Neues Mischpult für CoverRockband

von Cuthbad, 19.07.07.

  1. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hallo,

    also,

    ich konnte meine Jungs endlich dazu bringen sich mit nem neuen Pult abzufinden, da das alte eigentlich überhaupt nix taugt! Ist nen Mitec MKII mit 16 Kanälen allerdings ohne Inserts und D-Outs. Und für nen besseren Sound, durch Peripherie, sind die letzten beiden Punkte meiner Meinung nach sehr wichtig!

    Ich schreibe mal unsere Anforderungen auf bevor ich ein paar von mir herausgesuchte, gebrauchte Pulte benenne.

    Also:

    B-Drum
    Snare
    Tom1
    Tom2
    Tom3
    Tom4
    O-Head
    Hi-Hat
    Bass
    Gitarre
    Vocal1
    Vocal2
    Vocal3
    Vocal4
    Keyboard
    Keyboard

    Macht summa summarum 16 Kanäle. Hätte gerne aber mind 20 für Reserve etc.

    Ich brauche mind. 2 Monitorwege

    Dann Effektgerät Hall. Macht es Sinn diese über den Auxweg zu steuern? Ich habe mal irgendwo was gelesen von wegen dass man den Hall auch auf nen eigenen Kanal legen kann oder geht das nur bei bestimmten Pulten oder gar nicht? Was macht mehr Sinn?

    Mit Subgruppen habe ich noch nicht gearbeitet aber machen die Sinn? Bzw. wofür nutzt man die?

    Als EQ sollten schon 3Wege mit semi parametrischen Mitten drin sein.

    So jetzt Pulte, die ich gefunden habe und meiner Meinung nach den Anforderungen entsprechen:

    1. Soundcraft Spirit Live 24-2-1 soll noch 400 Euro kosten mit Case

    2. Soundcraft K1 mit Case 12 Mono und 6 Stereo Kanäle für 690 Euro

    3.Soundcraft 24-8-4 mit Case für 500 Euro

    4.Yamaha 24/14FX hab ich noch keinen Preis für

    Vllt. habt ihr ja noch ein paar Pulte nach denen ich ausschau halten kann oder vllt. hat noch einer eins inner ecke stehn! :D

    Ich habe jetzt mal bewusst nicht Behringer etc. gesucht, da ich denke das wir uns damit nicht all zu sehr verbessern!

    Vom Preis her, sollte sich das so bis 700 Euro wenns geht halten! Oder ihr sagt halt eine Mille musste schon ausgeben!

    Vielen Dank schonmal,

    Cuthi
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Hi Cuthbad!

    Das mit dem Hall ist so: Es ist ja ein Effekt, der zugemischt wird (also nur einen Teil des Signals ausmacht). Von dem her ist es gängig, über einen Weg (post Aux oder Subgruppe) in das Effektgerät zu gehen und das bearbeitete Signal wieder ins Pult einzuspeißen. Hier gehst du dann entweder über einen Aux-Return oder nimmst einen freien Kanal. Es gibt viele, denen letzteres besser gefällt, weil ihnen die Return-Potis zu pfriemelig sind / man einfach am Fader die Position viel schneller ablesen kann oder sonst was. Kann man nach Belieben machen.

    Einen Verwendungszweck für Subgruppen hab ich schon geschrieben, mit Effekten macht das Sinn, wenn man mehrere Signale mit dem gleichen Effekt in gleicher Effektstärke bearbeiten will. Ansonst werden sie z.B. häufig für die Drums genutzt: Du legst alle Kanäle von der Trommel auf eine Subgruppe, kannst am normalen Kanalfader wie gewohnt die einzelnen Anteile einstellen und am Sub-Regler dann die Gesamtlautstärke der Drums im Mix. Hat den Vorteil, dass wenn du die Drums im Gesamtmix ändern willst, nur einne Fader bewegen zu brauchst anstatt alle, die was mit Drums zu tun haben.

    Zu den Pulten:
    Das K1 könnte schnell knapp werden. Denn auf den 6 Stereo-Kanälen laufen ja 6 Signale, aber du hast nur 3 Fader! Oder hat das Pult 6 "echte" Stereo-Kanäle, sprich noch mal 12 Eingänge? Auch so wäre es für eure Ansprüche groß genug: Die Keys auf einen Stereo-Kanal, hast von den 16 schon mal 2 weg. Dann die restlichen 12 belegen und halt noch 2 verbleibende Instrumente / Stimmen auf die 2 anderen Stereos. Aber dadurch verschenkst du unnötig deine Kanäle und hättest halt absolut keine Reserven mehr. Also eher kritisch...

    Das Yamaha-Pult hat afaik keine Direct Outs! Naja, man kann auch ohne klar kommen. Für welchen Einsatzzweck hättest du die denn vorgesehen? Klar wärs schöner, wenn welche dran wären...
    Aber würd ich auf jeden Fall trotzdem mal antesten - im Allgemeinen sind die in ihrer Preisklasse jeweils sehr gut.

    Ansonsten dürften die genannten Pulte eigentlich ganz gut sein; das Spirit Live könnte evtl mit den Routing-Möglichkeiten eng werden, je nach dem wie du dein Equipment einbindest.

    Zu den Gebraucht-Preisen kann ich dir jetzt leider nichts sagen...

    MfG, livebox
     
  3. jobi71

    jobi71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Nauheim (GG)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.07.07   #3
    Das Yamaha nutze ich selbst, hat keine Direct Out.
    Hast Du Dir die A&H angeschaut?

    Aux und EQ wären ein bisserl knapp: Lass Eure Stimmgewaltigen mal mit IEM anfangen, dann bist Du da gaaanz schnell am Anschlag. Heute würd ich unter 6 Auxe nicht anfangen, eher mehr.

    Thema Subgruppen: da kann man einiges mit Anfangen. Beispiel 1: Festival mit drei Bands und Moderator. Channels der Bands auf Sub1+2, Moderator und Zuspieler auf Sub3+4. Schon hast Du Mute-Groups light (R) Beispiel 2: Drumms auf Sub1+2, Gesang auf Sub 3+4, Rest direkt auf Master. Für die Subgruppen-Paare jeweils Compressor mit Link-Option, schon haste mehr Bums.
     
  4. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Hallo nochmal,

    kennt jemand dieses Pult?

    FBT GENESI II 24 4 2

    Laut ebay beschreibung soll es eines der führenden Live-Pulte der 90er gewesen sein, hab aber noch nie was davon gehört!

    LG Cuthi
     
  5. name-flo

    name-flo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #5
    yamaha ls 9-16
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 20.08.07   #6
    Für 700€? Da kriegste das Teil nicht mal vom Hehler... :p

    MfG, livebox
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.08.07   #7
    für 700€ nehm ich auch ein paar davon zum weiterverkaufen, das wird dann ein schicker urlaub. sagen wir 10 stück, dann kann der urlaub auch ne ganze weile dauern :rolleyes:


    bitte bei den stereo eingängen die du oben angesprochen hast aufpassen. bei pulten in dieser größe ist da meistens kein mic preamp dahinter sondern reine line eingänge. bedeutet für dich du kannst da nur deine keys ranpacken, aber keinerlei mikrofone. höchstens du hängst wieder externe preamps davor was auch wieder geld kostet und ja am ziel vorbei ist.
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 23.08.07   #8
    Warum willst Du mit Gewalt einen gebrauchten Mixer bei ebay kaufen.
    Du hast keine Gewährleistung und keine Garantie,kennst den Zustand des Mixers nicht u.s.w

    In deinem Preisrahmen liegt das MG 24-14-FX
    Schau Dir das mal in Ruhe an,es könnte für dich in Frage kommen.
     
  9. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 23.08.07   #9
    In Deinem Rahmen bewegt sich auch das Peavey 24FX (Da der Herstellerlink gerade nicht geht, bitte ich die Verlinken zum Handel zu entschuldigen)
    Ein stabiles leicht zu bedienendes Pult das für den Preis extrem viel bietet.
     
  10. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 25.08.07   #10
    was heißt eigentlich "semiparametrische Mitten"?
    ich weis was parametrische Mitten heißt, aber warum das Semi davor? (man kann doch genau so die Frequenz einstellen wo der Eq eingreift)

    Lg Melody
     
  11. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.08.07   #11
    Vollparametrik: Du kannst ALLES einstellen.
    --> Stärke der Veränderung
    --> Frequenzbereich
    --> Güte (auch "Q", gibt an wie breit der Bereich ist, der veändert wird)

    Sempiarametrik: Du kannst "nur" den Frequenzbereich und die Stärke der Veränderung einstellen, Q ist fest vorgegeben.

    MfG, livebox
     
  12. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 26.08.07   #12
    Thanx livebox!

    sowas hab ich mir schon gedacht, aber dann wären doch so ziemlich die meisten Eq in den mittelklasse Mischpulten semiparametrisch... warum stehts dann nicht überall so da? :screwy:

    Lg Melody
     
  13. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 26.08.07   #13
    also wenn ich mir deine liste der quellen anschaue:

    B-Drum
    Snare
    Tom1
    Tom2
    Tom3
    Tom4
    O-Head
    Hi-Hat
    Bass
    Gitarre
    Vocal1
    Vocal2
    Vocal3
    Vocal4
    Keyboard
    Keyboard


    ---brauchst du min. 16 miceingänge
    ---und 4 stereo eingänge für effektreturns (vocalhall, delay, snarehall, CDplayer)
    ---min. 6 einzeln regelbare auxe (4pre 2post) für 4monitorwege und 2Effektwege (vocalhall und delay) das signal fürn den snarehall holst du dir vom Direct out (sollte dann auch postFader sein)
    ---ansonsten wären zweifach Param. Mitten net schlecht (einfach gingen zur not auch)
    ---2 (besser 4) Subgruppen um das Handling mit den verschiedenen quellen einfacher zu machen

    das ist das was ICH auf lange sicht für euch empfehlen würde
     
  14. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.08.07   #14
    Bei vielen mittelklasse Mischpulten findest Du im EQ-Bereich beim Kanal 3 Drehregler.
    Bei Mischpulten mit "Semi"parametrik in den Mitten hast Du 4.
    Vollparametrik wie oben beschrieben Du kanst "alles" (Voll) Regeln.
    Bei Semi(halb)parametrik in den Mitten hast Du den zusätzlichen Regler um neben dem Frequenzbereich auch noch die Stärke des Signals steuern zu können.

    Das ist z.B. gar nicht übel bei den Mikroeingängen um, unter anderem, Frequenzbereiche ein wenig zu egalisieren die Feedbacks erzeugen .

    Edit: Außerdem ist es ein verkaufsförderndes Argument vor allem von Herstellern der günstigeren Pulte wenn sie sagen können "unser Produkt hat sogar Semiparametrische Mitten" ;)
     
  15. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 26.08.07   #15
    Hast du Erfahrung mit dem Pult? Ich suche auch gerade was bezahlbares mit mind. 4 Monitorwegen. Ist für kleinere GIGS mit der eigenen PA gedacht - bei größeren leihen wir.
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.08.07   #16
    Nein, mit diesem Mixer noch nicht.
    Wenn der Mixer alle Futures besitzt die Du brauchst ist Yamaha immer eine gute Alternative.
    Meiner Meinung nach sogar wertiger als Soundcraft-Mixer in der Preisklasse.
     
  17. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.08.07   #17
    Ich habe es mehrmals bei einigen Jobs unter den Fingern gehabt.
    Ein nettes kompaktes Pult mit einem sehr gutem Preis- Leistungsverhältniss.
    Gutes Rauschverhalten, brauchbare EQ's und brauchbare Effekte.
    Kann man durchaus mit Arbeiten, einzig störten mich die kurzen 60mm Fader.
     
  18. Dr. Rock

    Dr. Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 26.08.07   #18

    Ich habe erfahrungen damit. Habe damit mehr als 4 Jahre gearbeitet. Hat nie gestreikt. Sehr saubere Verarbeitung wie man es vom Y gewöhnt ist. Auch die Effekte sind noch ganz okay. Haben meistens nur einfachen Hall genommen. Ansonsten klingen die Teilweise wie Mickey Maus ist halt geschmacks Sache. Für das Geld ist es ein Top Pult und hätte ich das Geld ich würde es mir kaufen.
     
  19. Wilhelm

    Wilhelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    420
    Erstellt: 06.11.07   #19
    Wollte mal zurückmelden: Hab mir inzwischen ein MG32/14FX gekauft und auch auf dem ersten Gig eingesetzt. Das Pult ist prima - Sound ist ebenfalls super. Rauscht nicht. Einziger Nachteil: nur 1 x semiparametrische Mitten. Da ich aber z.T. Insert Kanalzüge verwende war das kein Problem. Die Effekte sind - sparsam eingesetzt brauchbar. 4 Subgruppen (2x Stereo) mit Inserts vorhanden. Insgesamt finde ich die Schaltung recht ausgeklügelt (z.B. Talkback Mikro getrennt auf Monitor oder Main schaltbar). Insgesamt ein preiswertes Pult mit dem man gut arbeiten kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping