[Beratung] Mischpult

von Punkt, 28.06.08.

  1. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Serwus,

    ich bräuchte mal ne Beratung in Bezug auf ein neues Mischpult. Bin auf dem Gebiet noch eher Neuling und bin schier erschlagen von dem umfangreichen Angebot. xD
    Workshop Links brauche ich keine, die hab ich schon gelesen :D

    Also folgendes:

    - mind. 12 Kanäle die ich auch mit nem symmetrischen Signal, sprich XLR Kabel füttern kann. (manche 12 Kanal Pulte haben ja nur 8 XLR Eingänge, der Rest ist Klinke -.-)

    - jetzt gehts schon los, mit dem Equalizer. Was macht mehr Sinn?
    -> einfacher 3 Band? Parametrische Mitten? oder lieber auf dem Gebiet sparen und nen externen Rack EQ kaufen? Ich habe keine Ahnung xD

    - Ein Monitorweg sollte mind. vorhanden sein.

    - Grundlegende Effekte wie z.B. Reverb, Delay sollten OnBoard sein. Für meine Verhältnisse reichen die erfahrungsgemäß aus.

    - Ist ein Powermixer oder ein rein passives Pult sinnvoller?
    Momentan hab ich nen Powermixer und die Monitore laufen über die interne Endstufe. Die PA Boxen über ne externe Endstufe. Bei einem passiven Pult müsste ich eine Endstufe zusätzlich schleppen. Bezüglich nem Powermixer hab ich Gerüchte gelesen, dass die internen Endstufen eher minderwertig sein sollen (?).

    - Phantompower brauch ich, ist aber denk ich eh Standard bei Mischpulten.

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein. Wäre nett wenn sich wer mal die Zeit nehmen könnte und mir ein bisschen weiterhelfen könnte.

    Gruß Stefan

    edit: Jetzt hab ich doch glatt was vergessen. Einsatzbereich ist in einer Hard Rock/Metal Band als Mischer für Gesang/Keyboard während der Proben und als Pult für den Liveeinsatz.
    Budget setz ich jetzt mal so grob zwischen 300-400€ an.
    Ist vielleicht ein bisschen unterdimensioniert, wenn man sich meine "Forderungen" durchliest, aber ich kann ja immer noch Abstriche machen^^
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 28.06.08   #2
    Powermischer für das geld gibt's nicht mal gebraucht; allenfalls mit acht Mikrofoneingängen (z.B. Yamaha EMX5000/12, Soundcraft Spirit Powerstation). Die großen Powermischer wie EMX5000/20 oder Powerstation 1200 dürften unter 500/600 Euronisten kaum zu kriegen sein. An A&H oder Dynacord garnicht zu denken...

    Bei den internen Endstufen guter Powermischer brauchst Du keine Bedenken zu haben. Bei den Yamaha ist es halt die Eeeeeeeengine, also nicht ein Kracher wie bei Dynacords Powermate, aber ok.

    Vernünftige Mischer mit ohne Power sind für das besagte Geld zu kriegen - z.B. Yamahas MG166CX. Aber für 'ne Endstufe reicht's dann halt nicht mehr...


    domg
     
  3. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Ich würde dir die Yamaha Mg Mixer ans Herz legen ;)

    http://www.musik-service.de/yamaha-mg-206-usb-prx395761519de.aspx


    Gutes Preis/Leistungsverhältnis, udn Qualität der internen Effekte ist sehr brauchbar...

    Jedoch bekommst du für 419 Euro nur die 8 Mic Kanal Version, die mit 12 Kanälen kostet 599 Euro


    Grüße,
    Slider

    Edit: Oder mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen nach günstigen z.B Allen&Heath Mixern
     
Die Seite wird geladen...

mapping