Möchte mich vor Reparatur selbst informieren: Thema Rauschen durch Mischpult

von jamakasi, 08.02.08.

  1. jamakasi

    jamakasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #1
    hallo.

    bei mir stellt sich gerade die frage: bekämpfe ich das rauschen mit nem rauschunterdrücker oder pack ich das übel an der wurzel (ohne gleich ein neues pult zu kaufen).

    nachdem ich mich durch die suche gewühlt habe und nun auch zu dem thema um einiges schlauer bin, möchte ich trotzdem noch eine frage loswerden bzw. eine fern-einschätzung abholen, da ich mir trotz aller erworbenen info bisher doch noch sorgen mache, vielleicht bei der reparatur "über den tisch gezogen zu werden".

    mein pult (Craaft Solton CM 16/2) rausch mir ein wenig zu sehr. zuvor hatte ich ein "mitec" pult aus den 70´ern, welches weniger rauschte. klar, beide pulte sind im low-budget bereich anzusiedeln, dessen bin ich mir bewusst.

    ebenfalls hab ich mich im forum mit der sufu informiert, dass es wirklich rauschen und kein brummen ist. das rauschen kommt ausschließlich über den hochtontreibern der boxen.

    getestet habe ich das pult im minimalaufbau (mikro mit xlr-kabel in mic-eingang, vom mischpult über xlr-mic-kabel in die endstufe, dort über kabel mit 2,5er querschnitt an die boxen).

    das rauschen stellt sich ein, sobald ich die masterfader hochziehe, selbst wenn ich das mikrofon weder am kanalfader noch am gainpoti aufgedreht habe.

    meine frage wäre jetzt: dass mic-preamps an nem low-budget-pult mehr oder minder rauschen, ist mir mittlerweile bekannt, aber gibt es an nem pult auch nen verstärker für die master, der rauschen kann oder ist das dann eben die verstärkung des kanals hervorgerufen durch die masterregelung ? und was mich noch interessiern würde (vielleicht hat ja jemand erfahrung mit dem pult oder ein profi kann das anhand von merkmalen an dem pult "von aussen sehn") : ist das pult modular aufgebaut (heisst das so?) oder ist das eine große platine, wo das dranarbeiten aufwendiger wird?

    nicht, dass mir der techniker nach der reparatur sonstwas erzählen will.

    vielen dank schonmal für jede hilfe.

    gruß
    manu
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Du findest an vielen Stellen im Pult Verstärkerschaltungen, die abhängig von ihrer Qualität mehr oder minder rauschen (wenn's garnicht rauscht, ist das Pult kaputt! :D). Allerdings macht es bei dem Solton Mischer absolut keinen Sinn, da Geld für Modifikationen reinzustecken.

    Auch ein Rauschunterdrücker wird's nicht bringen. Gate sowieso nicht, denn dann ist das Rauschen immer noch bei anliegendem Nutzsignal da und Noisereduction, die funktioniert (also mit möglichst wenig Klangeinbußen arbeitet), kostet Geld.

    Da würde ich mit lieber für ein paar Hunnis ein besseres Pult aus der Bucht angeln; auch wenn Du das wohl nicht hören willst...


    der onk mit Gruß
     
  3. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #3
    hi onk.

    bzgl. dem gedanken "besseres ausgangsmaterial = weniger stress damit" hast du vollkommen recht und das sehe ich auch genauso wie du bzw. viele andere (nicht nur hier im forum), weil es ja auch das wirtschaftlich einzig richtige ist.

    leider war die anschaffung eines neuen pultes plötzlich notwendig und der finanzielle spielraum aufgrund anderer zeitgleicher anschaffungen mehr als begrenzt. ich weiss, dass das pult "billigmist" ist & wollt da auch keine hunderte an euros reinstecken, das war nicht der gedanke, keine sorge. :)

    gruß
    manu
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 08.02.08   #4
    Würde dem onk trotzdem zustimmen - für das Pult ist jeder jetzt noch investierte Euro einer zu viel ;)

    Versuch einfach ein bisschen herauszubekommen, wo das größte Rauschen entsteht und versuche dann, diese Stelle zu umgehen. Früher verstärken, anderen Ausgang benutzen, ... sei kreativ :D

    MfG, livebox
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 08.02.08   #5
    Es gibt noch eine andere Möglichkeit:
    Überlege, welche Lautstärke du auf einer Veranstaltung brauchst und dreh den Amp nur so weit auf, dass du diese Lautstärke erreichst, während die Anzeigen am Pult kurz vor rot sind.
    Man bekommt jedes Mischpult ans Rauschen, wenn man einen voll aufgerissenen Verstärker dran klemmt und mit dem Ohr am Hochtöner lauscht...
    Normalerweise dreht man den Verstärker voll auf und hebt sich die Reserve am Mischpult auf, aber in dem Fall...

    Wichtig ist nur, dass der Pegel am Mischpult nicht in den Anschlag geht, das könnte den Boxen nachhaltig schaden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping