Beleuchtung einer Bühne in der Gemeinde

  • Ersteller dilit77
  • Erstellt am
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Über mich/uns:

Wir sind eine Christliche Gemeinde.

Wir möchten unsere Bühne beleuchten:

1. während der Predigt sollte der Pastor mit Theater LED Lampen beleuchtet werden. Es findet auch eine Video Aufnahme statt.
2. bei der Lobpreis/Anbetung sollte die Band etwas mit RGB beleuchtet werden, vor allem Schlagzeug, aber auch die weisse Wand hinter der Band mit LED BARs
3. Jugendlobpreis mit Moving Heat und Scannern
4. Es findet auch manchmal christliches Konzert bei uns statt
5. Ausserdem haben wir eine tolle Tanzgruppe, die bei verschiedenen Feier auftritt und manchmal auch anspruchsvolle Beleuchtung benötigt.

Hier könnt ihr euer Vorwissen und bisherige Erfahrungen (Vorlieben/Hates) eintragen.

1.) Anwendung
a) Art:

[ X Band/Konzert
[X] Disco
[X] Musical
[ ] Theater
[ ] Ball/Ambiente
[X] Alleinunterhalter
[ ] Konferenz/Messe

[ ] Mobil
[X] Festinstallation
[ ] Vermietung

b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

[X] Bühnenausleuchtung
-> Bühnengröße in m²: etwa 30qm
[ ] Flächenausleuchtung
-> Fläche in m²:

Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²: 600-700qm


[ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...


Nutzbare Deckenhöhe: auf der Bühne 2-2,5m vor der Bühne 2,5-3m


c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

[X] Frontbeleuchtung weiß
[X] Farbausleuchtung
[X] Bewegtes Licht
[ ] Verfolger

d) LED/konventionell

[X] LED
[ ] konventionell
[ ] egal/was will der von mir?

e) Tragmittel / Rigging

[ ] auf Stative
[X] auf Lifte / Traverse
[ ] Groundsupport*
[ ] geflogen*

* erfordert erweitertes Fachwissen

f) Nebel

[ ] Nebelmaschine
[ ] Nebelmaschine DMX
[ ] Hazer
[ ] Hazer DMX

2.) Budget

erwünscht: 1500-200
absolutes Maximum: monatlich eingeplanter Budget

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

Leichte LED Deckenleuchten


4.) Qualitative Ansprüche

[X] sollt ab und zu eingesetzt werden
[ ] sollte was abkönnen
[ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


6.) Steuerung

[X] Sound to Light

[X] Vorgespeicherte Programme

[X] Steuerpult – DMX
-> [X] für Scheinwerfer
-> [X] für bewegtes Licht

[ ] Software – Laptop/PC
-> [ ] für Scheinwerfer
-> [ ] für bewegtes Licht

Sonstiges:

[ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
[ ] DMX Splitter onboard
[ ] Monitorausgang
[ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
[ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Vorhandene Stromanschlüsse: Nur SchuKo Steckdosen

Kurze Erläuterung mit ausgesuchten Geräten folgt


- - - aktualisiert - - -

Folgendes haben wir uns vorgestellt.

Eins der folgenden Lichtsteuerpulte haben wir uns ausgesucht:
1. https://www.thomann.de/de/botex_dc2448_light_operator.htm
oder
2. https://www.thomann.de/de/elation_dmx_operator_ii.htm
oder
3. https://www.thomann.de/de/stairville_dmx_master_3_fx.htm

Da der DMX Kabel bei uns unter der Decke verlegt werden soll, haben wir uns für eine Drahtlose Verbindung entschieden.
Entfernung vom Lichtsteuerpult zu der Lichtanlage beträgt 35m. Falls wir es mit DMX Kabel verdrahten, werden wir etwa Kabellänge von über 50m brauchen.
Drahtlos wäre es einfacher. Leider haben wir keine Erfahrung damit.
Wie hoch ist die Verzögerungszeit, wie anfällig ist es, wenn wir mehrere Funkmikrophone haben.

Sender und Empfänger
https://www.thomann.de/de/eurolite_quickdmx_wireless_receiver.htm
https://www.thomann.de/de/eurolite_quickdmx_wireless_transmitter.htm

Um den Prediger zu beleuchten wurden folgende Theaterstrahler ausgesucht:
https://www.thomann.de/de/stairville_octagon_theater_cw_ww_36x1w.htm
diese würde uns ganz gut passen, da die Farbtemperatur veränderbar ist.
Die Frage ist ob diese Strahler dimmbar sind?
Wir haben extra so schwache LEDs ausgesucht, da bei uns die Deckenhöhe auf der Bühnen etwa 2,5m beträgt und vor der Bühne etwa 3-3,5m. Wir werden, wie besprochen, den Prediger seitlich von rechts und links beleuchten, um den Prediger nicht zu blenden.

Um die Instrumente wie Schlagzeug zu beleuchten, haben wir uns folgende Strahler ausgesucht:
https://www.thomann.de/de/stairville_led_par_36_alu_poliert.htm
Diese sollten im Einklang mit den LED BARs farblich steuerbar sein, da die LED BARs unsere hintere weiße Wand von unten beleuchten sollen:
https://www.thomann.de/de/american_dj_mega_bar_led_rc.htm
oder
https://www.thomann.de/de/stairville_led_bar_2408_rgb_dmx_30.htm

Was später noch hinzukommen sollte:
Für die Jugend um die tollen Abende miteinander zu verbringen sind folgende Geräte ausgesucht worden:
https://www.thomann.de/de/american_dj_event_bar_q4.htm — American DJ BAR
und
https://www.thomann.de/de/american_dj_uvled_bar16.htm — UV LED — 199€
und
https://www.thomann.de/de/stairville_mhx25_led_spot_moving_head.htm — Moving Heat

Ich wollte nur sicher gehen, ob alle diese Geräte von oben genannten Lichtsteuerpults bedienbar sind.
Wir sind auch Neueinsteiger in die Lichttechnik, daher sollte der Lichtsteuerpult nicht so kompliziert sein

Thomann hat uns als Lichtsteuerpult folgendes empfohlen:
https://www.thomann.de/de/stairville_dmx_invader_2420_mk2.htm



 
B

Babbsdrebbler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.17
Registriert
22.01.14
Beiträge
38
Kekse
10
Bevor man dir da gut antworten kann solltest du folgende Sachen tun:
- Lesen: http://exsrv.de/toolkit/Toolkit/ETS/tutorial_lichttechnik.pdf
- Aussagekräftige Bilder/Zeichnungen/Pläne der Örtlichkeiten erstellen und/oder hochladen
- Dich mit dem Gedanken vertraut machen, dass 1500€ zum Kauf nicht reichen
- Google befragen ob ein Verleih für Lichttechnik in der Nähe ist
- Definieren was du für welchen Anwendungsfall wirklich brauchst
 
L

lighting

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.18
Registriert
27.04.11
Beiträge
38
Kekse
1.594
Ort
Oldenburg
Hallo dilit77,

zu erst einmal zu dem Problem Lichtpult: Ich kenne das von Thomann empfohlende Lichtpult nicht, aber nach der Beschreibung auf der Seite sollte es passen.

Allerdings wären, wie Babbsdrebbler schon geschrieben hat,
1.
Aussagekräftige Bilder/Zeichnungen/Pläne der Örtlichkeiten erstellen und/oder hochladen
2.
Definieren was du für welchen Anwendungsfall wirklich brauchst
diese zwei Punkte wichtig.

Das Tutorial zu lesen ist sicherlich auch hilfreich.

Die Frontbeleuchtung mit LED Scheinwerfer zu gestalten ist eher keine gute Idee, vor allem nicht in dem niedrigen Preisrahmen. Da wirken die beleuchteten Menschen im Licht schnell kalt und einfach unnatürlich. Um ein leichtes blenden wird bei euch wohl keiner umzukommen.

Ich würde vier Stufenlinsen als Scheinwerfer für die Grundbeleuchtung vorschlagen. Da gibt es gleich als Paket diese hier.
Dafür braucht ihr noch einen passenden Dimmer.

Trotz der 35m zwischen Lichtpult und Scheinwerfer würde ich alles verkabeln und nicht auf eine Funkverbindung setzten.
Gründe: 1. zuverlässiger (kaum fehleranfällig) 2. kostengünstiger

Aus diesem Markenprodukt kannst du dir die für euch passenden Längen raussuchem. (wichtig: ist eine wirkliche DMX Leitung, keine Mikrofonleitung)

Die Stairville Led Bar kann man nehmen, eine wird aber nicht reichen. Ich würde zu normalen LED PARs greifen. Zum Beispiel kann man hinten an die Wand (Länge??) 4-6 LED PARs stellen.

So ist man bei einem Gesamtpreis von etwa 1650€ ohne einer Aufhängemöglichkeit. Es wäre sehr hilfreich, auch für euch, passende Bilder oder Grundrisse der Location einmal hochzuladen.

Als Ergänzung können sicherlich 2-4 dieser Movingheads sinnvoll sein.

Um konkreter zu werden, wäre es sehr sinnvoll, wenn du uns genauere Informationen geben kannst.

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Bevor man dir da gut antworten kann solltest du folgende Sachen tun:
- Lesen: http://exsrv.de/toolkit/Toolkit/ETS/tutorial_lichttechnik.pdf
- Aussagekräftige Bilder/Zeichnungen/Pläne der Örtlichkeiten erstellen und/oder hochladen
- Dich mit dem Gedanken vertraut machen, dass 1500€ zum Kauf nicht reichen
- Google befragen ob ein Verleih für Lichttechnik in der Nähe ist
- Definieren was du für welchen Anwendungsfall wirklich brauchst

- Sehr gut erklärt. Danke
- Bilder folgen nach. Ich denke nicht früher, als am Sonntag
- Wie erwähnt 1500-2000€ ist eine Start Investition, hinzu kommt noch ein monatliches Budget von 200-300€
- Verleih von Lichttechnik wird schwierig, weil die Beleuchtung jeden Freitag Abend und jeden Samstag benötigt wird. Und die Aufbau an sich sehr aufwendig ist.
- Definition kommt dann später mit den Bildern.

Danke sehr
 
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Die Frontbeleuchtung mit LED Scheinwerfer zu gestalten ist eher keine gute Idee, vor allem nicht in dem niedrigen Preisrahmen. Da wirken die beleuchteten Menschen im Licht schnell kalt und einfach unnatürlich. Um ein leichtes blenden wird bei euch wohl keiner umzukommen.

Ich würde vier Stufenlinsen als Scheinwerfer für die Grundbeleuchtung vorschlagen. Da gibt es gleich als Paket diese hier.
Dafür braucht ihr noch einen passenden Dimmer.

Die sind gut, die habe ich auch aus dem anderen Thema notiert.
Nur ich weiss nicht ob die uns passen, da die Deckenhöhe sehr niedrig ist. Ausserdem ist es bei uns im Sommer sehr heiß, aus diesem Grund haben wir unsere Halogenlampen durch LED ersetzt.
Überlegung ist es aber wert.
Danke

Trotz der 35m zwischen Lichtpult und Scheinwerfer würde ich alles verkabeln und nicht auf eine Funkverbindung setzten.
Gründe: 1. zuverlässiger (kaum fehleranfällig) 2. kostengünstiger

Aus diesem Markenprodukt kannst du dir die für euch passenden Längen raussuchem. (wichtig: ist eine wirkliche DMX Leitung, keine Mikrofonleitung)
Wie erwähnt: Draht bevorzuge ich immer dem Funk :)
Nur bei uns ist es nicht so einfach, da das Kabel dann unter der Decke verlegt werden soll. Zeitaufwendiger.
Kann man da auch 2x20m DMX Kabel ineinander Stecken? Die Länge sollte eigentlich für DMX ok sein.

Die Stairville Led Bar kann man nehmen, eine wird aber nicht reichen. Ich würde zu normalen LED PARs greifen. Zum Beispiel kann man hinten an die Wand (Länge??) 4-6 LED PARs stellen.
Nee, es sollten so viele sein, damit die ganze Wand abgedeckt wird. Etwa 4 Stück.
RGBW würde es aber bevorzugen, damit manchmal die Wand nur weiß beleuchtet wird.

So ist man bei einem Gesamtpreis von etwa 1650€ ohne einer Aufhängemöglichkeit. Es wäre sehr hilfreich, auch für euch, passende Bilder oder Grundrisse der Location einmal hochzuladen.
Weiterre Investitionen nehmen wir in Kauf.
Die Aufhängemöglichkeit haben wir. Wir haben ein Rohr, der Rechts und Links an die Decke montiert wird, evtl. besorgen wir uns auch Traversen.

Als Ergänzung können sicherlich 2-4 dieser Movingheads sinnvoll sein.
Um konkreter zu werden, wäre es sehr sinnvoll, wenn du uns genauere Informationen geben kannst.
Bilder mit Erklärung folgen dann...

Vielen Dank
 
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
Hallo dilit,


ich betreue auch in einer Freien Evangelischen Gemeinde die Lichttechnik und kann dir deshalb auch meine Erfahrungen mit dieser speziellen "Problematik" weitergeben.
Davon abgesehen bin ich seit über 30 Jahren in der Veranstaltungsbranche tätig.
Ich schreibe das nur, weil ich das hier gelesen habe:
---------------------------------------------------------------
Zitat von lighting
Die Frontbeleuchtung mit LED Scheinwerfer zu gestalten ist eher keine gute Idee, vor allem nicht in dem niedrigen Preisrahmen. Da wirken die beleuchteten Menschen im Licht schnell kalt und einfach unnatürlich. Um ein leichtes blenden wird bei euch wohl keiner umzukommen.
Ich würde vier Stufenlinsen als Scheinwerfer für die Grundbeleuchtung vorschlagen. Da gibt es gleich als Paket diese hier.
Dafür braucht ihr noch einen passenden Dimmer.

Du hast geantwortet:
Die sind gut, die habe ich auch aus dem anderen Thema notiert.
Nur ich weiss nicht ob die uns passen, da die Deckenhöhe sehr niedrig ist. Ausserdem ist es bei uns im Sommer sehr heiß, aus diesem Grund haben wir unsere Halogenlampen durch LED ersetzt.
Überlegung ist es aber wert.
Danke

---------------------------------------------------------

Du hast selbst angegeben, dass ihr keine Ahnung von Lichttechnik habt, und deshalb hier um fachlichen Rat gefragt.
Dann musst du auch bereit sein deine Vorgefasste Meinung zu überdenken, wenn dir jemand einen guten Rat gibt.
Woher weisst du dass die Scheinwerfer gut sind?

Davon abgesehen, dass ich ebenfalls keine LED Lampen dieser Preiskategorie als Frontlicht nehmen würde, haben deine Lampen 2 entscheidende Nachteile:
1. - 36 x 1 W LED ist als Frontlicht definitiv zu schwach, da muss was stärkeres her, wenn es dann doch in gewissen Situationen zu hell ist >>>> Dimmen!
2. - Die Scheinwerfer haben mit 38° Abstrahlwinkel Fluterähnlichen Charakter, das heisst du machst damit jede Menge Schattenmüll auf der Bühne, zumal du ja so wenig Deckenhöhe zur Verfügng hast.

Ich plädiere ebenfalls für Stufenlisenscheinwerfer, am besten noch mit Flügeltoren, dann kannst du deine Lichtkegel weitestgehend so formen, dass es passt !

Ebenso würde ich von Funk DMX abraten, da ihr auch Funkstrecken für Ton benutzen wollt, das wäre mir zu riskant. Außerdem gibts sowieso jede Menge Funkmüll in der Luft (Handys, Amateurfunk, Fernsehsender, Radio....) die Störungen Verursachen können.
DMX per Kabel geht bis zu 1000m, auch mit mehreren Kabeln zusammengesteckt. Dabei solltet ihr auch DMX Kabel verwenden (CAT5 Kabel würde aber auch gehen) und KEIN Mikrofonkabel oder gar Telefonleitung. Am letzten DMX Teilnehmer den Abschlußwiderstand nicht vergessen !
Lieber einmal mehr Aufwand bei der Installation, als ständig Ärger mit Aussetzern und Störungen !!!!

Als Montagemöglichkeit würde ich an eurer Stelle das Rohr bevorzugen, denn mit Traverse verlierst du wieder an Höhe und es sieht weniger nach Technik aus. (Unser Pastor war jedenfalls vom dünnen Rohr begeistert)
Das Rohr aber nicht nur an den Enden an der Decke befestigen, sonder bei 50mm Rohrdurchmesser maximale Spannweite 2m!
Die Befestigung an der Decke (hoffentlich Beton) muss fachgerecht mit Bauaufsichtlich zugelassenen Ankerdübeln Erfolgen.
An einer Holzdecke geht sowas schon gar nicht.


Du willst Schlagzeug und Instrumente beleuchten?
Ich würde lieber die Musiker von vorne anständig ausleuchten (ebenfalls Halogenlampenlicht), PAR 56 würden hier ausreichen, am besten wären aber auch hier Stufenlisen.
Zumal die Bühne ja auch für andere Anwendungen gut ausleuchtbar sein sollte (Chor, Tanzgruppe.... usw.)
Danach kannst du über farbige Effektbeleuchtung nachdenken, aber bitte nicht mit PAR 36 LED, das sind nur Funzeln.
Minimum PAR 56 LED, hier geht auch die Billigfraktion (35,00€ bei Thomann).( haben wir leider auch ;-) )

Bei den Effektgeräten und Moving Heads kann ich dir nur raten unbedingt austesten, welche die leisesten Lüfter haben, denn nichts stört einen Gottesdienst mehr als zu laute Lüfter, und da spreche ich aus Erfahrung !!!

Bei der Wahl des Pultes kann ich dir leider nicht helfen, da ich dort zu hohe Ansprüche habe (für mich selbst).
Ich halte von diesen ganzen billigpulten überhaupt nichts. Und auch PC Steuerungen finde ich für Livebetrieb äusserst ungeeignet.
Ich hatte mich in der Gemeinde einige Wochen mit einer PC Steuerung rumgequält (notgedrungen), habe dann aber auf mein drängen hin ein älteres, gebrauchtes Profipult (Hog) bekommen.

Ich hoffe du nimmst mir meine Anfangsbemerkung nicht übel, aber der Kollege hat schon recht wenn er dir von LED als Frontlicht abrät.

Solltest du noch fragen haben, ich bin gerne Bereit dir weiter zu Helfen, gerne auch per PN.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Ich schreibe das nur, weil ich das hier gelesen habe:
---------------------------------------------------------------
Zitat von lighting
Die Frontbeleuchtung mit LED Scheinwerfer zu gestalten ist eher keine gute Idee, vor allem nicht in dem niedrigen Preisrahmen. Da wirken die beleuchteten Menschen im Licht schnell kalt und einfach unnatürlich. Um ein leichtes blenden wird bei euch wohl keiner umzukommen.
Ich würde vier Stufenlinsen als Scheinwerfer für die Grundbeleuchtung vorschlagen. Da gibt es gleich als Paket diese hier.
Dafür braucht ihr noch einen passenden Dimmer.

Du hast geantwortet:
Die sind gut, die habe ich auch aus dem anderen Thema notiert.
Nur ich weiss nicht ob die uns passen, da die Deckenhöhe sehr niedrig ist. Ausserdem ist es bei uns im Sommer sehr heiß, aus diesem Grund haben wir unsere Halogenlampen durch LED ersetzt.
Überlegung ist es aber wert.
Danke

---------------------------------------------------------

Du hast selbst angegeben, dass ihr keine Ahnung von Lichttechnik habt, und deshalb hier um fachlichen Rat gefragt.
Dann musst du auch bereit sein deine Vorgefasste Meinung zu überdenken, wenn dir jemand einen guten Rat gibt.
Woher weisst du dass die Scheinwerfer gut sind?

Ich habe es leider falsch formuliert. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Sorry.
Ich habe gemeint, das die Lampen, die mir von "lighting" empfohlen wurden, gut sein sollen, da ich darüber in anderen Threads gelesen habe. :)
Aber wie gesagt, die sind sehr warm und bei unseren Deckenhöhe blenden die sehr stark.
Aber ich habe mir diesen Vorschlag angenommen und werde auch diese bei uns testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lighting

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.18
Registriert
27.04.11
Beiträge
38
Kekse
1.594
Ort
Oldenburg
Vieles hat just-lights schon gesagt. Noch ein paar Ergänzungen:

Torblenden sind auf jeden Fall sinnvoll!! Bei dem Set sind auch genau vier Stück dabei. ;-)

Lieber einmal mehr Aufwand bei der Installation, als ständig Ärger mit Aussetzern und Störungen !!!!
Genau. Installiert die DMX-Leitungen in voller Ruhe oder lasst sie fachmännisch installieren. (evlt. sogar mit Kabelkanal o.ä.)

Kann man da auch 2x20m DMX Kabel ineinander Stecken?
Klar. Du kannst auch 5*20m verlängern. Bei zu großen Längen (auch abhängig von den zwischengeschalteten Geräten) braucht man dann einen [SIZE=-1]Repeater.[/SIZE] Aber 100m kann man auch so betreiben.


Nee, es sollten so viele sein, damit die ganze Wand abgedeckt wird. Etwa 4 Stück.
RGBW würde es aber bevorzugen, damit manchmal die Wand nur weiß beleuchtet wird.
Dafür schlage ich RGBW Fluter vor. Wir haben selber davon 3 Stück im Betrieb und die sind wirklich geil. Die Farben sind sehr schön, sehr hell, und wesentlich mobiler wie deine LED Bars. Solltet ihr nochmal überlegen. Vielleicht könnt ihr ja auch erst nur 2 Stück, und später einen oder zwei dazu kaufen.

Bei den Effektgeräten und Moving Heads kann ich dir nur raten unbedingt austesten, welche die leisesten Lüfter haben, denn nichts stört einen Gottesdienst mehr als zu laute Lüfter, und da spreche ich aus Erfahrung !!!
Das habe ich nicht bedacht, guter Hinweis. Dann sind die von mir vorgeschlagenden Moving Heads eher nicht geeignet. Der Lüfter ist schon relativ laut, aber man nimmt die Geräusche nicht mehr war, wenn Musik gespielt wird. Da müsstet ihr euch überlegen, wann ihr die einsetzten wollt.
Wahrscheinlich nicht während des Gottesdienstes/Predigt oder? :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Dafür schlage ich RGBW Fluter vor. Wir haben selber davon 3 Stück im Betrieb und die sind wirklich geil. Die Farben sind sehr schön, sehr hell, und wesentlich mobiler wie deine LED Bars.

Wow! diese Flutet finde ich auch echt klasse!!!
Die Lichtstreuung finde ich auch klasse.

Das habe ich nicht bedacht, guter Hinweis. Dann sind die von mir vorgeschlagenden Moving Heads eher nicht geeignet. Der Lüfter ist schon relativ laut, aber man nimmt die Geräusche nicht mehr war, wenn Musik gespielt wird. Da müsstet ihr euch überlegen, wann ihr die einsetzten wollt.
Wahrscheinlich nicht während des Gottesdienstes/Predigt oder?

Nee, selbstverständlich nutzen wir die nur bei den Konzerten oder Feier.
Beim Gottesdienst wird nur das Frontlicht benutzt, und evtl. wird der Hintergrund ausgeleuchtet, damit bei der Videoaufnahme ein Prediger nicht wie in 2D aussieht. Vielleicht hängen wir noch ein paar Scheinwerfer hinter dem Prediger, um etwas Volumen zu erzeugen.

Vielen Dank euch allen.

Ich bin nicht ganz "Neuling" in der Lichttechnik.
Ich habe eine Ausbildung in Elektrotechnik gemacht, mit Licht habe ich auch schon eigene Erfahrung gemacht.
Außerdem, bevor ich etwas neues Anfange, lese ich mich 1-2 Monate in die Materie ein. :)
Gut dass es solche Foren gibt wie hier.

So dann werde ich jetzt mal was zusammenstellen, unserer Jugend morgen vorstellen.
Und werde die Bilder von der Bühne nachreichen. Und meinen Projekt hier mal vorstellen
Vielen Dank!
 
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Wie versprochen, hier sind ein paar Bilder von der Bühne.

Auf der zweiten Bild habe ich 2 rote Linien gezogen, da würde ich gerne hin einen Rohr befestigen (unter der Verkleidung ist ein Betonträger) und an diesen Rohr die Empfohlenen vier Scheinwerfer mit Dimmer, (vorerst) 2 LED PARs für die Musiker mit Blenden.
Für Schlagzeug habe ich mir diese PAR Mini ausgesucht, auch mit Blenden, diese PAR werden an die Stufen der Decke vor dem Schlagzeuger montiert.
Für Background diese Fluter (zuerst 2 Stück)
Lichtpult, wie oben erwähnt von Thomann

Falls wir weiterhin in diesem Raum bleiben, werden wir noch 2 Moving Heat kaufen, aber dafür brauchen wir Traverse.

Hoffe das es so passt.
Gruß
 

Anhänge

  • Licht_01.jpg
    Licht_01.jpg
    196,3 KB · Aufrufe: 343
  • IMG_2023.jpg
    IMG_2023.jpg
    43,8 KB · Aufrufe: 272
  • Licht_02.jpg
    Licht_02.jpg
    36,8 KB · Aufrufe: 265
  • Licht_04.jpg
    Licht_04.jpg
    77,1 KB · Aufrufe: 268
  • Licht_05.jpg
    Licht_05.jpg
    39,5 KB · Aufrufe: 242
  • Licht_06.jpg
    Licht_06.jpg
    58,7 KB · Aufrufe: 262
Zuletzt bearbeitet:
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
Hallo dilit,

ein schöner Raum, den ihr da habt.
Die seitliche Montage von Scheinwerfern ist im Prinzip nicht verkehrt, ABER:
Bedenke, dass die Scheinwerfer zum hängen PLatz brauchen, so dass das Rohr relativ weit von den Betonträgern weg montiert werden muss.

In deinem Fall würde ich aber die Scheinwerfer versenkt in die Decke einbauen, wenn ich das richtig sehe sind das doch "Odenwald" Deckenpaneele.
Ich würde mal checken, wieviel Platz darüber ist. Dann würde ich die Scheinwerfer quasi halb versenkt in der Decke montieren.
Hat 2 Vorteile:
- 1. Du gewinnst wieder etwas an Höhe
- 2. Die Scheinwerfer sind weitestgehend verdeckt montiert, wird also optisch den Raum nicht so "technisieren"

Deine ausgesuchten LED Pars für die Musiker würde ich nochmal überdenken, im hinblick auf Geräuschpegel der Lüfter und wegen der Helligkeit.
18x8 W LED ist eventuell für die Deckenhöhe und Bühnengröße "Oversized", bisschen kleiner tuts auch.


Wenn du Scheinwerfer mit Lüfter nimmst, dann würde ich dir Litecraft empfehlen, denn die haben sehr sehr leise Lüfter und sind soweit ich das weiß Temperaturgesteuert.
Je mehr Schweinwerfer du mit Lüfter hast, desto Lauter wird es!!
Oder such dir Schweinwerfer ohne Lüfter aus, so wie die fürs Schlagzeug (4 x 8W), die sind ohne Lüfter !
Kannst ja an Stelle von 2 Stück PAR64 18x8 W(mit Lüfter) , 4 Stück von den 4 x 8W (ohne Lüfter) nehmen!
Auch die LED Schweinwerfer würde ich versenkt in der Decke einbauen.

Gruß
C.

PS:
Wo willst du die Traverse für die Moving Heads hin montieren?
Auch die MH's würde ich versenkt in die Decke einbauen, so dass nur die Köpfe rausschauen und die Base versteckt ist.
Dann gewinnst du auch hier wieder an Höhe. Mit Traverse kommst du viel zu tief !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
ein schöner Raum, den ihr da habt.
Danke
wenn ich das richtig sehe sind das doch "Odenwald" Deckenpaneele.
Ja. Ich habe mir auch schon überlegt, die Scheinwerfer versenkt einzubauen, Platz über die Hängedecke ist noch genug da.
Deine ausgesuchten LED Pars für die Musiker würde ich nochmal überdenken, im hinblick auf Geräuschpegel der Lüfter und wegen der Helligkeit.
Habe auch gelesen, daß sie laut sind... Und sehr hell :)
Werde mir wirklich darüber
4 Stück von den 4 x 8W (ohne Lüfter) nehmen!
Gedanken machen.

Die Traverse war so ein Gedanke, aber falls es dazu kommt, dann eher etwas später.

Ich muss ja noch schauen, dass ich mit den Scheinwerfern die Leinwände nicht zu stark beleuchte
 
A

Acdcrocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.19
Registriert
11.11.11
Beiträge
419
Kekse
645
Ort
Baden - Würrtemberg
Für die kleine Head´s reicht auch einfache zwei Punkt Traverse längs montiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.379
Kekse
41.080
Ort
Weissach im Tal
Wenn es überhaupt Wackelköpfe (Head, nicht Heat ;)) sein müssen. Wenn ich das richtig gelesen habe, ist schlechtes Wetter (Nebel, Haze) nicht geplant? Ohne kommt bewegtes Licht meiner Meinung nach kaum zur Geltung. Ich würde wahrscheinlich eher auf Strahleneffekte wie
setzen. Kostet weniger, ist mechanisch robust und macht ohne großen Programmieraufwand hübsch bunt. Wackelköpfe sind toll, wenn man sie richtig einsetzen kann. Für Disco-Geblinke (soll nicht abwertend klingen) braucht man sie im kleinen Rahmen aber meiner Ansicht nach nicht zwingend.
Die Quad-Phase kenne ich selber aus einer Wohnheims-Bar, dort funktionieren sie wunderbar. Allerdings ist dort auch Nebel vorhanden. Ohne wirkt Discolicht meiner Meinung nach einfach nicht richtig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
D

dilit77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.14
Registriert
03.04.14
Beiträge
9
Kekse
0
Wenn ich das richtig gelesen habe, ist schlechtes Wetter (Nebel, Haze) nicht geplant?
Eine Nebelmaschine haben wir :)
ADJ Quad Phase LED kenne ich nicht, müssen mal testen :)
Danke
 
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
... Wackelköpfe sind toll, wenn man sie richtig einsetzen kann. Für Disco-Geblinke (soll nicht abwertend klingen) braucht man sie im kleinen Rahmen aber meiner Ansicht nach nicht zwingend.
......​


Wo bitteschön steht denn dass der TS "Disco-Geblinke" haben will?
Hier geht es um die Beleuchtungstechnische Unterstützung verschiedenster Veranstaltungen, die ziemlich wenig mit Disco zu tun haben.
Auch wenn die Betreiber z.Zt. wenig Ahnung von Licht haben, heisst das nicht, dass sie nicht lernen könnten MH's sinnvoll einzusetzen!

Mit den MH's kann man z.B. Solopassagen von Musikern hervorheben, in dem man sie auf die entsprechende Position programmiert.
Man kann sich auch Gobo`s anfertigen lassen (bei LED Scheinwerfern, einfacherweise sogar auf Overheadfolie selbst herstellbar), die zum entsprechenden Thema passen
usw.....
Mit so einem Discozappeldingens ist man da doch eher eingeschränkt!

Nix für ungut @ the flix, aber leider am Thema vorbei :D


@ Acdcrocker: da reicht auch ein einfaches Alurohr, da braucht es keine teure Traverse.
Zumal dann der Montageaufwand zur Befestigung der längs montierten Traverse auch noch größer ist.


Noch ein Hinweis zum Thema Nebel und sichtbar machen von Lichtstrahlen:
In dieser Location sind die Wände und Decken überwiegend weiss, was natürlich sehr kontraproduktiv ist um Lichtstrahlen "in derLuft" sichtbar zu machen. Wenn die Rück- und Seitenwände nicht mit dunklem Molton abgedunkelt werden, ist es selbst mit Nebel relativ schwierig Lichtstrahlen sichtbar zu machen.
Da das bei uns auch so ist (ein abdunklen der Flächen ist nicht erwünscht), werden die MH's hauptsächlich zur Goboprojektion auf den hellen Flächen eingesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.379
Kekse
41.080
Ort
Weissach im Tal
Ich habe das hier:
dilit77 schrieb:
Was später noch hinzukommen sollte:
Für die Jugend um die tollen Abende miteinander zu verbringen sind folgende Geräte ausgesucht worden:...
so interpretiert, dass da auch Partys stattfinden sollen. Aber vielleicht war das auch eine Fehlinterpretation meinerseits, weil ich nicht wirklich weiß, was da so abläuft.
Auf eine Bühne würde ich (von ganz speziellen Ausnahmen abgesehen) solche Effektlichter natürlich nicht stellen.
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
HighQ du hast Recht,
es können LED Scheinwerfer zum Einsatz kommen, wenn das Budget stimmt.

Genau dieser Meinung bin ich ja auch, aber der vom Threadstarter ausgesuchte LED ist für Frontbeleuchtung einfach total ungeeignet.
Und nur der THA 100 aus deinem Test käme da halbwegs in Frage (wobei eine nicht drehbare Torblende nicht akzeptabel ist)
Aber der kostet halt schon ein paar Tacken und das scheint im Budget halt nunmal nicht drin zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Ein paar Anmerkungen noch von mir:

1. Für den Hintergund unbedingt Tri- bzw. Quad-LEDs verwenden, sodass die Farben gemischt werden, bevor sie aus der Linse kommen. Sonst gibts hässliche Farbschatten.
2. Für die Wand würde ich eher mehrere, dafür kleinere Fluter nehmen. Ihr habt keine besonders hohe Decke und kaum Abstand zur Wand. Da können die HLX-18 schon wieder zu hell sein. Sowas wäre vielleicht eine Alternative: https://www.thomann.de/de/stairville_xbrick_fullcolour_16x3w.htm

LG :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben