Bestes Trip-Hop-Album?

  • Ersteller Moonsafair
  • Erstellt am
M

Moonsafair

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.07
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
162
Kekse
8
Hallo

Welches ist euer bevorzugtes Trip-Hop-Album? Mein's ist...

...Archive: Londinum

MfG
 
T

twin_of_aphex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.11
Mitglied seit
18.01.04
Beiträge
13
Kekse
0
hallo

ja,archive sind schon klasse,keine frage!nun,ich denke die ersten 3 alben von massive attack sowie die beiden alben von portishead gehören sicherlich zu den wichtigsten trip hop alben.ansonsten gilt hier das gleiche wie in jeder anderen musikrichtung:wenig neues,viele plagiate...

viele grüße
 
ruficus

ruficus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.06
Mitglied seit
01.11.03
Beiträge
634
Kekse
71
Was is Trip-Hop eigentlich?
Ich kenn nämlich nur Hip-Hop
 
L

lee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.05
Mitglied seit
28.09.03
Beiträge
72
Kekse
1
Anfang der 90er in Bristol entstanden, hat Trip Hop seine Roots im Hip-Hop und Dub.

Im Gegensatz zum Hip Hop fehlt der Rap, und im Gegensatz zum Dub fehlt der Reggae. Statt dessen bedient sich Trip Hop eher harmonischer und melodischer Elemente aus dem Pop. Schöne Frauenstimmen sind nicht selten.

Wesentlichstes Merkmal ist das Tempo, das sich bei 80 BPM einpendelt. Klanglich gesehen weist Trip Hop viele Parallelen zum Jungle und Drum 'n' Bass auf.

Sehr viel Wert wird auf die von Computern und Samples unterstützte Produktion gelegt. LoFi-Effekte (Vinylknistern, Netzbrummen und sonstiger Akustik-Schmutz) feiern ihr größtes Fest, weil die Musik genug Raum bietet, um diese Finessen auszukosten. 8)
______________________________

Ich hoffe, dass stimmt so. Musste es nachschlagen, weil ichs erst mit hip hop verwechselt hab sry.
 
ruficus

ruficus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.06
Mitglied seit
01.11.03
Beiträge
634
Kekse
71
Danke, jetzt bin ich wieder um einiges schlauer, was Musik-Stiele betrifft :D
 
A

alex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
150
Kekse
0
Ort
Krems / Österreich
Also die Besten Alben...hm, das ist schwer zu sagen. Aber Massive Attack und Portishead sind auf jeden fall meine Favourits unter den Trip Hop Interpreten ;-)
 
Orgelmensch

Orgelmensch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.10
Mitglied seit
22.10.03
Beiträge
2.260
Kekse
1.215
Ort
Berlin
Portishead möchte ich hier auch nochmal unterstreichen!!! :!:
 
gangstafacka

gangstafacka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.17
Mitglied seit
21.02.04
Beiträge
688
Kekse
2.050
Portishead - Dummy

Dieses Album ist imo wirklich ein Meilenstein in der Trip-hop-Welt.

Aber Portishead und Massive Attack sind bei weitem nicht das einzig Hörenswerte
in dieser Musikrichtung. Aria, Al Stylus, Zero 7, Björk (Wer kennt sie nicht ? :rolleyes: )
und Tricky wissen ebenfalls, wie man viele Menschen mit seinen Songs
erreichen und berühren kann.
Wer für neues offen ist und neugierig geworden ist, was sich hinter
Trip-Hop verbirgt, dem kann ich www.tripnotic.de als Einstieg nur wärmstens
empfehlen. Auf dieser Seite kann man sich einen groben Überblick über
alle Trip-Hop acts verschaffen, der zudem sogar mit vielen Hör-Beispielen
keine Wünsche offen lässt, und näheres zu Trip-Hop und seinen Wurzeln
erfahren.
 
gravitysangel

gravitysangel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Mitglied seit
05.10.04
Beiträge
517
Kekse
1.196
Ort
Gelsenkirchen
Neben Masive Attack, Portishead, Archive, dem wunderbaren Debutalbum von Crustation, den Sneaker Pimps usw. ist noch ein spätes und leider nicht sehr beachtetes Juwel zu nennen:
"Love in the times of Science" von Emiliana Torrini. Richtig gute Songs und eine Wahnsinnsstimme.
 
cyclone

cyclone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.14
Mitglied seit
16.11.04
Beiträge
785
Kekse
1.993
Zwar schon alter Schinken der Thread hier, aber was issn mit Morcheeba, Laika, DJ Shadow - alles wunderbare Acts!!
 
clemens

clemens

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.08
Mitglied seit
01.02.04
Beiträge
2.296
Kekse
658
Ort
Austria
Den Thread hab ich ja schon lang nicht mehr gesehen.... :rolleyes:

Egal, mein liebstes Trip-Hop-Album: Roseland NYC Live von Portishead. Noch mehr Atmosphäre als auf den Studioalben, wie ich finde, und das, obwohl ich normalerweise gar kein Freund von Livealben bin. Das hier ist aber richtig, richtig gut und gänsehauterzeugend.
 
pavement.horse.

pavement.horse.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.08
Mitglied seit
06.11.05
Beiträge
33
Kekse
0
bin wahnsinnig fasziniert von der live in roseland dvd.
von den platten steht dennoch dummy ganz weit oben.
jawohl.
 
G

Gangschalter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Mitglied seit
23.08.05
Beiträge
74
Kekse
53
Ort
Zürich
Crustation - Bloom (sehr geil)

Gotan Project - La Revancha del Tago (sehr speziell...mit Handorgelsounds)
 
Thanathan

Thanathan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Mitglied seit
18.04.05
Beiträge
28
Kekse
0
hmm..
mein favourit ist auch auf jeden Fall
Portishead - Dummy obwohl ich auch Tricky ganz gerne höre.
 
D

damasta

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.06
Mitglied seit
22.03.04
Beiträge
38
Kekse
22
Ort
Feldkirchen-Westerham
ich bin damals durch den ersten matrix-film auf trip-hop gekommen, da war kurz mal ein einspieler von massive attack - dissolved girl, was auch seit jahren zu meinen am liebsten gehörten liedern/alben (mezzanine) gehört. ansonsten natürlich alles von massive attack ... von portishead taugt mir eigentlich nur dummy. anonsten ja, zero 7, archive, crustation, terranova, halou, govinda und meine aller liebste band: baxter. die songs können einen wirklich verzaubern, auch wenn sie soundtechnisch gesehen nichts neues sind, aber die stimme ist göttlich!

dann wären da noch acts wie nightmares on wax und thievery corporation, die zählen auf jedenfall noch zu den bekannteren. (nightmares on wax - "les nuits" !!!)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben