Behringer UB 802 Eurorack

von Bob5478, 03.05.05.

  1. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.05.05   #1
    Hallo Leute,
    also ich hab beschlossen mir demnächst mal n Mischpult zuzulegen.
    Als Gitarrist hab ich wirklich nie Geld,da hab ich aber vor ner Woche n mini Mischpult für ca 40€ entdeckt.
    Eben das oben genannte.Ich wollte nur mal wissen ob das Ding auch nur im geringsten was taugt.
    Das wichtigere aber ist ob ich an das Mischpult normale Boxen anhängen kann.
    D.h. Boxen einer Standart CD-Anlange mit 3-Fach-Wechsler und so schwarz-rot Anschlüssen.
    Also,ich will da dran hauptsächlich ein Mikrofon hängen.
    Schonmal Danke im Voraus
    mfg Flo
     
  2. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 04.05.05   #2
    Also damit du an Boxen rangehen kannst, muss zwischen Mischpult noch eine Endstufe, da in dem Mischpult ja keine drin ist.

    Der Behringer Mixer ist aber kaum zu gebrauchen. Habe ihn selbst gekauft um neben Notebook und CD-Player bei Partys auch mal ein Mikro ranhängen zu können, ohne immer ein großes Pult mitschleppen zu müssen. Fazit ist jedoch, dass er nur einen Einsatz gehabt hat. Die Mikropreamps sind zu mehr als ein paar gesprochenen Worten nicht zu gebrauchen. Der EQ greift unglaublich schlecht und klingt fürchterlich, die Potis sind absolut ungenau. Darüberhinaus klingt das Line Signal bedeutend schlechter, allein wenn es durch den Mischer läuft. Seit dem habe ich das Thema Kleinmischer ad acta gelegt und nehme mein großes Soundcraft SX20 mit. Das klingt wenigstens.

    Mag sein, dass auch andere Kleinmischer ok sind, der Behringer UB ist für mich aber indiskutabel. Vielleicht ein kleines gebrauchtes Mackie VLZ oder Spirit Notepad oder sowas mal ausprobieren.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 04.05.05   #3
    gibts das auch für 40€ ?

    wir sollten schon auf dem Teppich bleiben und Äpfel mit Äpfel vergleichen.
    In diesem Preisbereich bleibt nur Behringer oder Phonic - und die Frage ob es was taugt oder nicht stellt sich einfach nicht.
    Es sei denn, der Thread-Ersteller nennt ein Budget, mit dem man was anfangen kann.
    40€ ist ein Budget für MickyMaus-Equipment - und dafür tut es das Behringer auf jeden Fall.
    Nur mal angenommen, Bob5478 würde sein Budget um 100% auf sage und schreibe 80€ erhöhen, dann bleibts immer noch bei MickyMaus.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.05.05   #4
    das 802 ist nicht sooo schlecht, das ist eben sein geld wert, mehr aber auch nicht.
    hab das selbst mal gehabt nur für ne westerngitarre und nen mikro.
    aber um da irgendwas rauszubekommen kannst du den tape-out mit einem eingang deiner stereoanlage verbinden (aber vorsicht!!! nicht zu laut, da sonst die boxen über den jordan gehen)
    ansonsten brauchst du noch ne endstufe und ne passive PA box oder eine aktive PA box (ohne zusätzliche endstufe)
     
  5. Bob5478

    Bob5478 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.05.05   #5
    Also Danke.
    Ja aber mit der Endstufe wird mir das eindetig zu teuer...
    Das Thema kann meinetwegen geschlossen werden ;)
    Flo
     
  6. Bob5478

    Bob5478 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 04.05.05   #6
    Sorry,hab ich vorhin komplett übersehn.
    Wie gesagt,ich wollt eigentlich nur irgendetwas damit ich ein mikro betreiben kann,oder geht das sonst noch irgendwie?
    Ich hab wirklich kein Geld,und wenn,würde ich es eher in ne Gibson SG investieren ;)
    Über den kleinen amp is das Mikro zu leise,und den großen(4x12er Box und n Marshall Topteil) brauch ich ja für die Guitar.
    Der Bass amp is auch bloß n ziemlich kleiner.
    Direkt kann ich das Mikro ja nicht an die Stereo Anlage anschließen oder?(einen extra Anschluss hat sie nicht...)
    mfg Flo
     
  7. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.05.05   #7
    Nein, direkt an die Stereoanlage geht nicht!
    Mit dem Behringer Mischer kannst du (wenn man von der Qualität mal absieht) ein Mikro einstöpseln, dann vom Tape-Out des Mischpults in ne Stereoanlage, die einen Cinch-Eingang für externe Geräte hat.
    Die Frage ist nur, wofür du das ganze benutzen willst:
    Für den Proberaum und für Gigs natürlich erst recht sind Stereoanlage absolut ungeeignet.
    Aber technisch funktioniert das so wie oben beschrieben
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping