Bias einstellen speziell beim 5150

von filth, 27.11.05.

  1. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Moin moin,

    durch den anderen Thread bin ich auf die Idee gekommen den Bias Mod einzubauen und den Amp etwas heisser laufen zu lassen.

    Mir gehts hier um die Bias Einstellung speziell beim 5150. Kann mir jemand erklären, wie es funktioniert, damit ich mich und den Amp nicht schrotte?

    Hier noch einige Fragen:
    1) Anodenspannung messe ich am Röhrensocken. Zwischen 3 und 8. Alle Röhren dabei entfernen oder nur die aus dem einen Sockel?
    2) Wie messe ich bei dem Amp den Ruhestrom?
    3) Wenn ich die Anleitung auf tube-town richtig verstehe, ist der Ruhestrom quasi der Arbeitswert der Röhren, also wenn ich bei 500V Anodenspannung bin müsste der Ruhestrom bei den 6L6 zwischen 30 und 42mA liegen, richtig?
    4) Der BIAS Mod hat ja nur ein Drehpoti für die BIAS Einstellung. Heisst es, dass es dann reicht den Ruhestrom an einer der Endstufenröhren abzulesen und entsprechend einzustellen?


    Danke
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Hi

    alles richtig

    zum messen ist es egal, entweder alle Röhren ziehen, oder nur eine, dann muss aber die Box dran hängen.
    Mit dem Poti verstellst du dann den Ruhestrom aller Röhren zu gleich, du brauchst also nur an einer messen.
    Dafür brauchst du halt nen gematchtes Quarttet.

    cu :)
     
  3. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Noch 2 Fragen hinterher ;)

    1) Wie messe ich bei dem Amp den Ruhestrom?
    2) Gehe ich richtig in der Annahme, dass der Amp von Werk aus mit einem gemachtem Quartett ausgeliefert wird?
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.11.05   #4
    JA ist er.

    Das Bias wird einfach wie in der TT Dokumentation beschrieben gemessen.
    du brauchst halt den Messadapter und nen Multimeter.

    cu :)
     
  5. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Ist es möglich diese Dokumentation zu bekommen (bevor ich das Set bestelle)?
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.11.05   #6
    welches Set?

    Die Dokumentation von TT kannste einfach auf der HP runterladen.
    www.tube-town.de und da unter DIY.

    cu :)
     
  7. filth

    filth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  8. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.11.05   #8
Die Seite wird geladen...

mapping