beyerdynamic m55

von liqid, 25.06.08.

  1. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 25.06.08   #1
    hallo zusammen,
    ich habe bei uns in nem schrank ein altes beyerdynamic mikrofon gefunden.
    soweit ich infomationen im internet finden können ist das ein dynamisches mikro mit kugelcharakteristik und wurde seinerzeit im amateurbereich genutzt.
    hat jemand erfahrung damit an welchem instrument sich dsa gut eignet? gitarrenamp? bass? schlagzeug? bläser?
    und es hat leider noch kein xlr anschluss sondern einen 3poligen din stecker.
    kann ich den stecker einfach abknipsen und einen xlr dran machen und wenn ja wie ist die belegung?
    gruß
     
  2. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 25.06.08   #2
    belegung findet man bei wiki (tuchelstecker ist der gebräuchliche Begriff):

    Wobei das "nur" die klassische Belegung ist/war, ich glaube damals war man noch nicht so normen vernarrt und desshalb würde ich generell sehr vorsichtig sein.
    Zb. bei dem Klassiker MD421 mic gibts eine version, wie eine so komische belegung hat,
    welche überhaupt nichts mit der heutigen zu tun hat.

    Also würde ich relativ vorsichtig sein dieses mic gleich anzuschließen (idR. ist es kein Problem) und mich zuerst informieren wie das mit der Belegung aussieht.

    Lg Melody
     
  3. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 26.06.08   #3
    dafür frage ich ja hier um mich zu informieren =)
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 27.06.08   #4
    der Punkt geht an dich ;)

    Aber zumindest den Wiki-link konte ich dir geben..

    Lg Melody
     
  5. liqid

    liqid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 27.06.08   #5
    also könnte ich es eigentlich einfach mal versuchen, ich löt nen xlr stecker dran und guck was passiert...was kann denn passieren außer das das mikro möglicherweise kaputt geht?
     
  6. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 27.06.08   #6
    -du könntest auch beyerdynamic anschreiben, ev. helfen sie dir..
    -selber heraus messen in der regel liegen zwischen Phase+ und Phase- ca. 200 Ohm an.
    - oder du versuchst es..

    Lg Melody
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 29.06.08   #7
    Kontaktiere doch einfach Bernd Neubauer, ist hier im Forum ab und an aktiv. Er wird dir gerne weiterhelfen.
     
  8. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 30.06.08   #8
    läuft schon...


    Liebe Grüsse


    Bernd
     
Die Seite wird geladen...

mapping