[BIETE] Professionelles Mixing ab 30€/Song

  • Ersteller Signalschwarz
  • Erstellt am
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.677
Kekse
22.158
Du suchst professionelles Mixing deiner Songs zum fairen Preis?

Dann bist Du hier genau richtig!



Infos zu meiner Person: Ich beschäftige mich seit ~ 14 Jahren mit der Audio-Produktion, habe irgendwann angefangen auch für andere zu mischen, bin seit einigen Jahren selbstständiger Dienstleister und verdiene mittlerweile hauptberuflich mein Einkommen im Bereich Audio-Produktion.



Hier habe ich die wichtigsten Infos zum Angebot zusammengefasst, bei Unklarheiten bitte einfach per PM nachfragen.



# Ablauf

Du lädst die Spuren (am besten in einem RAR-Archiv gepackt) bei einem File-Hoster hoch und schickst mir den dazugehörigen Download-Link via PM oder Email oder Du sendest mir die Spuren auf einer CD/DVD zu, dann solltest Du aber darauf achten einen hochwertigen Markenrohling zu verwenden. Wenn ich das Material gecheckt und einen Überblick über die Möglichkeiten gewonnen habe setze ich mich auf jedenfall nochmal mit Dir in Kontakt um abzuklären, ob sich das ganze auch lohnt und wie sich der Preis letztlich gestaltet. Sollte das Material gravierende Fehler aufweisen und/oder generell unbrauchbar sein sage ich Dir das lieber klipp und klar bevor ich Dir das Geld aus der Tasche ziehe.

Wenn der/ein Mix fertig ist bekommst Du davon Hörproben, zu Anfang solange ich deine Vorlieben noch nicht kenne meist mehrere Versionen, und kannst entscheiden, ob Dir das Ergebnis gefällt oder nicht und kannst gegebenenfalls Änderungswünsche äussern. Alles soweit unverbindlich, Du kaufst also nicht die Katze im Sack, gezahlt wird beim ersten Auftrag erst bei absoluter Zufriedenheit. Bei mehreren Songs gilt das für jeden einzelnen Song.

Wenn Dir der/die Mix(e) gefällt/gefallen leistest Du die Zahlung per Überweisung, nach Zahlungseingang wird/werden Dir der/die Mix(e) zum Download bereitgestellt bzw. gegebenenfalls auf CD zugesand. Sollte(n) Dir der/die Mix(e) letztlich wider Erwarten doch nicht zusagen bist Du natürlich zu nichts verpflichtet.




# Leistungsumfang und Preise


Der Preis variiert von Song zu Song und ist abhängig von Umfang des jeweiligen Songs (Spurenanzahl) und dem Umfang der nötigen Bearbeitungen (z.B. aufgenommenes oder programmiertes Drum-Kit). Zur groben Orientierung kannst Du mit ~5€/Spur rechnen.

Wenn eingespielte oder programmierte VSTi-Drums zum Einsatz kommen, diese bereits richtig sitzen, in mehreren oder auch allen Songs das gleiche Kit genutzt wird das auch in den verschiedenen Songs die gleiche Funktion übernehmen soll (es also gleich klingen soll) werden diese Spuren nur einmal abgerechnet.

Das Angebot umfasst Editing und Mixing. Das Editing beinhaltet Auswahl und Kombination geeigneter Takes, Entfernen von Störgeräuschen und Schneiden und Angleichen von z.B. aufgenommenen Drum-Spuren und Dopplungs-Spuren.

Einfache Summenbearbeitung (EQ, Kompressor, Limiter) ist inklusive.

Revisionen (Nachbesserungen bei Änderungswünschen) sind natürlich inklusive, sogar bis fünf Kalendertage nach dem Versand bzw. der Bereitstellung als Download.

Auslieferung erfolgt immer in allen gewünschten Formaten und Auflösungen. Sollte MP3 als Format gewünscht werden, wird die MP3-Version des Mixes klanglich dafür optimiert. Um eine fehlerfreie Wiedergabe auf portablen Abspielgeräten und Web-Playern auch bei maximaler Aussteuerung zu ermöglichen kommen spezielle Prozessoren zum Einsatz.

Bei einem deutlich geringeren Aufwand als vorab veranschlagt reduziert sich auch der Preis, da bin ich ehrlich zu mir und meinen Kunden.

Sollten die nötigen Bearbeitungen weitaus umfassender ausfallen als kalkuliert, wird der neue Preis natürlich zunächst vorab geklärt.

Wenn zusätzlich zum Mixing ein komplettes Stereo-Pre-Mastering (klangliche Optimierung des Mixes, kein CD-/DVD-Authoring) gewünscht wird, erhöht sich der Preis um 20€/Song.

Die Kosten für eventuell gewünschtes CD-/DVD-Authoring sowie der Erstellung einer DDP-Master-CD werden abhängig von der Anzahl der Songs einer Zusammenstellung berechnet.




# Infos zum Audiomaterial


- bei aus mehreren Takes zusammengesetzten Spuren, wenn möglich die einzelnen Takes nicht zu knapp schneiden und Fades nur setzen wenn absolut nötig

- alle Panning-Einstellungen und Channelvolumes/Kanal-Fader auf Null setzen, eventuell eingesetzte Insert- und Send-Effekte ausschalten, Kanäle alle auf den Master-Out routen

- Master-Volume/Master-Fader auf -3,5dB setzen, eventuell eingesetzte Effekte ausschalten

- !!! an dieser Stelle bitte einmal den Song durchlaufen lassen und alle Einzelkanäle auf Übersteuerungen kontrollieren und gegebenenfalls einzelne Kanäle nachregeln

- wenn der verwendete Sequenzer den direkten Einzelspurexport ohne den Umweg über den Master unterstützt kann diese Funktion genutzt werden

- alle Spuren mit dem selben Startpunkt, einen leeren Takt am Anfang und am Ende jeder Spur mitexportieren

- bei Sequenzern die automatisch Tempoinformationen in die Audio-Dateien schreiben (wenn möglich) vor dem Export das richtige Songtempo und die richtige Taktart einstellen

- Dateiformat ist .wav oder .aiff, min. 16-bit, besser 24-bit, 32-bit-fp wird auch unterstützt, die Samplerate sollte der des Aufnahmeformats entsprechen, also in den meisten Fällen 44.1kHz ( = 44.100 Hz ), ob mono oder stereo ist abhängig von der Art des Sounds (ein Stereo-Analyser bringt hier schnell Klarheit)

- wenn möglich Dithering anwenden falls die Wortbreite 24-bit oder 16-bit beträgt (in diesem Fall bitte nochmal Rücksprache mit mir)

- die Spuren bitte sinnvoll benennen, z.B. Vox A - Main, Vox A - Double, Guitar A - Mic A, Guitar A - Mic B, Guitar A - DI

- wenn VSTi-Drums verwendet wurden bitte auch die MIDI-Spur(en) exportieren und mitschicken

- bei mehreren Songs, die Spuren eines jeden Songs getrennt in Ordner packen und diese ebenfalls sinnvoll benennen (Song-Titel oder -Nummer)

- keine Normalisierung bei den exportierten Spuren anwenden

- Angaben zum Tempo und zur Taktart bzw. zu eventuell vorkommenden Wechseln von Tempo und Taktart sind von Vorteil

- ein Rough-Mix ist nützlich, vor allem wenn der Einsatz von Modulations- und Kreativeffekten wie Delays und Filtern gewünscht ist

- wenn Du Steinberg Cubase oder Nuendo verwendest ist es evtl. von Vorteil einfach das Projekt bereitzustellen, das aber bitte auch erst nach Absprache mit mir

- wo es hochgeladen wird ist mir relativ egal, File-Upload (www.file-upload.net) wird allerdings bevorzugt




# Sonstiges


Falls noch Fragen bestehen, stelle diese bitte bevor Du das Material hochlädst, Fragen beantworten geht schneller als wiederholte Up- und Downloads.

Da ich meist gut zu tun habe ist mit Wartezeiten zu rechnen. Von heute auf morgen oder nächste Woche läuft bei mir also in der Regel nichts. Bei eventuell vorhandenen Abgabeterminen bitte ich darum diese möglichst früh mit mir abzuklären.

Hinweis: Bereits bei Zusendung des Materials sind Kontaktinformationen wie vollständiger Name, eine gültige Anschrift, E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer welche nicht zuletzt bei der Rechnungsstellung nötig sind beizufügen, andernfalls wird der Auftrag abgelehnt.

Zum Thema Referenzen: Ich halte nichts von Referenzen, da im Homerecording-Bereich sowohl die technische Qualität der Aufnahmen als auch die Performance von Amateuren stark schwankt und die erzielbaren Ergebnisse sich nicht wirklich vergleichen lassen.
 
Eigenschaft
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben