Beltuna oder Pilzweger ??

von anbeuster, 11.01.08.

  1. anbeuster

    anbeuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich benötige jetzt mal professionelle Hilfe.Möchte mir gern ein Akkordeoen Pilweger
    oder Beltuna 96 Bässe 4 chörig zulegen und dann das Limex System einbauen lassen.
    Sind beide Instrumente identisch ??
    Preis liegt bei beiden ca. gleich,also zwischen 3,900.00 und 4.200.00 €

    Wer kann mir weiterhelfen ???

    Andreas
     
  2. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #2
    Hi, das würde mich auch mal interessieren, wer Pilzweger baut. Möglich wäre der gleiche Bauer der Zupans, da die Firma, die pilzweger vertreibt, zuvor der Zupan-Vertrieb in Deutschland war. Aber natürlich nur eine Vermutung. Ich such auch zur Zeit sowas in der Richtung, aber eher gebraucht oder im Tausch, da mir der Neupreis derzeit kontotechnisch nicht so recht behagt ;)
     
  3. anbeuster

    anbeuster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Vermutlich kämpft jeder für sich allein und Pilzweger wird auch bei Beltuna gebaut.
    Herr Pilzweger läßt auch nur in Italien produzieren genau wie Lanzinger,wer soll sich da noch
    herausfinden.Welches Gerät wird dann aber in 10 Jahen seinen Wert behalten.
    Ich gaub wir brauchen den Rat eines Profis.
     
  4. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.08   #4
    ganz genau ! Die Werterhaltungsfrage beschäftigt mich auch dabei sehr. Zwar nicht am meisten, das Instrument muss auch zu mir passen und nicht nur wertstabil sein, aber in Sachen Priorität steht diese Frage bei mir ganz weit oben. Soweit ich das erfahren habe, hatten die Zupans einen sehr guten Ruf, ich persönlich wusste lange nicht, dass das nur eine Vertriebsmarke war.
    Andererseits: wenn der Preis der Vertriebsmarke keinen mehr als deutlichen Vorteil zum "Original" bringt und sich technisch nichts Wesentliches unterscheidet, dann tendiere ich persönlich eher zum "Original", also wenn Pilzweger von Beltuna gebaut wird, dann Beltuna.
     
  5. wanzenpresser

    wanzenpresser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #5
    Hey ich stehe gerade vor dem gleichen Problem. Habe mir gestern mal eine Pilzweger bei Kirstein angesehen. Dieses Modell schaut doch anders aus als die Beltuna. Wenn die Pilzweger vom gleichen Produzenten als die ZUPAN gebaut und vertrieben wird muss das Instrument sicher nicht schlecht sein. Beim Direkten vergleich kann ich keine Gemeinsamkeiten mit der Beltuna feststellen. Was mir im Musikhaus gesagt wurde werden die Lanzinger oder sind ? bei Fismen gebaut. Wer weis da noch bescheid ? Glaube man muß die Instrumente mal vergleichen.
     
  6. anbeuster

    anbeuster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Super,dann hast Du beide Instrumente gesehen.
    Welchen Eindruck machten Sie auf Dich ??
    Der Preis ist ja sicherlich fast gleich.
    Das Pilzweger bekommst Du bei Pilzweger selber sicherlich noch etwas günstiger.
    Das Beltuna Alpstar 4/96 könnnte ich für knap unter 4 T€ bekommen.

    Andreas
     
  7. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Lanzinger werden definitiv bei Fismen gebaut. Leider habe ich Depp mein Lanzinger verkauft, keine Ahnung warum :screwy:
     
  8. wanzenpresser

    wanzenpresser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #8
    Beim direkten Vergleich der beiden Modelle konnte man eigentlich keine große Gemeinsamkeit feststellen bis auf die Größe und dem Gewicht. Der Klang und das Finish sind schon sehr unterschiedlich. Die Pilzweger klingt im Grunde genauso wie meine Zupan und ist auch sehr schön mit den neuen Perlmutterverziehrungen. Beide Instrumente sind auch auf den zweiten Blick in den Details sehr unterschiedlich. Meine fast das es sich hier zwei unterschiedlich Fabrikationen handelt. Für mich wirds warscheinlich die Pilzweger werden, da sie mir auch von der Optik besser gefällt. Soll aber nicht heissen, das die Beltuna deswegen schlecht ist. Fismen bzw. Lanzinger habe ich auch probiert - war nicht so mein Geschmack.
    Habe mal im Internet wegen dem Preis auf der HP von Pilzweger geschaut. Da wird das Instrument für 3900,- Angeboten. Fahre die nächste Zeit mal nach Niederbayern um mir vor Ort einen Eindruck zu machen.
     
  9. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 24.03.08   #9
    Hi,
    ich finde die Pilzweger von der Verarbeitung und Design her besser.

    Viele Grüsse
    Ch
     
  10. wanzenpresser

    wanzenpresser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #10
    Jetzt ist es endlich soweit. Habe letzt Woche meine Pilzweger gekauft. Das neue Modell mit 96 Bass, Helikonbass in Walnuss ist einfach spitze ! Habe in Stubenberg zwischen über 30 verschiedenen Modellen ausprobieren können.
    Es gibt zur Zeit keine Akkordeonmarke die einen besseren Sound und ein schöneres Design bietet.
    Kann ich nur empfehlen.
    Schaut euch mal unter www.musikshop-pilzweger.de um da gibts zur Zeit noch super Angebote.
     
  11. maj7

    maj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    405
    Ort:
    webcam user
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 14.02.09   #11
    Hallo Berny Taste,
    bist du nach knapp einem Jahr immer noch zufrieden mit deiner 96-Helikon-Pilzweger?

    maj7
     
  12. wanzenpresser

    wanzenpresser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.09   #12
    Ja maj7

    Das Instrument ist wirklich super.
    Bin jetzt fast täglich auf Achse und meine Pilzweger funzt einwandfrei.
    Klingt nach zwei drei Wochen einspielen noch besser als beim Kauf.
    Kann das Akkordeon nur empfehlen.

    BT

    Hab wegen Computerumzug leider meine Zugangsdaten verloren
    und meinen Registrierung ändern müssen
     
  13. Musikinsider122

    Musikinsider122 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.09
    Zuletzt hier:
    5.01.10
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.10   #13
    Der Satz ist nicht ganz richtig, ne Morino ist vom Klang her nicht zu übertreffen, bei Pilzweger fangen die probleme an wenn mal etwas Defekt ist, es heißt das man dann ewig auf Ersatzteile wartet....
     
  14. maxito

    maxito Mod Akkordeon Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    Daimlerhofen
    Zustimmungen:
    2.052
    Kekse:
    29.228
    Erstellt: 05.01.10   #14
    Da werden glaube ich mal Vergleiche gezogen zwischen Instrumenten, die für ganz unterschiedliche Zielrichtungen gedacht sind. Wenn ich die Pilzweger Modelle anschaue, dann sind das Intrumente die eher für Folklore und Steirisch gedacht sind und so auch vermutlich vom Sound her getrimmt sind, da deutet auch der Helikonbass drauf hin. Das ist bei der Morino nicht die primäre Zielrichtung, auch wenn die Kiste durch Herrn Avsenik mit der Musik in Verbindung gebracht wird.

    Was DEN besten Klang angeht bin ich eh recht vorsichtig, denn das ist eine sehr subjektive und persönliche Sache. Außerdem gibt es da ja auch noch so eine Gola, eine Beltuna Leader .....die sind alle auch nicht ohne.

    Aber vom Klang her lassen sie sich mit den oben angeführten Modellen nicht in eine Rubrik werfen, da die Pilzweger und Beltuna Alpinserie für anderen "Sound" optimiert sind und bei der Musik dann auch umwerfend gut klingen - Hier wäre höchstens der Vergleich mit der Hohner Alpina angebracht, aber die wird ja nicht mehr vertrieben.

    Was die Fertigung angeht, das hatten wir an anderer Stelle auch schon ein paar mal: Auch wenn die Geräte vom gleichen Hersteller gefertigt werden (siehe Lanzinger-Fismen) heißt das noch lange nicht, dass die Instrumente ganz gleich sind, weil zum einen Lanzinger eventuell eigene Features bei Fismen einbauen lässt, oder auch die Geräte noch nach eigenen Gesichtspunkten hin optimiert. Die Morino VN wurde ja wohl (mindestens vom Gehäuse her) auch bei Excelsior (Pigini) gebaut und klingt trotzdem ziemlich eindeutig nach Morino und nicht nach Pigini - beispielsweise.


    Drum, wer die Wahl hat hat die Qual.

    Gruß, maxito
     
Die Seite wird geladen...

mapping