Beleuchtung für Ü-30 Feten

von Fraggle, 09.04.04.

  1. Fraggle

    Fraggle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 09.04.04   #1
    Hallo Alle!

    Ich möchte in der nächsten Zeit ein paar Ü-30 Feten veranstalten. Die Tanzfläche wird jeweils um die 25qm groß sein, Deckenhöhe zwischen 2,7m und 4m. Der Raum wird abgedunkelt.

    Ich habe gedacht, da stell ich zumindest Folgendes auf:

    - 2 vierer-Bars mit farbigen Par-56 auf 2 Stativen an Botex
    - Stroboskopblitz
    - Spiegelkugel 40cm

    Dann frage ich mich aber noch:

    1. Bisher beleuchte ich die Spiegelkugel mit einem Par-56. Bringt es was (bzw. was bringt es), wenn ich dafür Par-36 Punktstrahler kaufe?

    2. Könnte ich mit Par-36 Punktstrahlern auch so was wie eine Grundbeleuchtung hinkriegen, damit man noch was sieht, wenn ich ein Programm fahre, bei dem die Par-56 zwischendurch mal alle aus sind?

    3. Mit Nebel habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich bei Ü-30 Feten damit eher unbeliebt macht. ;) So richtig angenehm finde ich es allerdings auch selbst nicht, dicken Nebel einzuatmen, aber z.B. mag ich Temple of Love ohne Nebel gar nicht auflegen. Wäre da vielleicht ein Hazer eine Alternative?

    4. Sollte ich irgendeinen Effekt noch unbedingt haben?

    Viele Grüße,

    Fraggle
     
  2. XNCW-Guy

    XNCW-Guy Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.04   #2
    Ich kann dir jetzt nur wegen dem Nebel behilflich sein...
    Also es gibt ja verschiedene Sorten von Nebel Fluid für deine Nebelmaschiene, villeicht solltest du mal selbige wechseln und auf eine etwas "leichtere" (sag ich mal so) Variante umsteigen.... villeicht hilft dir das.. bin auch nicht grade ein Spezialist in solchen Sachen, aber das is das einzige was mir so bekannt ist...
     
  3. Utsch

    Utsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #3
    ich denke, dass du das stroboskop bei so parties weg lassen kannst, kam bei uns nie gut an.
    Als Grundausleuchtung sieht es immer gut aus, ein paar floor spots an den wänden hochscheinen zu lassen - gibt dem Raum etwas festlichen charakter.
    Floor spots sehen so aus:
    [​IMG]
    Ein Hazer ist bei so einer Veranstaltung nie verkehrt.
    Bei der Discokugel weiss ich nicht genau wie das ist. Habe aber im Hinterkopf, dass die gepürft werden muss, wenn du die aufhängst ( stichwort bewegte Lasten über Gästen ). ist zumindest bei uns in der disco so, dass die verplombt wurde und die keiner ohne neue prüfung um-, oder abhängen darf.
    Ansonsten denke ich aber dass 2 4er Bars mit verschiedenen programmen da ausreichen sollten. Als Grundlicht wie oben geschrieben ein paar floor spots mit verschiedenen Farben ( nicht mehr als 2 verschiedenel, ich mag weiss und blau oder weiss und cyan immer gerne ) aufstellen und gut ist.
     
  4. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 10.04.04   #4
    @XNCW-Guy:

    Hast Du denn einen Tip für eine "leichtere" Marke?

    @Utsch:

    Womit leuchtet Ihr in der Disco denn die Spiegelkugel an? Und eine Frage zu den Floorspots habe ich auch noch: Womit dimmt Ihr die? So ein Par-64 ist ja doch schon verdammt hell, selbst wenn er nur mit 500W bestückt ist. Gerade wenn der Raum eher klein ist.
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 10.04.04   #5
    muß ja nicht gleich ein PAR 64 sein.

    Für Spiegelkugeln verwendet man in kleinen Räumen in der Regel PAR 36

    RAGMAN
     
  6. Utsch

    Utsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #6
    Die Discokugel wird von nem DMX Steuerbaren Verfolger angestrahlt.
    In den Floor spots sind 500 Watt leuchtmittel ungedimmt drin. Zu hell waren die noch nie. Sind auch eher Veranstaltungen mit nem Gala mäßigen Charakter, da ist es gut wenn es was heller ist. Ansonsten kannste die aber auch schön hinter Blumen oder andere dekoration stellen und die Blumen farbig anstrahlen - gefällt mir immer ziemlich gut.
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 10.04.04   #7
    @ Fraggle:

    Ich in deiner Stelle würde auch weiterhin die Spiegelkugel mit den PAR56 anstrahlen.
    Die Pinspot´s (PAR36) mit ihren 6V/30W sind eher was für gezielte Decogeschichten, ansonsten sind sie einfach viel zu dunkel, erst recht wenn Farbfilter zum Einsatz kommen.
    Um eine Grundbeleuchtung mit Pinspot´s hinzukriegen mußt Du schon ein großes Rudel davon auffahren, unter 48 Stk. (besser viel mehr !) würde ich es sein lassen, da bist Du mit dem Vorschlag vom Utsch besser beraten !
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 11.04.04   #8
    @www.lsv-hamburg.de

    es gibt die PAR 36 auch mit größerer Lichtleistung z.B. 100 watt!

    RAGMAN
     
  9. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 11.04.04   #9
    Par-36 Leuchtmittel mit 100W sind aber auch höllisch teuer. Und ich kann dafür nicht die "normalen" Par-36 mit Trafo nehmen, oder?

    Ich tendiere dazu, doch lieber beim Par-56 zu bleiben, aber auf die long-Ausführung für die Beleuchtung der Spiegelkugel umzusteigen. Habt Ihr vielleicht einen Tip für einen guten Schnurdimmer dazu, so dass ich den statisch abdunkeln könnte ohne viel Geld auszugeben?
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.04.04   #10
    Schnurdimmer ???
    Bist Du von allen guten Geistern verlassen ?
     
  11. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 12.04.04   #11
    Warum ist das denn eine schlechte Idee? Und was wäre eine gute?
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.04.04   #12
    wir haben kleine par-30 mit E27 schraubfassungen mit 100W leuchtmittel.
    Ausm baumarkt haben wir schnurdimmer die bis 3600W belastbar sein sollen.
    Das funktioniert hervorragend! Ich würde die aber auch nicht bei grösseren lampen als den kleinen par 30'er oder par-20 benutzen!!!
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 12.04.04   #13
    @8ight & Fraggle

    Ihr könnt doch unserem Hamburger nicht mit so einem billigen Zeuchs kommen.
    Ohne MA Lighting, Pulsar, Zero 88 oder Major Dimmer lässt sich sowas doch nicht machen!!! Ihr habt ja Ideen... ;)

    RAGMAN
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.04.04   #14
    @ RAGMAN:

    Spätestens wenn durch so einen Bastelkram bei einer öffendlichen VA ein Schaden entstanden ist (z.B. Brand o.Ä., von Personenschäden ganz zu schweigen) und jede Versicherung die Regulierung (berechtigter Weise !) ablehnt, wirst auch Du aufwachen !
    Was Du in deinen privaten Räumen veranstaltest intressiert Niemanden, da kannst Du machen was du willst, aber auch da wirst Du für Schäden selber aufkommen müssen.
    Also bitte denke nicht immer nur von 12°°- Mittag weil es ja so schön billig ist, sonder fange an ein wenig weiter zu denken, sonst wird es u.U. sehr teuer !
     
  15. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.04.04   #15
    In Dänemark, wo wir 99% unserer auftritte haben, wird sicherheit eh nicht so hoch platziert. Die meisten steckdosen in Dänemark haben nicht mal ne Erdung.
    Unsere lampen incl "Dimmer" sind immer so angebracht, dass wir sie dauernd im blickfeld haben, daher könnten wir schnellstens eingreifen, falls die zu schmooren anfangen
     
  16. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 12.04.04   #16
    Du leidest echt an Realitätsverlust oder Du bist der deutschen Sprache nicht mächtig!? Was habe ich denn für Bastelkram??? Hör endlich auf mir etwas zu unterstellen was ich nicht gesagt habe! Du erzählst schon wieder von szenarien die mit mir garnix zu tun haben. Ich habe keine Geräte oder Vorgehensweisen vorgschlagen die sich nicht vorschriftsmäßig realisieren lassen. Auch mit günstigem Equipment kann man vorschriftsmäßig arbeiten! Das solltest Du mal langsam kapieren. Der Umgang mit Lichtanlagen hängt wohl eher vom Benutzer ab als vom Preis der Geräte. Und da die normal erhältlichen Geräte "CE" geprüft sind und auch über vorgeschriebene Sicherungsmöglichkeiten verfügen sehe ich da kein Problem. Was nützt die beste Markenanlage wenn der Benutzer keine Ahnung von der Materie hat! Aus diesem Grund rate ich zu kleinen Anlagen (egal ob gekauft oder geliehen) um sich langsam mit der Materie zu befassen aber das verstehst Du irgenwie nicht! Das Verhältnis (Veranstaltung, Buget & Erfahrung) sollte halt stimmen und das übertreibst Du in vielen Deiner Ratschläge maßlos. Jetzt bleib mal ganz locker und lass Deinen Frust an anderen aus.


    RAGMAN
     
  17. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 12.04.04   #17
    @alle:

    Anstatt Euch hier gegenseitig zu beschimpfen, tauscht lieber Informationen aus. Dafür ist das Forum doch da, oder?

    Also: In meinem Wohnzimmer steht seit etwa 10 Jahren ein 300W Halogen-Deckenfluter mit Schnurdimmer, der (im Gegensatz zum Botex) noch nie in der Anlage zu hören war. Warum sollte ich solch einen Dimmer nicht auch für einen 300W Par-56 verwenden, den ich einfach nur auf einen konstanten Wert dimmen möchte? Wo liegen da Gefahrenpunkte und warum könnte eine Versicherung die Regulierung eines Schadens verweigern?

    Mir geht es übrigens nicht um eine Billiglösung. Ich spare auch gern länger auf eine wirklich gute Lösung. Ich fände einen Schnurdimmer einfach nur praktisch.
     
  18. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.04.04   #18
    Das soll doch nicht etwa ein Argumet dafür sein das man es in Deutschland ruhig auch so machen kann, oder ?
     
  19. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 13.04.04   #19
    Ich finde: Das Allerwichtigste, was man von einer Veranstaltung erwarten kann ist, dass man sie lebendig und körperlich unversehrt wieder verlassen kann. Und das sollte eigentlich keine Frage des Landes sein.
     
  20. Caesar

    Caesar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    27.10.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Raum Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.04.04   #20
    Ich würde die beiden (musikgesteuerten) 4er Bars nur mit 2 Derbys ergänzen, habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, weil die im Kontrast zu den 4er Bars dann die Wände und Decken quasi im ganzen Saal mit nicht störenden Effekten harmonisch beleuchten. Kommt auch bei Ü20 und Ü40 noch gut an. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping