   #5
    Hi Henne,

    ich habe mal ein wenig geforscht.

    Den Pads auf dem MKPX 16 kann man Noten zuweisen, dazu schau am besten in das Handbuch vom MPX. Ich zitiere:

    Da sich jedem PAD eine bestimmte MIDI-Note zuordnen lässt, die sowohl gesendet als auch empfangen werden kann, ist der MPX16 befähigt, per Sequencer oder Master-Keyboard angesteuert oder als MIDI-Controller für andere Devices genutzt zu werden. Dies erfolgt über die beiden 5-Pol-Buchsen oder den USB-Anschluss. Um diesen Features auf den Zahn zu fühlen, verwende ich ein MIDI-Keyboard mit 25 Tasten, die DAW Logic in Version 8 und ein Motu 828 MKII USB-Interface. Mit dem MIDI-Keyboard steuere ich via USB, Logic und Motu-Interface über die 5-Pol-Buchse die Pads des MPX16 an. Das funktioniert mit meinem iMac (2,4 GHz Intel Core2Duo, 4 GB RAM, OSX 10.8.5) problemlos und ohne spürbare Latenzen. Dann nehme ich kurzerhand einen Beat in Logic (MIDI Noten) auf, um diesen mit dem MPX16 wiederzugegeben (Audio). Auch die MIDI-Ansteuerung über die USB-Schnittstelle funktioniert hier frei von Störungen, genau wie die Aussendung der MIDI-Noten vom MPX16 an andere Geräte, ganz gleich ob via 5-Pol oder USB. Thumbs up!

    Somit empfängt das MPX Midi Notes und spielt dann das entsprechende Pad.


    Und das FCB-1010 kann Midi Notes für jeden Tastendruck schicken, schau zur Programmierung in die Bedienungsanleitung vom FCB (findest Du bei Behringer).

    Es scheint nur Einschränkungen beim Midikanal des MPX zu geben, der ist entweder fix auf 1 oder fix auf 10, da sagt Tante Google unterschiedliches, musst Du einfach beim FCB einstellen und so mal ausprobieren.

    Ciao,
    Stefan
     
  6. Da-Real-Henne

    Da-Real-Henne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.18
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.04.20   #6
    Jetzt hats ein wenig gedauert, bis ichmich wieder dransetzen konnte (Corona, Kind, Homoffice, sonstiges) aber Freunde! Ich bin im Glück!!!!!

    @Goldwing7 Du hast mich die ersten Schritte gelehrt!

    @stefan64 Du hast den Missing Link geliefert!!!!!!

    Euch beiden ein ganz fettes Dankeschön!!!! Ich glaub ich wäre verzweifelt. :hail:

    Das funktioniert jetzt ganz genau so, wie ich mir das vorgestellt hab.

    Liebe Grüße und alles gute für Euch! Auf das Euch nie das Bier ausgeht :prost:

    Henne

    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Goldwing7

    Goldwing7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 02.04.20   #7
    Schön das wir helfen konnten!!
    Jeder von uns stand irgendwann einmal vor diesen oder ähnlichen Problemen und war froh wenn jemand weiterhelfen konnte.
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    2.680
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.647
    Erstellt: 03.04.20   #8
    Hey Henne,

    super, dass das jetzt funktioniert und vielen Dank für die nette Rückmeldung und die Kekse!

    Ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping