Bin auf der Suche nach dem besten Aktiven PA Komplettsystem für max. 2500 Euro!

von Ibiza2008, 07.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. Ibiza2008

    Ibiza2008 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aurich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.10   #1
    Hallo PA Profis,

    ich bin auf der Suche nach einem „Aktiven PA Komplettset“.



    Die Anlage wird für DJ/Disco Anwendung (Rock/Pop/Techno) im Innenraum verwendet, für max. 100 Personen auf ca. 100m². Sollte hier aber auch ordentlich Druck und eine gute Soundqualität bringen!
    Nun kommt vielleicht das schwierige. Die Anlage wird überwiegend auch in meinem Studio/Musikzimmer stehen – was ca. 26m² groß ist – und dort muss Sie natürlich auch eine Super Soundqualität mit ordentlich Druck auch bei „halber“ Lautstärke bringen können.


    Was für eine Anlage ist hier für meine Anwendung am besten geeignet, bzw. was ist das beste was ich für max. 2500,- Euro bekommen kann. Nach meinen Recherchen habe ich die HK Audio Lucas Impact mit dem DDO Controller für das beste gefunden???? Liege ich da Richtig - oder hat z.B. RCF, DB, KME ,Mackie was besseres???
    Bitte um Eure Unterstützung - Danke um Voraus für die Mühe.
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.927
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 07.06.10   #2
    Hallo Ibiza2008,

    herzlich willkommen im Musiker-Board!

    Eine Anlage, die gleichzeitig bei gemäßigtem Pegel im Studio/Musikzimmer und für Beschallungen bei Discopegel zufriedenstellende Ergebnisse liefert, gibt es nicht - da wirst Du 2 separate Anlagen anschaffen müssen; für die Studioanwendung empfehle ich Dir, einen separaten Thread bei Recording/Studiomonitore zu erstellen.

    PA-Empfehlung: RCF ART 310-Set L
    [​IMG]


    Diese Anlage sollte Deine Anforderungen erfüllen.

    Da Du Deinen Thread im Bereich "Komplette PA-Anlagen" erstellt hast, gehe ich davon aus, dass auch ein Mischpult benötigt wird? Wenn ja, was sind Deine Anforderungen diesbezüglich? Wenn nein, verschiebe ich den Thread zu "Boxen und Endstufen" ;)...

    Nach Rücksprache mit dem Threadersteller nach "Boxen und Endstufen" verschoben - es geht nur um ein Boxensystem!
     
  3. Ibiza2008

    Ibiza2008 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aurich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.10   #3
    Hallo Wil_Riker,

    danke für den Tipp....
    In die RCF denn eher zu Empfehlen - wie die HK Lucas Impact ?
    Die HK Impact wird ja mit dem besonderen Klangerlebnis geworben?? Ist da was drann? :confused:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.927
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 08.06.10   #4
    Hallo Ibiza2008,

    diese spezielle Lucas-Ausführung kenne ich nicht - aber ich gebe zu bedenken, dass Du damit nicht so flexibel bist, wie z. B. mit dem o. g. RCF-System. Denn bei Lucas & Co. sitzen die Systemendstufen im Subwoofer, d. h. Du kannst nicht mal eben alleine mit den Tops losziehen, und das System ist auch nicht so einfach erweiterbar...
     
  5. Ibiza2008

    Ibiza2008 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aurich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.10   #5
    Hallo Profis,

    Ich möchte mir eine neue PA Aktiv Anlage zulegen. :great:

    Sollte für DJ/Disco Anwenungen Indoor sein. Dafür aber auch halt einen guten Druck und einen perfekten Sound bringen!!! Bin mit meinen Recherchen auf das JBL PRX 5 System gekommen - mit Crown Endstufen.
    Das Set beinhaltet: 2x PRX 512M / 2x PRX 518S / 2x Distanzstangen und ist im Handel für um die 3800,- Euro zu bekommen!

    Da es für mich von den Kosten her schon eine große Anschaffung ist - bitte ich von Euch um Tipps und Anregungen, ob dieses System das beste für den Geldbeutel von 3800,- Euro ist??

    Danke und Gruß :cool:
     
  6. mr.Soundcheck

    mr.Soundcheck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Niederkassel
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.10   #6
    Hallo erstmal, das PRX System hat schon schwer "Bums"! ich frage mich aber ob das für deinen Zweck das richtige ist . Wie viele Leute musst du denn beschallen:confused:
     
  7. Ibiza2008

    Ibiza2008 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Aurich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.10   #7
    Hallo,
    es sind meisstens nicht mehr wie 120 Mann! Wie aber auch schon gesagt, soll die Anlage nicht "nur" Druck haben, sondern auch kristall klar klingen. Da war ich zum Beispiel bei den Lucas Systemen von HK schwer enttäuscht! :bad:
    Wichtig ist auch - das an bei jeder Lauttsärke - auch wie immer so schön Beschrieben - bei der "Dinnermusik" auch einen tollen Sound hat....
    Gruß
     
  8. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 13.06.10   #8
    Kristallklar klingen und JBL passt irgendwie nicht so zusammen :x

    Ich würde eher auf was von RCF zurückgreifen, z.B.:
    RCF ART 322-Set X-Large
    [​IMG]

    Das System hat das wesentlich bessere Topteil, die JBL Dinger klingen - mit Verlaub - wenig prickelnd sondern eher nervig.


    Richtig Druck und Klang gibts dann z.B. in der Kombination:

    RCF 4-PRO 8003 AS
    [​IMG]

    +
    RCF 4-PRO 3001 A
    [​IMG]


    Das System müsste es, mit ein wenig verhandeln, ab etwa 4200€ geben - wobei das schon etwas mit Kanonen auf Spatzen ist, bei 120 Leuten. Wenn allerdings absehbar ist, dass es bald mehr werden, wäre die Mehrinvestition eventuell ne Lohnenswerte Idee.
     
  9. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.20
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 13.06.10   #9
    Hallöle,

    als ich gelesen habe: "kristall klar" habe ich sofort an die Dynacord Powermax gedacht. Die ist allerdings außerhalb deines Bugets.

    Die JBL kenn ich nicht. Kann darüber also nicht urteilen...

    Von anderen wirst du nun das empfohlen bekommen:
    http://www.musik-service.de/rcf-art-322-set-x-large-prx395754776de.aspx
    Schönes System und ein Allrounder. Klingt aber m.M.n. nach Plastik und nicht hochamtlich.
    Man kann es nehmen. Es gibt allerdings besser.

    Sollte es etwas aus Platik sein, so würde ich folgendes nehmen:
    2x http://www.musik-service.de/rcf-art-712-a-prx395766023de.aspx
    2x http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-705-AS-prx395749850de.aspx
    Mit dem System habe ich am Freitag erst wieder gearbeitet. Klingt für den Preis absolut in Ordnung! Die Topteile sind richtig leicht und Das Sytem bringt genug Druck für 150 Leute bei Diskopegel...und JA es klingt kristall klar ;)
    Das System ist Aktiv, d.h. du brauchst dazu keine weiteren Endstufen. Die Weichen und DSP sind auch alle schon drin. Das wir dmit das beste für deinen Geldbeutel sein...

    Ich würde dir gerne jetzt noch was empfehlen, was richtig , richtig gut klingt. Das wäre allerdings definitiv außerhalb des Preisrahmens:
    2x http://studt-akustik.de/?what=s1214
    2x http://studt-akustik.de/?what=s115s
    Dieses System klingt richtig amtlich und macht auch richtig Druck!
    Dazu noch Endstufen, Cases, DSP... und du bist bei rund 6,5k€.
    Brauchbar für Beschallung bis 250 Leute mit amtlicher Lautstärke.
    Denk mal drüber nach, vllt. für dieses System zu sparen, denn das klingt mehr als kristall klar :eek:;)

    Edit: Man sollte niemals mehrere Sachen gleichzeitig machen..MHumann war erster :D. Hab ich das nicht schön vorrausgesagt, mit dem ART-Set :D
     
  10. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.032
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 13.06.10   #10
    Ja,:great: ist ja auch in dem Preisrahmen das Beste, wo gibt;)
     
  11. mr.Soundcheck

    mr.Soundcheck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Niederkassel
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.10   #11
    ich kann meinen "vorschreibern" da nur zustimmen wenn du was willst was echt gut klingt und druck hat, dann kann auch ich dir nur das ART system empfehlen.
    Guß
     
  12. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    1.827
    Ort:
    Oostfreesland
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 13.06.10   #12


    Hi,

    alle Firmen haben gute Sachen im Programm, die Frage is wohl eher, welches System ist das Richtige
    Ich kenne die Smart und auch die Alpha, beide klingen gut, aber von einem "besoderem Klangerlebniss" würde ich nicht sprechen.

    Da sehe ich das Problem :gruebel:
    Eine nette Anlage für das Musikzimmer wäre die HK Audio Lucas Smart, oder zwei kleine Boxen mit 8" Speaker. Aber diese RCF Anlage fände ich zu groß, und vllt wäre mir das Rauschen zu laut.

    Edit:
    ein neues Budget?
    https://www.musiker-board.de/boxen-...vom-jbl-prx-5-system-mit-crown-endstufen.html

    Doch doch vllt in Richtung, Dynacord D Lite, Bose L1, oder Fohhn gucken :nix:

    Oder in den Süden deiner Heimat fahren und sich etwas von Acoustic Line Seeburg anhören ;)

    Grüße
    cat....
     
  13. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Kekse:
    7.600
    Erstellt: 14.06.10   #13
    Hallo Ibiza,

    um Dir die Illusion zu nehmen:
    Für 2500€ denke ich wirst Du nicht unbedingt ein gutklingendes System für DJ/Pop/Rock u.a. für 100P 100qm² bekommen UND für zu Hause.

    Nun gut, ich mache Musik als Hobby und beschalle nur im engsten Freundeskreis ca. 1x im Jahr und habe lieber ein System, das weit unterhalb der Grenzen spielt und GUT klingt - deshalb muß Du meine Aussagen als "relativ" betrachten, aber ich kann exakte Info zu Material geben das ist persönlich KENNE:

    o.G. Szene Pop-Rock-Disco usw., beschallst Du am Besten mit 12"/2" + 18" oder 2x15" je Seite
    aufgrund musikalische Aktivitäten KENNE ich:
    Seeburg TSM12 dp + Subs (kostet aber aktiv 10.000 +)
    EV Sx360A + aktive 15"-Subs oder
    RCF ART 522/722A + ART905 oder 8003....
    (EV Eliminator, dbOpera usw........kenne ich auch, aber lassen wir mal lieber....)

    natürlich brauchst über so eine Kombi keine komprimierten mp3-files abspielen, Du wirst Dich (negativ) wundern.

    Gut für zu Hause auf 26qm²:

    Die RCF ART 310 sind echt klasse, kenne sie aber nicht, ob der Hochtonamp (obwohl noch analog, nicht doch etwas rauscht - wird aber nicht so schlimm sein)
    522/722, Sx360A und auch QSC K x.. klingen im unteren Leistungsbereich (1-2W), wenn man sehr genau hinhört, nicht so 100% gut, dafür sind sie nicht gebaut

    Selbst probiert:
    einen der o.g. Subs (reicht locker) und z.B.
    (passive) EX Sx300 an einer EV 1200 oder an Marantz PM12, PM 15 oder Harman-Kardon HK 990). Vorteil: brummt nicht, rauscht nicht (!), keine Lüftergeräusche - die ganze Kombi ist leiser wie eine leiser Büro-PC und klingt auch im Heimbereich gut - Kosten mal außer Betracht gelassen.

    Gut das wird Dich zwar nun etwas erschrecken, aber ich wollte doch mal Möglichkeiten aufzeigen, welches Equipment fast universell verwendbar ist, leise ist, auch leise gut spielen kann - im Watt-Bereich - zu Hause.

    Norbert
     
  14. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.927
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 14.06.10   #14
    Hallo Ibiza2008 (und alle anderen),

    dafür muss man sicher nicht solche Kaliber jenseits von 3000,- EUR auffahren. Bei solch kleinen Veranstaltungen wird die Anlage höchstens "auf Standgas" laufen, es sei denn, Du hast es auf das Trommelfell Deiner Gäste abgesehen ;).
    Sofern sich die Beschallungen nur in diesem Rahmen abspielen, sollten es auch folgende Kombinationen locker "tun":

    dB Technologies Entertainer MD
    [​IMG]


    RCF ART 310-Set L
    [​IMG]


    Oder eben etwas aus der Kategorie "HK Lucas"...

    EDIT: Beide Threads zusammengeführt - da geht's doch immer noch um das selbe Thema :bad:...
     
  15. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.20
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 14.06.10   #15
    Damit hätte ICH jetzt Bauchschmerzen, denn so gut klingt das System nicht, sofern sich nicht extrem viel in der neuen Serie getan hat, was ich allerdings nicht denke. Auf jeden Fall klingt es nich kristall klar.

    Mit deinem zweiten hätte ich schon weniger Probleme, obwohl das jetzt auch nicht das non plus ultra wäre, weil es nicht ganz soo gut klingt UND weil die Tops nicht mehr als zwei Subs schaffen, d.h. bei Erweiterungen kommst du nicht über 160 Leute...
     
  16. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.927
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 14.06.10   #16
    Hallo Philipp,

    das System habe ich nur aufgeführt, um mal eine "Hausnummer" zu erwähnen.

    Mal ehrlich: Es ist ja schön, wenn hier hochpreisiges brauchbares Material empfohlen wird, aber ein wenig sollte es schon zum anvisierten Einsatzzweck passen - Studt, Seeburg, RCF Pro etc. sind für Konserven-DJs (100 bis 120 Personen) doch ein "wenig" übertrieben, meinst Du nicht?
     
  17. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 14.06.10   #17
    Naja, wenn ich an den Club denke, wo ich meistens Bands hab, kann es auch sinnvoll sein für ~100Leute ne potente Anlage zu haben. Manchmal klingts halt einfach nicht, oder es fühlt sich nicht gut an, wenn da untenrum zu wenig da ist, oder das wenige noch so unpräzise kommt.

    Wir haben vorgestern für nen 50Mann Club auch noch 2 Bässe mit hingestellt. DJ und Wirt waren darüber ganz froh, weils mal richtig gut Klang...
     
  18. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.20
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 14.06.10   #18
    Studt und Seeburg sind für die meisten Konservenleute übertrieben. Das ist schon richtig, aber wenn der TE nach einem kristallklaren Sound fragt, dann will ich ihm das auch empfehlen :great:. Wenn er die jetzt mit schlechten MP3s füttert, ist das sein Problem, aber ich habe ihm das empfohlen, was er wollte. RCF halte ich übrigens nicht für übertrieben, weil das ist für misch die unterste taugbare Grenze, die ich mir selber kaufen würde. Ich arbeite fast nur mit Seeburg, RCF (leider) oder Dönercord und dann empfinde ich RCF nicht meghr als sooo extrem gut, weil ich mich nun an höheres Gewöhnt habe..
    Außerdem sind 2 Bässe bei 120 Leuten keinesfalls übertrieben. Kennst du House und Techno? Ich kenn Menschen die zwingen 6 Stacks C4 á 2 Bässe und 1 Top verstärkte mit noch gesamt 4 B2 in die Knie. Das bei nicht mal 1000 Leuten. Ich gehe eig. nie mit weniger als 2 Bässen aus dem Haus (Ausnahme: Ich habe 2 potente 15" Tops), weil mir das sonst einfach zu knapp wäre...
     
  19. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.927
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 14.06.10   #19
    Hallo Philipp.

    Dann bist Du in einer glücklichen Lage, in der nicht jeder Konserven-DJ ist. Im übrigen: RCF ART und RCF Pro sind noch einmal 2 verschiedene Baustellen (s. o.).

    Im ersten Beitrag schreibt der Threadersteller etwas von 100 Personen auf 100 Quadratmetern. Dafür wird eines der Sets aus Beitrag #14 sicher reichen, auch für House und Techno. Meinetwegen auch mit einem zusätzlichen (zweiten) Subwoofer. Einen Tinnitus verpassen kann man sich auch mit billigeren Boxen und weniger Material (von wegen "laut ist geil" :bad:).

    Vielleicht wäre es an der Zeit, dass der Threadersteller sich selbst zu Wort meldet, was er denn eigentlich genau möchte :gruebel: - regelmäßiger gewerbsmäßiger Einsatz der Komponenten bei Gigs, wo viel Geld fließt, oder "3 Mal im Jahr unterwegs zum Spaß an der Freude"...
     
  20. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.20
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    Erstellt: 14.06.10   #20
    Hallöle Wil Riker,

    Nur zur Richtigstellung:
    Ich bin dann meist als Beschaller, also Tontech, unterwegs.

    Vorallem wäre es mal schön zu wissen, wie es denn nun klingen soll, denn zwischen "kristall klar", gut und ausreichend liegen schon ein paar Hunderter...
    Vllt. sollte er auch nochmal sein Buget überdenken...
     
mapping